Welcher Visus ist zu erwarten.

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
flyingbird67
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2021, 17:43

Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon flyingbird67 » Freitag 2. April 2021, 17:10

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage zum Visus in relation zu Dioptrien.
Eine Freundin von mir mit (R -4.25 / L -2.75) möchte Polizistin werden. Hierfür benötigt sie einen Mindestvisus von 0.3 ohne Korrektur (ab 20 Jahren), davor sogar 0.5 .
Welchen Visus kann man bei Ihrer Stärke erwarten? Oder ist es nicht möglich den Mindestvisus zu erreichen?

Gruß und Frohe Ostertage

Wickenblick
Beiträge: 24
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 15:35

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Wickenblick » Freitag 2. April 2021, 17:20

Sehr geehrter flyingbird67,

das ist nun wirklich ein Frage die man übers Netz nicht beantworten kann.
Es gibt zwar grobe Richtwerte wie sich der Visus durch Sehschwäche mindert, aber ohne den möglichen Maximalvisus ist das Rätselraten.

Edit: Der Vollständigkeit halber: 0,5 dpt halbieren den Maximalvisus. Theoretisch. Sofern die Brillenkorrektur perfekt passt.
Es heisst nicht umsonst Schätztabelle, es gibt viele Faktoren die da mitspielen könnten.

Jeder Optiker wird einem auf Nachfrage kurz eine Visustafel einschalten/aufprojizieren dass man das (evtl gegen ein kleines Trinkgeld :D ) selbst versuchen kann. denn probieren geht über studieren.

Ganz ganz ganz ganz unkorrekt und weit weg von fachlicher Verantwortung: Rechts wirds vermutlich nix werden mit den 0,3. Links mag das bei Wunderwutzivisus vielleicht noch klappen. Ausprobieren.

Liebe Grüße,

Wickenblick

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3844
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Lutz » Freitag 2. April 2021, 18:34

Wickenblick hat geschrieben:Edit: Der Vollständigkeit halber: 0,5 dpt halbieren den Maximalvisus. Theoretisch.

NIcht nur "theoretisch"; die logarithmische Stufung der Visusstufen bei den Testtafeln hat durchaus einen praktischen Grund...

Wäre der Visus mit Korrektur außergewöhnlich hoch (z.B. 2.0), dann wäre der unkorrigierte Visus demnach:

R: 2,0 x 0,5^(4,5/0,5) = 0,003
L: 2,0 x 0,5^(2,75/0,5) = 0,04
Zuletzt geändert von Lutz am Freitag 2. April 2021, 18:39, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3844
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Lutz » Freitag 2. April 2021, 18:37

--

ronja
Beiträge: 2777
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon ronja » Freitag 2. April 2021, 18:43

https://www.polizeitest.de/polizei-bewe ... r-polizei/

Bei ihren Werten wird sie sich wohl lasern lassen müssen.
Zudem bräuchte sie sowieso ein ärztliches Attest über ihre Sehleistung.

flyingbird67
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 10. Februar 2021, 17:43

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon flyingbird67 » Freitag 2. April 2021, 19:46

Vielen Dank für all eure Antworten! :)
Diese berechneten Visus (was ist eigentlich die Mehrzahl haha) habe ich auch gesehen, aber auch dass jeder individuell ist damit. Wollte nur mal euch Mut mehr Erfahrung fragen, wie ungefähr der visus aus Erfahrung ist.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 2576
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon GodEmperor » Freitag 2. April 2021, 19:57

flyingbird67 hat geschrieben:Diese berechneten Visus (was ist eigentlich die Mehrzahl haha)
Visusantonen.
Nee, gibt keine Mehrzahl.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3844
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Lutz » Freitag 2. April 2021, 20:00

flyingbird67 hat geschrieben:Vielen Dank für all eure Antworten! :)
Diese berechneten Visus (was ist eigentlich die Mehrzahl haha)

Man könnte sich mit der Formulierung "VIsuswerte" behelfen hihi.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6982
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Distel » Freitag 2. April 2021, 22:41

ronja hat geschrieben:https://www.polizeitest.de/polizei-bewerbung-trotz-brille-zur-polizei/

Bei ihren Werten wird sie sich wohl lasern lassen müssen.
Zudem bräuchte sie sowieso ein ärztliches Attest über ihre Sehleistung.

...funktioniert anscheinend nicht. :wink:
Gehört zu den Ausschlusskriterien, die in dem Link angeben wurden.
Bei Ihnen wurde ein Eingriff an den Augen vorgenommen, z.B. eine Laser-OP, zu dem noch keine klare Prognose abgegeben werden kann.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

ronja
Beiträge: 2777
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon ronja » Freitag 2. April 2021, 23:07

Stimmt :)
Viele planen dieses lasern für den Beruf ein, zeitlich meine ich.

Wickenblick
Beiträge: 24
Registriert: Montag 3. Dezember 2018, 15:35

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon Wickenblick » Samstag 3. April 2021, 11:46

Lutz hat geschrieben:
Wickenblick hat geschrieben:Edit: Der Vollständigkeit halber: 0,5 dpt halbieren den Maximalvisus. Theoretisch.

NIcht nur "theoretisch"; die logarithmische Stufung der Visusstufen bei den Testtafeln hat durchaus einen praktischen Grund...

Wäre der Visus mit Korrektur außergewöhnlich hoch (z.B. 2.0), dann wäre der unkorrigierte Visus demnach:

R: 2,0 x 0,5^(4,5/0,5) = 0,003
L: 2,0 x 0,5^(2,75/0,5) = 0,04


Frohe Ostern Lutz!

Stimmt, vorausgesetzt die -2,75 sind auch tatsächlich Vollkorrektur, und es versteckt sich nicht noch irgendwo ein Zylinder in undefinierter Höhe den sich der Kunde erstmal nicht merkt weil "ja nur die erste Zahl wichtig ist".

Alles schon mehrfach gesehen, deswegen bin ich da wild vorsichtig :D .

Aber klar, rein nach den vorhandenen Informationen geht sich das nicht aus.

Liebe Grüße,

Wickenblick

And
Beiträge: 86
Registriert: Donnerstag 2. April 2020, 20:27

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon And » Samstag 3. April 2021, 13:20

Frage: ist "Lasern" denn überhaupt so eine gute Idee, wenn man z.b. als Polizistin auch mal ungewollt einen Ellenbogen ins Auge bekommen kann? Wird ein gelasertes Auge empfindlicher für Verletzungen?
Do it Yourself: Experimente mit Optik

ronja
Beiträge: 2777
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Welcher Visus ist zu erwarten.

Beitragvon ronja » Samstag 3. April 2021, 14:32

And hat geschrieben:Frage: ist "Lasern" denn überhaupt so eine gute Idee, wenn man z.b. als Polizistin auch mal ungewollt einen Ellenbogen ins Auge bekommen kann? Wird ein gelasertes Auge empfindlicher für Verletzungen?


Das weiß ich nicht, machen aber sehr viele.
Da bei uns in der Stadt eine große Ausbildungsstätte der Bundespolizei ist und entsprechend viele hier in "unserem" Fitnessstudio trainieren, unterhalte ich mich öfter mal mit den Leuten.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste