Probleme nach neuer Brille

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
speedy1991
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 18. Juni 2021, 11:36

Probleme nach neuer Brille

Beitragvon speedy1991 » Mittwoch 22. Juni 2022, 10:15

Hallo,

Ich habe seit gestern ein neues Brillengestell, da mein altes leider immer vom Ohr gerutscht ist.
Laut optiker konnte man da auch nichts mehr machen, da es eine Kunststoffbrille war, die man nicht biegen konnte.
Nun haben wir über die Gläserversicherung die gleichen Gläser wieder bestellt, nur in die neue Brille gemacht. Die Form an sich ist in etwa gleich, nur das die neue wohl minimal größer sein soll.
Er hat dann quasi wieder irgendetwas angezeichnet, also wo ich durchschaue.
Ich habe aber jetzt das Gefühl, dass das gucken ein wenig anders ist. Auch sind die Augenmuskeln ein wenig erschöpft nachdem ich sie einige Zeit auf habe. Ich habe nun ein wenig rum probiert und habe festgestellt, dass ich extrem nah oben am Rahmen den schärfsten Punkt habe. Wenn ich jetzt allerdings nach unten bspw aufs Handy oder den Bildschirm schaue, ist das bild nicht so scharf. Ich muss dann den Kopf extrem nah ans Kinn machen, was aber nicht natürlich ist. Auch wenn ich nach unten auf den boden schaue, fühlt es sich bisschen verschwommen und unangenehm an.
Ich war vorhin nochmal beim optiker, der hat nochmal getestet, es ist alles gleich...

Was stimmt denn da nicht?
Ich habe die Vermutung, dass er da irgendwas falsch angezeichnet hat. Ist das Möglich? Ich habe ihn darauf angesprochen, da meinte er aber es ist alles korrekt, hat sogar nochmal gemessen usw.

Mir ist es langsam unangenehm da immer hinzugehen...

Achso meine werte sind übrigens:
links: sph -1.25 cyl +1,00 ach 95
rechts: sph -2,00 cyl +2,00 ach 91

Benutzeravatar
yyz
Beiträge: 1142
Registriert: Donnerstag 4. August 2011, 12:44

Re: Probleme nach neuer Brille

Beitragvon yyz » Dienstag 28. Juni 2022, 15:48

speedy1991 hat geschrieben:Ich war vorhin nochmal beim optiker, der hat nochmal getestet, es ist alles gleich...

Was stimmt denn da nicht?

Zumindest offenbar obige Äußerung. Alles andere wäre Hellseherei.

Ich habe die Vermutung, dass er da irgendwas falsch angezeichnet hat. Ist das Möglich?

Ja. U.a. Leider kannst das alles weder Du noch hier jemand aus der Ferne klären. Du könntest dem Optiker ja anbieten, auf seine Rechnung den Fehler von einem Kollegen suchen zu lassen.

Mir ist es langsam unangenehm da immer hinzugehen...

Wird Dir wohl nichts anderes übrigbleiben.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4668
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Probleme nach neuer Brille

Beitragvon optikgutachter » Dienstag 28. Juni 2022, 21:51

Mal ernsthaft.:
Vorher war alles ok, nur das Anpassen ging nicht mehr.
Jetzt -mit gleichem Ersatz- klappt es nicht. Ist schlecht.
Lt. Optiker ist aber alles in Ordnung.

So geht es gar nicht, weil:
1. Wäre es gleich wie zuvor - gäbe es keine Probleme
2. Hätte der Optiker aber die Wahrheit gesagt...liegt das Problem hinter den Augen. Nicht darin. :wink:

Über das Internet lässt sich beides nicht bestimmen und lösen.
Also hin zum Optiker, das Begehrte mit Bestimmtheit vortragen
und die Möglichkeiten klären.

Viel Erfolg.

Rustikal wie immer:
Klartext eben vom OG..nix für Ungut :roll:

Gruss OG
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], hopstore und 5 Gäste