Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
felted
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 17. April 2021, 22:17
Wohnort: Erolzheim

Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon felted » Samstag 17. September 2022, 12:32

Hallo,

ich trage seit zwei Wochen eine Gleitsichtbrille und bin verunsichert, ob die Gläser korrekt sind.

Mich irretiert, dass der Fokusbereich sehr schmal ist. Bewege ich meinen Kopf nur geringfüging links/rechts, wird alles unscharf.
Im unteren Lesebereich ist dies wohl normal. Jedoch ist dies bei mir auch im Fernsichtbereich der Brille.
Das Gestell hat recht große Gläser im Gegensatz zu meiner vorherigen Brille (nur Digitale Gleitsichtbrille: beide Gläser 350 €).
Auf den Gläsern (787 €) ist ein Zeiss Symbol. Ansonden wurden die Gläser durch Fielmann nicht weiter bestimmt.

Ich werde natürlich nochmal zu Fielmann gehen. Im Vorfeld wollte ich eure Meinung wissen, um vorbereitet zu sein.

Grüße & Danke, Detlef

Benutzeravatar
optidi
Beiträge: 606
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 17:06
Wohnort: Kitzingen/Bayern

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon optidi » Samstag 17. September 2022, 23:01

Ohne zu Wissen welche Gläser tatsächlich verbaut sind, kann man unmöglich irgendeine Aussage machen.

Am besten bei der Nachfrage gleich Stärke, Zentrierung und Sitz der Brille prüfen lassen.

felted
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 17. April 2021, 22:17
Wohnort: Erolzheim

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon felted » Sonntag 18. September 2022, 10:59

War bei der Kontrolle und habe nachgefragt, welche Gläser genau eingebaut worden sind.
Sitz der Brille und die Gläser wurden geprüft: Alles gut.
Laut System eingebaute Gläser: Zeiss Smart Gleitsicht Superb.

Die Gläser sind ja laut Homepage von Zeiss hochwertig. Hochwertiger von Zeiss ist da nur noch die individual Ausführung.

Warum Fielmann diese Informationen nicht auf die Rechnung schreibt, bleibt wohl deren Geheimnis.

Wir sind so verblieben, dass ich für weitere zwei Wochen die Gläser teste und mich bei Bedarf wieder melde.

Grüße & Danke, Detlef

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1573
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon Saibaba » Sonntag 18. September 2022, 12:07

Wurde eine Videozentrierung durchgeführt, bzw. eine Aufnahme von dir mit der Brille gemacht, um die richtige Zentrierung zu ermitteln?

h.sch
Beiträge: 11
Registriert: Dienstag 24. April 2018, 16:09

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon h.sch » Dienstag 20. September 2022, 19:09

Ich hatte das gleiche Problem wie der Threadersteller. Mit verschiedenen Gläsern, mit verschiedenen Optikern. Habe mich jetzt für Bifokalgläser entschieden und bin bestens zufrieden.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4674
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 21. September 2022, 15:32

Ob diese Einzellösung aber für alle zutrifft ist unsicher.
(Vielleicht möchte der Eine oder Andere im mittleren Bereich
auch deutliches Sehen haben.)
:roll: :wink:
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

felted
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 17. April 2021, 22:17
Wohnort: Erolzheim

Re: Sehr schmaler Fokusbereich bei Gleitsichtgläsern

Beitragvon felted » Freitag 23. September 2022, 17:29

Saibaba hat geschrieben:Wurde eine Videozentrierung durchgeführt, bzw. eine Aufnahme von dir mit der Brille gemacht, um die richtige Zentrierung zu ermitteln?


Daran kann ich mich leider nicht mehr erinnern.
Auf jeden Fall hat mir die Dame einige Zeichen auf die Gläser gemalt und glaub ein Foto gemacht.

Auf jeden Fall trage ich aktuell wieder recht häufig meine Vorgängerbrille. Bei dieser sind die Unschärfebereiche deutlich weniger ausgeprägt. Allerdings sind bei dieser Brille die Gläser deutlich kleiner und die Gläser sind sogenannte Wellnessgläser. Aber Sinn der ganzen Aktion ist ja nicht, dass ich mir für 780 € Gläser kaufe und dann wieder lieber meine alte Brille aufsetzte.

Na ja, ich warte jetzt noch eine Woche ab...

Grüße, Detlef


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste