Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Sabinschn
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 20:43

Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Beitragvon Sabinschn » Montag 3. Dezember 2018, 21:25

Hallo allerseits,

Ich habe eine Frage bezüglich meiner neuen Brille. Ich bin weitsichtig und habe auch eigentlich schon immer eine Brille.

Meine alte Brille hatte ich nun sieben Jahre und diesen August hatte mein Arzt auch wieder meine Werte vermessen und diese haben sich auch kaum verändert.

Da ich nun endlich eine neue Brille wollte ging ich zum Optiker und dort wurden auch noch mal meine Augen vermessen.

Die Werte passen bis auf die Achse auf meinem rechten Auge, die unterscheidet sich deutlich. Der alte Wert lag bei 180 Grad und der neue nun bei 2 Grad.

Meine alten Werte:
Rechts: Sphäre +1,5 / Cylinder -0,5 / Achse 180
Links: Sphäre +2,5 / Cylinder-0,5 / Achse 165

Nun die neuen Werte:
Rechts: Sphäre +1,5 / Cylinder -0,25 / Achse 2
Links: Sphäre +2,5 / Cylinder-0,5 / Achse 165


Ich bin mir nun total unsicher welchen Werten ich trauen kann. Ich sehe mit beiden Brille scharf, so ist es nicht. Was mir aufgefallen ist, ist dass meine neue Brille einen stärkeren Vergrößerungseffekt als meine alte, anfangs fand ich das nicht verkehrt aber nun empfinde ich das eher etwas unangenehm.

Soll ich mir noch von einer dritten Partei meine Augen vermessen lassen um sicher gehen welche Werte nun stimmen, oder ist das einfach nur eine Gewöhnungssache?

Ich habe Angst, dass unterschiedliche Achse auf Dauer meinem Auge schadet. Ich kenne mich da leider nicht genug aus was dieser große Unterschied bedeutet und hoffe ihr könnt mir da weiter helfen.

Danke im Voraus und liebe Grüße,
Sabine

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1856
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Beitragvon nixblicker » Montag 3. Dezember 2018, 22:08

180 Grad ist gleichbedeutend mit 0grad. Die achswerte rechts liegen nur 2 Grad auseinander. Kein Grund zur Beunruhigung.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Sabinschn
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 20:43

Re: Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Beitragvon Sabinschn » Dienstag 4. Dezember 2018, 09:24

Danke für deine Antwort, dann hab ich mir unnötig einen Kopf drum gemacht. Dann kann ich ja getrost meine neue Brille behalten.

Der Cylinder unterscheidet sich halt noch um 0,25 aber vermutlich muss ich mir da auch keine Gedanken machen, weils auch kein großer Unterschied ist, oder?

Liebe Grüße,
Sabine

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1856
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Beitragvon nixblicker » Dienstag 4. Dezember 2018, 10:36

So ist es. Eine solche Differenz kann getrost als normale Tagesschwankung bezeichnet werden.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Sabinschn
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 2. Dezember 2018, 20:43

Re: Achsenwert beim Arzt und Optiker unterschiedlich - dritte Meinung einholen?

Beitragvon Sabinschn » Dienstag 4. Dezember 2018, 20:32

Super, dann bin ich beruhigt. Vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort. :)


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste