Täglicher Wechsel von Brillenstärken - Folgen?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Bud Hill
Beiträge: 44
Registriert: Mittwoch 11. April 2018, 12:04

Täglicher Wechsel von Brillenstärken - Folgen?

Beitragvon Bud Hill » Mittwoch 3. Juli 2019, 10:00

Hallo,

es geht in den Urlaub. Habe mich allerdings zu spät darum gekümmert, meine drei bzw. zwei Sonnenbrillen anpassen zu lassen. Jedoch möchte ich alle Brillen immer mal tragen. An einem Tag die, am anderen Tag die andere ...

Die erste Sonnenbrille hat die richtigen Werte:

R +1,50 -0,50 84
L +1,75 -1,00 30

Die zweite Sonnbrille:

R +1,75 -0,50 100
L +1,50 -0,50 45

Die dritte:

R 0,75
L +1,00 -0,50 29

Wie schlimm ist es jetzt, diese Sonnenbrillen immer mal zu wechseln? Was könnten Folgen sein?

Macht es einen Unterschied, ob ich an einem Tag von Brille zu Brille wechsel oder sollte ich, wenn ich wechsel, nur tagesweise wechseln?

Danke.

Gruß

Bud

starry_night
Beiträge: 1200
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Täglicher Wechsel von Brillenstärken - Folgen?

Beitragvon starry_night » Mittwoch 3. Juli 2019, 10:11

Deinen Augen kannst Du mit einer falschen Stärke nicht schaden. Es kann allerdings sein, dass Du Probleme wie Schwindel und Kopfschmerzen bekommst - je nachdem, wie empfindlich Du auf falsche Stärken bist. Am Straßenverkehr teilnehmen solltest Du nur mit den aktuellen Werten. Wenn Dich ansonsten die etwas schlechtere Sicht bei den anderen Brillen nicht stört, seh ich dabei kein Problem, sie auch mal aufzusetzen.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste