Kontrolle Ordnungsamt

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
R.W.
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2014, 10:45

Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon R.W. » Montag 13. Juli 2020, 12:06

Hallo liebe Kollegen und Mitleser,

meine Einkaufsgruppe hat vor Kontrollen durchs Ordnungsamt mit folgender Mail gewarnt:

"Liebes Mitglied,
wie uns zugetragen wurde, gehen zurzeit „verdeckte“ Mitarbeiter der Ordnungsämter Augsburg und Füssen als vermeintliche Kunden in Optiker-Geschäfte.
Sie probieren mit Maske verschiedene Brillen im Geschäft. Nach kurzer Zeit und Beratung, bitten Sie den Optiker darum, die Maske abnehmen zu dürfen, um sich zu vergewissern, dass Ihnen die Brille wirklich steht.
Stimmt der Optiker dem zu, wird der Ordnungsamt-Ausweis gezückt, mit dem Hinweis, dass der Optiker soeben eine Ordnungswidrigkeit begangen hat.
=>Die Strafe hierfür liegt bei 5.000,-- € !
Ihr Team der EGS-Optik"

Nachdem ich solcherlei Vorgehen schon von anderen Branchen erzählt bekommen habe und nach Rücksprache mit der EGS hab ichs sogleich in Facebook veröffentlicht um meinen Unmut ob solcher Methoden kund zu tun.

In einigen Kommentaren ist nun aber zu lesen, dass es wohl nur Gerüchte sind, die sich hartnäckig halten und die jeder Grundlage entbehren.

Kennt denn hier wer einen Kollegen, dem es schon passiert ist?

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3597
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon Lutz » Montag 13. Juli 2020, 12:52

https://verkuendung-bayern.de/files/bay ... 20-252.pdf
https://www.hv-bayern.de/aktuelles/meld ... worten.php

Wenn der Kunde die Maske abnimmt, begeht er die Ordnungswidrigkeit.
Der Betreiber des Geschäfts muß sicherstellen, daß das Personal Masken trägt.

ronja
Beiträge: 2660
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon ronja » Montag 13. Juli 2020, 13:05

Zudem man nichts erlauben kann, was gesetzlich verboten ist.

Somit lehnt sich dieser Mitarbeiter des Ordnungsamtes etwas weit aus dem Fenster.
M.M.n. kann er nur sich selbst zur Kasse bitten.

wörterseh
Beiträge: 7099
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon wörterseh » Montag 13. Juli 2020, 13:24

Kann man das Abnehmen der Maske zum Probieren verbieten wenn man sich währenddessen vom Kunden entfernt? Schließlich dient die Maske lediglich zum (*Selbstschutz).
Mit Maske könnte der Kunde meist nicht einmal den vernünftigen Sitz der Fassung testen.
*Fremdschutz war gemeint
Zuletzt geändert von wörterseh am Montag 13. Juli 2020, 15:10, insgesamt 1-mal geändert.
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

ronja
Beiträge: 2660
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon ronja » Montag 13. Juli 2020, 14:01

Jetzt habe ich was verpasst glaube ich. Die Maske dient zum Schutz des gegenüber - damit er im Falle des Hustens oder Niesens nicht so viel verteilt. Viren werden davon nicht abgehalten - weder bei dem der hustet noch beim Gegenüber.
Ich bin der Meinung, ohne es zu wissen: sitzt der Kunde - so wie in einer Gaststätte auch, sollte er die Maske abnehmen dürfen. Der Optiker muss in diesem Fall für genug Abstand sorgen. Ist aber vermutlich nicht so.

wörterseh
Beiträge: 7099
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon wörterseh » Montag 13. Juli 2020, 15:08

Richtig! Ich hatte es zwar richtig im Kopf aber trotzdem falsch geschrieben! FREMDSCHUTZ
Wenn also niemand in der Nähe, gibt es auch keinen Grund zu schützen.
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

ronja
Beiträge: 2660
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon ronja » Montag 13. Juli 2020, 15:34

Kein Problem :)
Ich persönlich halte die Maske dann für unnütz, wenn der Abstand eingehalten. Wird. Leider ist das oft nicht der Fall.
Vermutlich gehen die oberen davon aus, dass man in eurem Bereich keinen solch großen Abstand einhalten kann?

R.W.
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2014, 10:45

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon R.W. » Montag 13. Juli 2020, 15:42

Mir gehts jetzt nicht so sehr darum, wer wann was zahlen muß oder nicht, sondern nur darum, ob jemand weiß, obs solche Vorfälle tatsächlich schon gegeben hat.
Über die Strafzahlungen wird gerade auf Facebook auch hitzig diskutiert.
Der Ladeninhaber ist, soweit ich es mitbekommen hab, verpflichtet, daß sich die Kunden ordnungsgemäß verhalten.
Sollte er einem Kunden also erlauben die Make abzunehmen, ist er fällig.

Die Strafe hierfür wäre tatsächlich 5000,-

ronja
Beiträge: 2660
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon ronja » Montag 13. Juli 2020, 15:46

Ich glaube nicht, dass das so einfach ist. Und wenn sie einem dann dennoch die Strafe aufbrummen, ist die Frage ob es zulässig ist.

Denn wie ich schon geschrieben habe:
Etwas von oben herab Verbotenes kann kein Ladeninhaber einem Kunden erlauben. M.E. bleibt die Verantwortung dennoch beim Kunden.
Welche Meinung ein Optiker hat oder nicht.

Robin
Beiträge: 2127
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon Robin » Montag 13. Juli 2020, 15:58

vor allem, wenn hier der Mitrarbeiter diesen Verstoß nicht nur vorsätzlich Povoziert sondern ja auch noch aktiv beteiliegt ist! Das könnte dann (für den Ordnungsamtsmitarbeiter) durchaus kritisch werden - kommt halt immer darauf an, wie die Gerichte das dann sehen! Nur, das weiss ja noch keiner.

wörterseh
Beiträge: 7099
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon wörterseh » Montag 13. Juli 2020, 16:15

Vielleicht hilft auch da ein Blick zu uns nach Österreich. Hier sind im Nachhinein fast alle dieser Strafen wegen angeblicher Regelverstöße gekippt worden. Vieles wird nicht so heiß gegessen...
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3597
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon Lutz » Montag 13. Juli 2020, 16:29

Man könnt ja auch einfach mal lesen, was andere Teilnehmer dieser Diskussion hier so schreiben, insbesondere wenn sie einen Link auf den Bußgeldkatalog Bayerns einstellen... :roll:
Lutz hat geschrieben:https://verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/252/baymbl-2020-252.pdf
[...]
Der Betreiber des Geschäfts muß sicherstellen, daß das Personal Masken trägt.


Nochmal:
5.000,- sind für den Betreiber des Geschäfts fällig, wenn er nicht sicherstellt, daß sein Personal Masken trägt.
150,- sind für den Kunden fällig, wenn er seine Maske abnimmt.

Abgesehen davon: aus der aktuellen Verordnung für Niedersachsen lese ich nur heraus, daß die Kunden Maske tragen müssen, nicht aber das Personal (Ausnahme: Dienstleistungen mit einem Abstand < 1,5 m).

In den gerade aktualisierten Hygienehinweisen des ZVA heißt es: "Vermeiden Sie den frontalen Kontakt zum Kunden, arbeiten Sie nach Möglichkeit von der Seite oder über Spiegel, insbesondere dann, wenn der Kunde bei der Auswahl der Fassung den Mund-Nasenschutz abgelegt hat."
Also scheint der ZVA davon auszugehen, daß das Ablegen der Maske zur Brillenanprobe durchaus erlaubt ist.

Gleichzeitig hat aber derselbe ZVA vor kurzem (wenn ich mich recht erinnere) bei sämtlichen Bundesländern angefragt, ob der Kunde zur Brillenanprobe die Maske abnehmen darf - mit dem Ergebnis, daß die Länder das durchaus unterschiedlich sehen. Teilweise wird erwartet, daß der Kunde die Brillen alleine in einem separaten Raum anprobiert und nur dann/dort die Maske abnehmen darf...

Und "nein", ich kenne keinen Fall wie eingangs geschildert.

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1722
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon Karoshi » Montag 13. Juli 2020, 16:34

Sorry aber ich halte diese Stories für "Urban Legends".
Weder Ordnungsamt noch Polizei darf strafbares Verhalten provozieren. Da sind die Gesetze aber ganz eindeutig. Anstiftung zur Straftat. Den "Drogendealern" Fallen stellen gibt's bei uns nur im Fernsehen.

Bitte nicht vergessen: Nur weil es bei uns grad recht ruhig ist, sind wir noch lange nicht durch. Den Rest der Welt zerreisst grad, oft wegen zu frühen Lockerungen.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Robin
Beiträge: 2127
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon Robin » Montag 13. Juli 2020, 17:45

Karoshi hat geschrieben:Sorry aber ich halte diese Stories für "Urban Legends".
Weder Ordnungsamt noch Polizei darf strafbares Verhalten provozieren. Da sind die Gesetze aber ganz eindeutig. Anstiftung zur Straftat. Den "Drogendealern" Fallen stellen gibt's bei uns nur im Fernsehen.

Bitte nicht vergessen: Nur weil es bei uns grad recht ruhig ist, sind wir noch lange nicht durch. Den Rest der Welt zerreisst grad, oft wegen zu frühen Lockerungen.

wobei (wenn ich an Trump denke) zu einer Lockerung ja immer erst einmal ein Hochfahren gehört - zumindestens in Brasilien und den USA kann davon ja wohl kaum reden - und das sind ja aktuell die Krisenherde schlechthin!! In Afrika kann man da wohl leider auch nicht viel erwarten (aus vielen Gründen mit genauso vielen Ursachen, für die wir Europäer wohl oft genug verantwortlich sind ...)

R.W.
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 28. Oktober 2014, 10:45

Re: Kontrolle Ordnungsamt

Beitragvon R.W. » Dienstag 14. Juli 2020, 08:38

Soderlo,

hab bei der EGS nachgefragt, angeblich hats einen Optiker aus dem Augsburger Raum mit genau dieser Masche erwischt.
Ich schreib hier bewußt "angeblich", weil ich noch nichts Konkreteres in Erfahrung bringen konnte.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste