Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
wolfgangk
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 24. Juli 2021, 17:26

Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon wolfgangk » Freitag 3. September 2021, 11:29

Hallo liebes Forum,

ich habe eine Brille aus Acetat mit mattem finish. Die Brille ist ca. 3-4 Jahre alt und an den Bügeln haben sich die bekannten weißen Ablagerungen gebildet. Die, soweit ich das verstanden habe, dadurch entstehen, dass der im Acetat enthaltene Weichmacher mit der Zeit entweicht. Ich habe gelesen, dass vor allem auch der Körperschweiß dazu beiträgt, dass diese weißen Schlieren entstehen.

Ich habe mir kürzlich eine neue Brille aus Acetat aber dieses Mal in Hochglanz gekauft. Jetzt bin ich die ganze Zeit am überlegen, ob ich die neue Brille auch zum Sport tragen soll. Kontaktlinsen vertrage ich nicht, deswegen mache ich immer mit Brille Sport. Habe damit auch kein Problem aber ich würde natürlich gerne vermeiden, dass die neue Brille schnell diese weißen Schlieren bekommt.

Jetzt habe ich online noch gelesen, dass Hochglanz Acetat Brillen im Gegensatz zu matten Gestellen deutlich weniger anfällig für solche weiße Schlieren sind, da bei den Hochglanz-Modellen die Oberfläche durch das Polieren deutlich glatter ist und nicht so porös wie bei matten Gestellen und folglich Schweiß etc. nicht so schnell in das Acetat eindringen kann. Folglich entweicht auch der Weichmacher nicht so schnell. Kann das hier jemand bestätigen?

Ich würde natürlich gerne die neue Brille tragen, da bei der alten die Gläser auch schon stark verkratzt sind aber so recht traue ich mich nicht, diese beim Sport zu tragen. Hat hier jemand Erfahrung gesammelt? Ist meine erste Hochglanz Brille aus Acetat.

Kann man denn die Schlierenbildung verlangsamen, indem man die Brille nach dem Sport gleich mit Spüli/Seife abwäscht?
Wie oft sollte man denn eine Acetatbrille überhaupt mit Spüli/Seife waschen?

Vielen Dank und viele Grüße
Wolfgang

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1891
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon Karoshi » Freitag 3. September 2021, 11:36

Meine Erfahrung: Das Finish der Fassung ist egal. Hochglanz, Matt, Rau, mit allem kann man Pech haben. Hochglanz ist nur am leichtesten wieder aufzuhübschen finde ich.
Am besten nach dem "vollschwitzen" abwaschen, dann hält das länger.
Immer mehr Azetatfassungen sind auch lackiert. Da kann das dann nochmal anders sein.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

wörterseh
Beiträge: 7235
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon wörterseh » Freitag 3. September 2021, 11:37

Spüli/Seife - sind meistens 'hautfreundlich', d h leicht sauer (wie der PH Wert der Haut). Meiner Meinung nach würde das den Zustand des Materials eher noch verschlechtern.
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

wolfgangk
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 24. Juli 2021, 17:26

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon wolfgangk » Freitag 3. September 2021, 13:45

Hallo und vielen Dank für Ihre Antworten. Den Schweiß nach dem Sport abzuwaschen macht denke ich auf jeden Fall Sinn. Ich habe hier im Forum glaube ich gelesen, dass diese Ultraschallgeräte bei täglichem Gebrauch bzw. alle 2-3 Tage für die Brille eher schädlich sind, als dass Sie die Brille sauber halten. Wenn das für Spüli und Seife auch gilt, mit was wasche ich denn dann am besten die Brille? Wasser alleine löst ja leider die ganzen fettigen Bestandteile nicht von der Fassung. Gibts hier ein einfaches Hausmittelchen oder gibt es da für Acetatgestelle bestimmte Mittel beim Optiker/online zu kaufen? - Vielen Dank!

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4469
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon optikgutachter » Freitag 3. September 2021, 16:51

Einfach Brille unter fließendem Wasser abspülen.
Dann mit Handwaschseife (nicht rückfettend) einseifen.
Abspülen und mit einem normalen Trockentuch abtrocken.
Fertig.

Alle paar Monate mal beim Optiker per Ultraschall "generalreinigen" lassen.
Das war's.

Geht nicht besser, auch nicht billiger. :wink:
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4008
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon Lutz » Freitag 3. September 2021, 16:57

Die weißen Bereiche sind meist im "entfetteten" Zustand deutlich sichtbarer als vor dem Reinigen - insofern könnte ein wenig "Nachfetten" eine kosmetische Verbesserung bringen (habe allerdings keine verbindliche Empfehlung, womit man das material- und hautverträglich hinbekäme.).

Ansonsten: Brille auf Hochglanz polieren lassen.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4469
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon optikgutachter » Freitag 3. September 2021, 17:36

Oder:
Hautschweiss ist eine Säure und greift Acetatmaterial an.
Es wird weiss.....

Material am besten feinschleifen (Schleifkorn 600 bis 7000)
und dann aufpolieren.

Wer agressiven Hautschweiss hat nimmt besser gleich eine Fassung.aus Reintitan. :wink:
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

wolfgangk
Beiträge: 22
Registriert: Samstag 24. Juli 2021, 17:26

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon wolfgangk » Freitag 3. September 2021, 18:02

Danke für die Rückmeldungen!
D.h. eine Seife mit dem Titel "pH Haut neutral" sollte dann nicht gewählt werden, weil diese dann sauer ist.
Ist dann am besten eine Seidi mit pH=7. Das wäre ja dann neutral.
Stellt sich natürlich auch die Frage, ob alkalische Seifen, also pH>7 auch schlecht sind für das Acetat?

@optikgutachter:
Was verstehen Sie bitte unter einem Trockentuch?
Meinen Sie damit ein normales Mikrofaser Brillenputztuch?
Vielen Dank!

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4469
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon optikgutachter » Freitag 3. September 2021, 19:05

Ich meine ein normales Tuch zum abtrocknen von Geschirr
Sprich ein normales Halbleinen-Handtuch....
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2632
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon GodEmperor » Freitag 3. September 2021, 20:31

Leinentuch bei Kunststoffgläsern? Hmtja, weiß ja nicht.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4469
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon optikgutachter » Samstag 4. September 2021, 08:20

Solange es nur zum Abtrocknen der Brille genutzt wird...
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

kowalski
Beiträge: 391
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 09:21

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon kowalski » Samstag 4. September 2021, 11:41

Hmmm... Zum Sport trage ich Sportschuhe, eine Sporthose, Sportshirt...
Und als Brillenträger Contactlinsen oder eben eine Sportbrille, was denn sonst???
Da treten diese Problem bestimmt nicht auf!

ronja
Beiträge: 2824
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon ronja » Samstag 4. September 2021, 12:20

kowalski hat geschrieben:Hmmm... Zum Sport trage ich Sportschuhe, eine Sporthose, Sportshirt...
Und als Brillenträger Contactlinsen oder eben eine Sportbrille, was denn sonst???
Da treten diese Problem bestimmt nicht auf!


So ein Schwachsinn.
Nicht jeder will sich eine Sportbrille kaufen/leisten was auch immer. Zudem ist eine Sportbrille nicht immer mit allen Stärken verglasbar. Und dann sind manche Leute auch so empfindlich, die können nicht einfach von jetzt auf gleich eine andere Brille aufsetzen.

Als Orangener sollte man hier vielleicht mit etwas besseren Ratschlägen glänzen.

wörterseh
Beiträge: 7235
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon wörterseh » Samstag 4. September 2021, 13:14

:lol:
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

kowalski
Beiträge: 391
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 09:21

Re: Weiße Schlierenbildung bei Acetat-Gestellen

Beitragvon kowalski » Samstag 4. September 2021, 13:44

So ein Schwachsinn.
Nicht jeder will sich eine Sportbrille kaufen/leisten was auch immer.

Das wissen wir ja nicht, vielleicht weiß der Schreiber auch gar nicht, dass es verglasbare Sportbrillen gibt.

Zudem ist eine Sportbrille nicht immer mit allen Stärken verglasbar.

Wow, ja, aber deshalb gehe ich in ein Fachgeschäft, und als "oragnener" weiß ich ziemlich genau, welche Sportbrille verglasbar ist und welche nicht.

Und dann sind manche Leute auch so empfindlich, die können nicht einfach von jetzt auf gleich eine andere Brille aufsetzen.

Zugegeben, kommt vor, aber sehr selten, wissen wir aber auch nicht.

Als Orangener sollte man hier vielleicht mit etwas besseren Ratschlägen glänzen.

Doch, genau diese Ratschläge sollten von Fachleuten kommen, alles andere würde mich als Kunde entäuschen. Ich gehe ja auch nicht in einen Trecking Laden mit dem Wunsch, mir neue Schuhe für einen Bergwanderung zu kaufen, und erwarte dann die Empfehlung "Sneaker", da man diese Schuhe ja auch im Alltag tragen kann und man somit Geld spart.
Und im Idealfall fragt der/die Fachmann/Fachfrau sogar noch ab, um welche Sportart es sich hauptsächlich handelt.
Zum Skifahren brauche ich eine andere Konfiguration als zu Radfahren oder Tennis spielen.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste