Magensäure & Brillenglas

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
maya95
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2020, 17:25

Magensäure & Brillenglas

Beitragvon maya95 » Mittwoch 12. Februar 2020, 12:50

Guten Tag,

ich habe eine etwas ungewöhnliche Frage. Leider habe ich aktuell Magen-Darm-Probleme. Eben musste ich mich spontan übergeben und habe natürlich im "Eifer des Gefechts" nicht daran gedacht, meine Brille abzusetzen. Ein paar Minuten später ist mir dann aufgefallen, dass wohl etwas von der Magensäure auf meine Brille gekommen ist. Ich habe sie schnell unters Wasser gehalten, um es abzuspülen und danach mit Brillenreiniger und Brillenputztuch nochmal gereinigt. Ist die Magensäure für die Brillengläser in so kurzer Zeit irgendwie ein Problem? Ich sehe jetzt keine Kratzer o.Ä.

Danke! :)

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2044
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Magensäure & Brillenglas

Beitragvon nixblicker » Mittwoch 12. Februar 2020, 14:28

Säure ist generell nicht so gut für die BEschichtungen eine Brillenglases. Es kommt aber natürlich auf Konzentration und wirkdauer an. Wenn du keine matten Stellen bemerkst, bist du vermutlich glimpflich davon gekommen.

Gute Besserung!
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste