Ne gute Frage....

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2073
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Ne gute Frage....

Beitragvon nixblicker » Samstag 25. Juli 2020, 11:58

Hallo

meine Kundin hat mich gerade gefragt, warum Schließblöcke eigentlich immer von unten verschraubt werden... Das sei ja total unlogisch, weil wenn sich die Schraube mal löst, dann fällt sie ja viel eher raus und ist weg. Da hat sie recht...

Ich konnte ihr darauf keine wirklich gute Antwort geben.

Hat von euch einer ne Idee, warum das so gemacht wird?
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2386
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon GodEmperor » Samstag 25. Juli 2020, 12:37

Hm, denke, daß es so einfacher ist, den Block zuzudrücken. Manche Cazal werden von oben geschraubt, das überfordert mich immer total. Früher waren Schliessblöcke links und rechts gleich, da wurde eine von oben und eine von unten geschraubt.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2073
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon nixblicker » Samstag 25. Juli 2020, 13:16

Gott.... wie alt bist du denn?
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2586
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon Snipera » Samstag 25. Juli 2020, 13:42

...Das waren dann nixblicker´s letzte Worte

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2386
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon GodEmperor » Samstag 25. Juli 2020, 15:27

nixblicker hat geschrieben:Gott.... wie alt bist du denn?
:mrgreen:
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4228
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon optikgutachter » Samstag 25. Juli 2020, 15:48

:mrgreen:

Warum mit dem Schliessblock? Keine Ahnung...
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2386
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon GodEmperor » Samstag 25. Juli 2020, 16:30

optikgutachter hat geschrieben:Warum mit dem Schliessblock? Keine Ahnung...
Was "Warum mit dem Schließblock?"? Tu mal lieber die Möhrchen.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3597
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon Lutz » Samstag 25. Juli 2020, 17:51

[1] Das Stück Randdraht von der Brücke bis zur Backe ist i.a. kürzer als das Stück "untenrum".
[2] Das Schließblockteil mit dem Schraubenkopf ist z.T. erheblich kleiner/kürzer als das Stück mit Schraubengewinde.
[3] Es macht aus Stabilitätsgründen Sinn, die Backe an das dickere Teil des Schließblocks (mit dem Gewinde) zu löten.

Würde man die Schraube von oben hineindrehen wollen, hinge wegen [3] das Gewicht von Bügel und Backe wegen [1] am längeren Stück Randdraht, wodurch das ganze Gedöns beim Verglasen deutlich mehr ins Schwingen geriete und schwerer zu fassen wäre als wenn man es andersherum konstruiert.

Bei Fassungen mit Kunststoff-Oberbalken geht es eh' nur von unten.

Bei "klassischen" Konstruktionen (Backe ist gleichzeitig Scharnier) wird ja auch durchaus beides gemacht (bzw. links andersherum als rechts).

Bei lackierten Backen/Schrauben/Schließblöcken fällt ein beschädigter Schraubenkopf weniger auf, wenn von unten geschraubt wird.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2073
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon nixblicker » Samstag 25. Juli 2020, 18:47

Danke... das leuchtet ein.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3597
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon Lutz » Samstag 25. Juli 2020, 20:15

Keine Ahnung, ob's stimmt... :wink:

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4228
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon optikgutachter » Samstag 25. Juli 2020, 20:21

Klingt logisch. Je nach Bauart der Fassung.
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2073
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon nixblicker » Samstag 25. Juli 2020, 22:33

Og... du hast hier nichts verloren. Ich verbanne dich hiermit aus dem thread den ich gestartet habe...

Elendiger!
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4228
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 26. Juli 2020, 07:22

Das widerspricht dem Grundgesetz Art.5, Abs.1,
worauf ich mich hiermit berufe.

Zu "Elendiger" könnte Paragraph 185 StGB greifen.

Man hätte aber auch "Bitte" sagen können.
:roll:

Vielleichtwarichdochzulangeehrenamtlicherrichter
http://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2073
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon nixblicker » Sonntag 26. Juli 2020, 09:57

Menschen wie du zerstören dieses forum.

Irgendwann wirst du der einzige sein, der sich hier noch äußert, weil kein anderer mehr Lust dazu hat.

Das ist schade für den Forenbetreiber, und für alle anderen.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2386
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ne gute Frage....

Beitragvon GodEmperor » Sonntag 26. Juli 2020, 10:23

optikgutachter hat geschrieben:Das widerspricht dem Grundgesetz Art.5, Abs.1,
worauf ich mich hiermit berufe.

Zu "Elendiger" könnte Paragraph 185 StGB greifen
Die gelten nicht nur für dich.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Julian0797 und 8 Gäste