3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
And
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 2. April 2020, 20:27

3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon And » Samstag 27. November 2021, 13:43

https://randdoptical.com/3d-printed-lenses/
Luxexcel is the only company in the world which can 3D print ophthalmic specialty lenses. To enable ophthalmic labs to make use of 3D printing, Luxexcel developed a turnkey 3D print solution for ophthalmic laboratories.


* Refractive Index: 1.53
* Abbe number: 45
* Weight: 1.15 g/cm3


3d_printed_lens.png
3d_printed_lens.png (225.01 KiB) 644 mal betrachtet


Ist das eventuell schon bekannt? Inzwischen kann man Freiform-Linsen 3D drucken. Vermutlich ist das gar keine News für Optikerinnen. Ich bin aber gerade fast von Hocker gerutscht. Ich hätte spontan jetzt nicht gedacht, daß die industrielle 3D Druck - Technologie schon präzise genug für Optik ist. Aber seht selbst:

https://www.luxexcel.com/the-luxexcel-technology/

https://www.sculpteo.com/blog/2019/04/1 ... ed-lenses/

hier ein Youtube Video vom Druckprozess:

https://www.youtube.com/embed/shlvUpbj_2I

Wie lange dauert es, noch, bis der lokale Optiker und die Optikerin sich so einen Drucker in den eigenen Laden stellen kann? Dann fällt auch das Schleifen und Rillen weg und die höchst-individuelle Brille ist wirklich am nächsten Tag fertig :-) Vielleicht kann man mit geeigneten Materialien noch im gleichen Drucker das Brillengestell drumherum drucken?!

Beschichtungen können aufgetragen werden:

Luxexcel lenses are compatible with various coatings typically used in the ophthalmic industry. Through partner companies we are compatible with:

Hard coats/Anti-scratch coatings
Blue light / UV filter
Anti-reflective coating
Tinting
Mirrors


3d_printed_lenses_luxexcel.jpg
3d_printed_lenses_luxexcel.jpg (62.68 KiB) 644 mal betrachtet


Bild
Do it Yourself: Experimente mit Optik

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1924
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Karoshi » Samstag 27. November 2021, 16:25

Ist seit mindestens 7-8 Jahren bekannt.
Im Sinne der Nachhaltigkeit ist additive Fertigung natürlich ganz klar zu Bevorzugen.
Preislich ist das total unattraktiv.
Beim Optiker vor Ort gefertigt wird es das nicht geben. Allein die Färbung / Beschichtung / Qualitätskontrolle die da hinten noch dranhängt ist schon räumlich nicht zu realisieren. Das sind Industriemaschinen und werden es auch noch lange bleiben.
Von den ganzen giftigen Harzen usw. und den gesetzlichen Vorgaben als in Verkehr Bringer brauchen wir nicht anfangen.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

And
Beiträge: 126
Registriert: Donnerstag 2. April 2020, 20:27

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon And » Samstag 27. November 2021, 19:56

Karoshi, vielen Dank für die Antwort!
Do it Yourself: Experimente mit Optik

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2695
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon GodEmperor » Samstag 27. November 2021, 22:18

Bin reichlich erstaunt, dass die Druckqualität mittlerweile so gut sein soll. Bislang sah das ja eher nach Fresnelschen Linsen (Stufenpyramidenmäßig) aus. Dass das im geringen, Abbildungen versauenden Maßstab auch noch immer so ist, sieht man sogar in dem Video.
Aus eigener Erfahrung mit 3D-Druck kann ich nur sagen, dass je feiner die Auflösung sein soll (mein Gerät für den begeisterten Laien kann 0.1-0.3mm), desto länger dauert das.
Bei Linsen müsste das dann ja im Mikrometerbereich liegen zumindest im Intruderverfahren. Resindrucker sollen deutlich feiner sein, sind aber deutlich teurer. Das PLA was ich nutze besteht aus Maisfaserproteinen, daraus ne Fassung machen ist nicht das Problem, Problem ist nur, dass der Rand sich an den Schichten aufspleißen würde durch die Facette des Glases und dass das Zeug überhaupt nicht glücklich ist über höhere Temperaturen. Also nix mit "Goil, druck ich für zum am Innenspiegel im Auto hängen...".
Das dann, wie droben geschrieben, gleich mit Fassung drumrum wird schwierig, das müssten zwei Drucker in einem sein, wegen der extrem unterschiedlichen Anforderungen Fassung/Glas.
Und da der Druckvorgang wirklich ewig dauern würde, sagen wir mal rein theoretisch mit nem superschnellen Highenddrucker evtl eine bis zwei Brillen am Tag (24Std), wirds betriebswirtschaftlich ziemlicher Quark. Und wie man dann die Gläser hartbeschichten und entspiegeln soll, während die schon in die Fassung reingedruckt sind, weiß ich atm auch nicht.
Faszinierend ist es, aber aktuell unbrauchbar.

Tee, Earl Grey, heiss.
ndA77RDuhaaHcnomMQ7F6e.jpg
ndA77RDuhaaHcnomMQ7F6e.jpg (66.48 KiB) 600 mal betrachtet
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4173
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Lutz » Sonntag 28. November 2021, 14:25

GodEmperor hat geschrieben:Bin reichlich erstaunt, dass die Druckqualität mittlerweile so gut sein soll. Bislang sah das ja eher nach Fresnelschen Linsen (Stufenpyramidenmäßig) aus.

Ich meine, ich hätte neulich irgendwo gelesen, daß die Drucktröpfchen beim Auftreffen quasi "auseinanderfließen", so daß keine Stufen entstehen.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2695
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 28. November 2021, 15:11

Lutz hat geschrieben:Ich meine, ich hätte neulich irgendwo gelesen, daß die Drucktröpfchen beim Auftreffen quasi "auseinanderfließen", so daß keine Stufen entstehen.
Sieht hier eher nicht so aus:
Screenshot 2021-11-28 140610.jpg
Screenshot 2021-11-28 140610.jpg (15.85 KiB) 562 mal betrachtet

Ist aus dem Video.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4173
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Lutz » Sonntag 28. November 2021, 16:58

GodEmperor hat geschrieben:Sieht hier eher nicht so aus:

Da gebe ich Dir recht. Wobei natürlich auch Kompressionsartefakte die Bildqualität beeinflussen können (s. Konturen der Löcher in der Bodenplatte).
Ich habe mir vorhin ein paar Videos der Firma angeschaut - ich fand, die Brillengläser, die die Leute im Video trugen, schauten teilweise ein bißchen weißlich/milchig aus, irgendwie ander als "normal". Das wäre möglicherweise ein Hinweis darauf, daß doch noch kleinste Strukturen in der Oberfläche vorhanden sind.

Müßte man mal "in echt" sehen...

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2695
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 28. November 2021, 21:30

Lutz hat geschrieben:Müßte man mal "in echt" sehen...
Aber sowas von.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1924
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Karoshi » Montag 29. November 2021, 01:56

das is nur Tragrand, da wird gröber gedruckt, weil schneller.
Der optische Teil hat keine Stufen o.ä.
Gibt schon coole Anwendungsgebiete
https://youtu.be/M1sFB7TAk6E
technisch schon krass.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4173
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Lutz » Montag 29. November 2021, 10:40

Danke für den Hinweis. Ich hab das Video doch auch dreimal angeguckt... :oops:

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2695
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon GodEmperor » Montag 29. November 2021, 12:16

Karoshi hat geschrieben:das is nur Tragrand, da wird gröber gedruckt, weil schneller.
Der optische Teil hat keine Stufen o.ä.
Gibt schon coole Anwendungsgebiete
https://youtu.be/M1sFB7TAk6E
technisch schon krass.

Das ist kein Tragrand, das ist in der optischen Zone.
Screenshot 2021-11-29 111024.jpg
Screenshot 2021-11-29 111024.jpg (86.59 KiB) 468 mal betrachtet
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1924
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: 3D Druck von Linsen / "Gläsern"!

Beitragvon Karoshi » Montag 29. November 2021, 14:35

Sie erfüllen alles ISOs.
https://www.luxexcel.com/the-luxexcel-technology/technical-documentation/
Muss wohl nur während der Produktion so sein.

Elektrochrome Gläser können die auch machen. Krasse Sache.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste