Verwirrung vor erster Brille

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
BineT
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:34

Verwirrung vor erster Brille

Beitragvon BineT » Mittwoch 5. Dezember 2018, 09:47

Hallo,

ich nutze seit Jahren eine Supermarktbrille zum Lesen, bemerke aber jetzt, dass ich eigentlich weitere Unterstützung brauche, da ich z.B. auch
Gesichter in 1m Entfernung bzw. die Fernsehbilder in 3,5 bis 4 m Entfernung nicht mehr 100%ig scharf sehe. In der Ferne habe ich bisher kaum wahrnehmbare Probleme. Bin ich damit ein klassischer Fall für eine Gleitsichtbrille, da ich ja die Bereiche "sehr nah" und "bis 4m" abdecken muss oder ist eine Einstärkenbrille möglich? - Nach allem, was ich gehört habe, ist mein Respekt vor einer Gleitsichtbrille recht hoch, da ich mir
schlecht vorstellen kann, für das Lesen oder das private Tippen am laptop (was aber auch schon mal ein paar Stunden am Stück dauern kann),
nur ein kleines Sehfeld zur Verfügung zu haben....

Weiterhin treibt mich die ganz allgemeine Frage um, was mit meinen Augen nach einer Brilleneingewöhnung passiert, ich meine, sehe ich dann
nach Absetzen der Brille, z.B. bei einem Schwimmbadbesuch, so schlecht, dass ich ohne Brille gar nicht mehr klarkomme?

In der Hoffnung, dass meine Fragen für Euch nicht zu banal sind, würde ich mich freuen, von Euch zu hören.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3702
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Verwirrung vor erster Brille

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 5. Dezember 2018, 10:08

Dazu benötigen wir Deine Stärken, die noch mögliche
Einstellfähigkeit der Augen auf die Nähe
und eine Bedarfsanalyse Deiner Sehgewohnheiten/Anforderungen.

Alles Feststellungen die der Optiker Deines Vertrauens sowieso
ermitteln wird.

Erst danach kann bestimmt werden was für dich optimal
nutzbar ist...und was nicht.

Leider geht das vorab nicht über das Netz.

Gruss aus Köln

OG
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

BineT
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 22. November 2018, 12:34

Re: Verwirrung vor erster Brille

Beitragvon BineT » Mittwoch 5. Dezember 2018, 15:28

Ah, ich verstehe, dann mache ich mir erstmal einen Optikertermin vor Ort. Danke!


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste