Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Cappuccino
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2022, 19:21

Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Cappuccino » Mittwoch 29. Juni 2022, 17:40

Hallo zusammen,

Ich bekam kürzlich neue Gleitsichtgläser von Zeiss. Abgesehen vom starken blauen Reflex befindet sich nun auch ein UV Filter in diesen Gläsern, was für mich die Umgebung leicht gelblicher wirken lässt.

Auf Nachfrage beim Optiker der bei Zeiss nachfragte gibt es keine Gläser mehr ohne diesen Filter. Ein Blaulichtfilter ist laut Auskunft des Optiker keiner Integriert. Könnt ihr dieses bestätigen? Die Gläser wirken gegenüber einer anderen Brille auch gelblich.

IMG-20220622-WA0022.jpg
IMG-20220622-WA0022.jpg (160.75 KiB) 1594 mal betrachtet

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4674
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 29. Juni 2022, 18:20

Ist Quatsch.

(Die erste Frage die ich mit zwei Wörtern beantworten konnte.)
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Cappuccino
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2022, 19:21

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Cappuccino » Mittwoch 29. Juni 2022, 18:42

Okay. Dieses irritiert mich nun etwas. Also gibt es doch klare Brillengläser von Zeiss, oder dann nur von einem anderen Hersteller?

Wenn ich bei Zeiss suche finde ich diesen Beitrag:
https://www.zeiss.de/vision-care/zeiss- ... esern.html

Zitat:
ZEISS UVProtect Technologie in allen klaren ZEISS Brillengläsern
Ein Schutz vor schädlicher UV-Strahlung wird bis zu 400 nm empfohlen. Aus diesem Grund setzt ZEISS ab diesem Jahr neue Maßstäbe und stattet alle klaren ZEISS Kunststoffgläser mit vollem UV-Schutz aus.

And
Beiträge: 214
Registriert: Donnerstag 2. April 2020, 20:27

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon And » Mittwoch 29. Juni 2022, 19:53

Ich vermute: da ist ganz viel Marketing-Bla-Bla dabei. Denn, nach allem was ich gelesen habe, gilt Folgendes: Ein Polymer-basiertes (ergo Plastik-) Brillenglas ohne UV-Schutz würde ruckzuck durch die normale Alltags-Sonnenbelastung altern, verspröden, vergilben, milchig werden... Da können Dir vermutlich die älteren Optikerinnen und Optiker im Forum bestimmt etliche Geschichten erzählen von Erfahrungswerten mit minderwertigen Brillengläsern...

---

edit:

Zeiss gibt offen zu, daß es sich um einen Kompromiss zwischen UV-Schutz im eher langwelligem UV-Bereich und der Linsentransparenz handelt:

https://www.zeiss.com/vision-care/int/a ... sheet.html
ZEISS is the only manufacturer to offer full UV protection up to 400 nm as standard for all clear plastic lenses.
For UV protection, additives must be incorporated in the polymers, which in turn affects the lens: the challenge is that UV radiation will not be blocked fully, or it will affect the transparency of the lenses. However, ZEISS scientists have found ways to modify the clear lens polymers so as to offer full UV protection without noticeably changing visible light transmission. A compromise between lens clarity and full UV protection has now been found.


ZEISS ist der einzige Hersteller, der standardmäßig für alle klaren Kunststoffgläser einen vollständigen UV-Schutz bis zu 400 nm anbietet.
Für den UV-Schutz müssen Additive in die Polymere eingearbeitet werden, was sich wiederum auf die Linse auswirkt: Die Herausforderung besteht darin, dass die UV-Strahlung nicht vollständig blockiert wird oder die Transparenz der Linsen beeinträchtigt wird. Die Wissenschaftler von ZEISS haben jedoch Wege gefunden, die Polymere der klaren Brillengläser so zu modifizieren, dass sie vollen UV-Schutz bieten, ohne die Durchlässigkeit für sichtbares Licht merklich zu verändern. Ein Kompromiss zwischen Klarheit der Gläser und vollem UV-Schutz ist nun gefunden worden.

Übersetzt mit http://www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


Oder interpretiere ich da was falsch?

Cappuccino
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2022, 19:21

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Cappuccino » Mittwoch 29. Juni 2022, 20:10

Das habe ich auch gelesen, aber kenne mich damit weniger aus.

Vorher hatte ich Rupp und Hubrach Gläser die klar waren und diese von Zeiss sind nun eher gelblich. Beworben wird dieses als UV Protect.

Was würdet ihr empfehlen? Wieder die r+h Gläser, oder dieses "Feature" der Zeiss akzeptieren?
Oder vielleicht einen ganz anderen Hersteller?

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 2010
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Karoshi » Mittwoch 29. Juni 2022, 20:22

ganz einfache Logik:

UV-Licht ist nicht sichtbar für das menschliche Auge (keine Rezeptoren), deswegen ist UV-Schutz auch nicht sichtbar.

Der Gelbstich könnte auch von der bläulichen Entspiegelung kommen.
Und bläuliche Entspiegelungen sind Blaulichtfilter, denn wenn man blaues Licht reflektiert, dann kommt weniger durch also wird gefiltert.

Also entweder kennt der Kollege seine Produkte nicht (bei Ketten quasi immer der Fall, leider) oder ich hab unrecht (auch möglich).
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2922
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon GodEmperor » Mittwoch 29. Juni 2022, 20:34

Wo haste die denn her? Also, nicht um mich dran zu ergötzen wie doof Kette XY ist, sondern wenns Kette X ist, sollte das als Kürzel auf dem Brillenpass stehen.
Die Farbe sieht mir auf diesem Foto auch eher nach BlueProtect und weniger wie UVProtect aus.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4674
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 29. Juni 2022, 21:20

Nimm mal eine1.6er-Kunststofflinse und messe die UV-Durchlässigkeit.
Das Ergebnis wird branchenintern auch als UV-400er Filter bezeichnet. :wink:

Dto. auch 1.67er und 1.74er.
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Cappuccino
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2022, 19:21

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Cappuccino » Mittwoch 29. Juni 2022, 21:26

Mir wurde gesagt, Filiale F*, dass gelbliche ist im Glas wäre die UV Protect Funktion. Die blauen Reflexe kommen von der neuen Entspiegelung. Wurde mir da Quatsch erzählt? Angeblich gab es sogar Rücksprache mit Zeiss.

Die Gläser die ich nun habe sollen DuraVision Platinum sein.

Laut Tabelle gibt es angeblich bei Zeiss keine ohne UV Schutz.

https://www.zeiss.de/vision-care/fuer-a ... folio.html
Zuletzt geändert von Cappuccino am Mittwoch 29. Juni 2022, 21:40, insgesamt 4-mal geändert.

Cappuccino
Beiträge: 8
Registriert: Mittwoch 22. Juni 2022, 19:21

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Cappuccino » Mittwoch 29. Juni 2022, 21:34

Anbei der Brillenpass und die Reflexe der Brille.

20220629_212801.jpg
20220629_212801.jpg (190.92 KiB) 1535 mal betrachtet

20220629_212316.jpg
20220629_212316.jpg (81.75 KiB) 1535 mal betrachtet

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4674
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 29. Juni 2022, 21:50

Habe die Liste mit den Kürzeln nicht dabei.
AR=? ? ? Material?
Irgendeiner weiss das hier bestimmt.

Was fehlt ist die seit einem Jahr vorgeschriebene
Deklaration der genauen Produktlieferung.
Welches Glas von welchem Hersteller ist geliefert worden?
Also "GS" für Gleitsicht ist schon lange nicht mehr zulässig.

Bitte mal die MPDG-Erklärung einstellen. Danke.

Falls nicht ausgehändigt: Bitte anfordern.
(Sie muss übrigens ausgehändigt werden!
Eigentlich unaufgefordert, spätestens mit Abgabe der Brille.)

"Guckst du hier":
viewtopic.php?f=28&t=19746
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2922
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon GodEmperor » Mittwoch 29. Juni 2022, 22:12

optikgutachter hat geschrieben:AR=? ? ? Material?
Irgendeiner weiss das hier bestimmt.
AR - Asphärisch 1,5er Kunststoff.
GS - GleitsichtSpitzenglas. Und SHC steht für SuperET Clean. Soll laut Brillenpass tatsächlich ohne Blaulichtfilter sein. Aber wurde das auch geliefert? Das lässt sich lediglich mithilfe einer vulkanischen Bewusstseinsverschmelzung herausbekommen. Oder die wühlen sich mal durch ihre Lieferscheine.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4523
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Lutz » Donnerstag 30. Juni 2022, 08:56

Nach meinem Kenntnisstand:

1. Alle Gläser bei Zeiss werden aktuell inkl. UV-Schutz geliefert.
2. Die "Duravision Platinum" ist die Top-Schicht bei Zeiss und hat einen violetten Restreflex wie auf dem Bild. Die Blaulichtfilter-Beschichtung ist deutlich blauer und intensiver.

Nach meiner Erfahrung:

UV-Schutz und blaue/violette Reflexfarbe können diesen leichten Gelbstich, wie auf dem Foto zu sehen ist, hervorrufen, auch wenn kein spezieller Blaulichtfilter im Spiel ist. Mit Blaulichtfilter (420nm) müßte der Gelbstich allerdings deutlich stärker sein, würde ich meinen...

Theoretischer Vorteil eines violetten Restreflexes gegenüber einem grünen: das Auge ist für grünes Licht empfindlicher als für violettes, deswegen wird ein grüner Reflex unter Umständen als heller wahrgenommen als ein (physikalisch gleich intensiver) violetter. Ist aber nicht zuletzt auch eine Frage der individuellen Wahrnehmung und des persönlichen Geschmacks.

Robin
Beiträge: 2267
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Robin » Donnerstag 30. Juni 2022, 09:17

Kleine Ergänzung zu Lutz:

den 1,5er Kunststoff kann man auf wunsch bei Zeiss auch noch mit dem alten UV400 (also ohne den "Gelbstich") bekommen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4523
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Neue Zeiss Gläser nur mit UV Filter?

Beitragvon Lutz » Donnerstag 30. Juni 2022, 09:32

@Robin: Ich will da jetzt nicht mutwillig einen Streit vom Zaun brechen, und ich habe auch kein Zeiss-Glas zur Hand, aber die alten Mustergläser mit "klassischem" UV-400-Filter, die ich so von anderen Herstellern in Erinnerung habe, hatten auch einen leichten Gelbstich.

Daher: im Zweifelsfall vom Optiker Mustergläser zeigen lassen...


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste