Amblyopie Screening

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
Dena44
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 15:36

Amblyopie Screening

Beitragvon Dena44 » Dienstag 26. November 2019, 17:13

Ich bin Mutter und habe ein Amblyopie Screening bei meinem Sohn durchführen lassen. Die Werte sind unauffällig, aber der Kinderarzt konnte mir leider nichts Genaues zu den Werten sagen - was sie bedeuten und wo die Normwerte liegen etc. Es ist unauffällig, aber es interessiert mich trotzdem was die Werte genau aussagen. Vielleicht können Sie mir hier weiterhelfen, das wäre sehr nett!

Sphärische Äquivalent rechts 0,00 und links +0,25
Refraktion 0,00 -0,25 84° +0,25 0,00 n/a
Hornhautreflexe 3,4
Pupille Durchmesser 5,7 5,7
Zylinder rechts -0,25 links 0,00

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1379
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Roland A. Frank » Dienstag 26. November 2019, 17:55

wie alt ist denn das Kind ?
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Dena44
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 15:36

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Dena44 » Dienstag 26. November 2019, 19:02

Hallo er wird in drei Wochen zwei Jahre.

Mir wurde gesagt dass andere Kinder in seinem Alter etwas weitsichtiger sind wodurch er möglicherweise kurzsichtig werden könnte. Aber wie gesagt ich kann das leider alles nicht interpretieren.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Eberhard Luckas » Dienstag 26. November 2019, 20:13

Wart Ihr bei einem Augenarzt oder Allgemeimediziner?
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Dena44
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 15:36

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Dena44 » Dienstag 26. November 2019, 20:47

Wir waren beim Kinderarzt

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1379
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Roland A. Frank » Mittwoch 27. November 2019, 08:50

hat das Screening was gekostet ?
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2788
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Eberhard Luckas » Mittwoch 27. November 2019, 13:27

Dena44 hat geschrieben:Wir waren beim Kinderarzt


Der Kinderarzt hat wahrscheinlich nur ein objektives Gerät zur Messung genommen. Dabei akkommodieren Kinder sehr stark und es wird eher Kurzsichtigkeit gemessen, statt der bei kleinen Kindern üblichen Übersichtigkeit.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6755
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Distel » Mittwoch 27. November 2019, 16:11

Eberhard Luckas hat geschrieben:Der Kinderarzt hat wahrscheinlich nur ein objektives Gerät zur Messung genommen.

Richtig....der Kinderarzt ist ja auch kein Augenarzt :D und es ist lediglich ein Screeningtest.
Bei Kinderärzten gebräuchlich: „Vision Screener“ von plusoptiX

Zusammenfassend ist das Plusoptix für den Kinderarzt eine gute zusätzliche Möglichkeit, Amblyopierisiken zu erfassen.
Wichtig ist in jedem Fall, dass die Untersuchung mit dem Plusoptix nicht die klinische Untersuchung ersetzt, sondern ergänzt. :idea:
https://www.swiss-paediatrics.org/sites ... 4-25_1.pdf
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Dena44
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 21. November 2019, 15:36

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Dena44 » Mittwoch 27. November 2019, 21:58

Hallo Distel,
ja genau es war ein Vision Screener, aber was genau bedeuten jetzt die Werte, wie interpretiere ich das Ganze... Danke!!!

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 1379
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48
Kontaktdaten:

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Roland A. Frank » Mittwoch 27. November 2019, 22:28

Dena44 hat geschrieben:Hallo Distel,
ja genau es war ein Vision Screener, aber was genau bedeuten jetzt die Werte, wie interpretiere ich das Ganze... Danke!!!


kann dir das der Arzt nicht besser erklären, der benutzt das Gerät tagtäglich und kennt sich aus und wird wohl wissen, was er macht...
und , der nahm doch sicherlich auch Geld dafür ?
Augenoptikermeister - Heilpraktiker - ö.b.u.v. Sachverständiger - miosan-Trainer

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6755
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Amblyopie Screening

Beitragvon Distel » Donnerstag 28. November 2019, 00:49

Dena44 hat geschrieben:Hallo Distel,
ja genau es war ein Vision Screener, aber was genau bedeuten jetzt die Werte, wie interpretiere ich das Ganze... Danke!!!

Mit solchen objektive Geräten lassen sich keine präzisen Ergebnisse erzielen, nur Näherungswerte. :wink:
Die Qualität dieser Messungen hängt von vielen Faktoren ab:
Stimmten die Rahmenbedingungen?
War die ausführende Person mit der Handhabung vertraut?
Konnte die Messung korrekt durchgeführt werden?
Wurde das Gerät exakt angewendet? ...? ...?

Bei der Messung war ich nicht anwesend, es ist mir leider nicht möglich, dazu eine seriöse Antwort zu geben. Sorry.
All diese Informationen hat der Kinderarzt.
Folglich schließe ich mich dem Vorschlag des Kollegen Frank an, bezüglich der Daten den Doktor zu befragen. :idea:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast