Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
forum-opt
Beiträge: 21
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon forum-opt » Samstag 29. September 2018, 13:34

Guten Tag,

bei einem Kindergestell Marke Lindberg Titan für Kind ist der Titandraht sauber durchgebrochen :( . Das Gestell ist 2,5 Jahre alt. Die Bruchstelle ist in dem Steg-Draht was die zwei Gläser verbindet. Der Bruch ist an der Stelle wo der Draht den Glasrand verläßt und als Steg weiter geht. Der Bruch ist auch genau im minimalen Radius, den der Draht da macht.

Wie lange gewährt Lindberg Garantie?

Gibt es hier Minimalradien, die der Optiker falsch biegen könnte? Ggf ist auch die Last zu groß an der Stelle, da hier das Glas gehalten wird.

Die neuen Gläser wurden vor 6 Monaten verbaut...

Überdies ging auch sehr schnell die Farbe ab an dem Gestell. Wobei ich das leider von jedem bisherigen Hersteller für Kinderbrillen kenne, daß man wohl keine färbung anbringen kann, die nach 1 Jahr keinen Schaden hat. und die Brillen + Gläser kosten immer um die 200€.

Grüße
Michael

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2511
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 29. September 2018, 17:58

Moin Michael,
generell gibt es eine allgemeine Garantie von 2 Jahren. Wie Lindbergh sich jetzt verhält, muss Dein Optiker nachfragen, der die Brille auch geliefert hat. Farben bei Metall-Kinderbrillen sind extremen Belastungen ausgesetzt. Ich kenne das auch von meinen 5 Kindern. Als sie noch nicht erwachsen waren, hielt kaum eine Brille länger als 1 Jahr ohne irgendwelche Lackfehler.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Augenoptikermeister
Beiträge: 376
Registriert: Montag 27. August 2007, 17:43

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon Augenoptikermeister » Samstag 29. September 2018, 20:30

da stimmt was nicht
200 euro für fassung und gläser
ich würde nie eine Lindberg für Kids verkaufen

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3644
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 30. September 2018, 06:18

doppelt...
Zuletzt geändert von optikgutachter am Sonntag 30. September 2018, 07:02, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3644
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 30. September 2018, 07:01

Mir fällt auf, dass die Fragestellung nur dahin geht:
Ist der Hersteller oder der Optiker schuld?

Keine Fassung hält alles aus und ein Bruch kann durch einen
(unbemerkten) Vorschaden verursacht sein......
Man könnte ein Eigenverschulden auch in Betracht ziehen.

Mal mit dem Optiker des Vertrauens reden (ohne Emotionen,
rein sachlich). Wäre mein Tipp.

Gruss OG
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

forum-opt
Beiträge: 21
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon forum-opt » Sonntag 30. September 2018, 07:41

Wir hatten vorher auch Gestelle, da riß nach 6-12 Monaten regelmäßig der Bügel und wurde für 25€ durch einen neuen ersetzt Deshalb die Idee mit Titan. Bis dato mußten wir mit der Brille nur 1 x in 2,5 Jahren zum Optiker 'rennen'. Sie war recht pflegeleicht und verbog sich, wie sonst üblich, nie.

Die nächste wird aber wohl dann eher eine Titanflex werden. Schon rein preislich. Das Lindberg Gestell war damals im Angebot. Rein nach Preisliste kostet das reine Gestell wohl ab 350€.

Klar, Kinder sind kleine Zerstörer...

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 336
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon Qwerty » Sonntag 30. September 2018, 12:32

Wenn etwas bricht liegt es seltener am Material als viel eher an der Verarbeitung der Lötstellen und den Scharnieren. Die „geliebten“ Federscharniere sind mir dabei noch nie positiv aufgefallen. Die meisten zumindest.

Lg
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

forum-opt
Beiträge: 21
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon forum-opt » Sonntag 30. September 2018, 13:54

Das Gestell besteht (bzw. bestand) aus einem durchgehenden Draht bis zu den Scharnieren.

Ein Bild: (nicht sehr scharf)

https://www.bilder-upload.eu/bild-4db672-1538308465.jpg.html

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1403
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon Karoshi » Sonntag 30. September 2018, 15:23

Eine Lindberg Rim Kids ist die stabilste Kinderbrille aus Metall die man so erwerben kann. Es gibt keine Lötstellen, es gibt keine Schrauben. Man muss einen erheblichen Aufwand betreiben um die klein zu kriegen.
Aber wenn sie bricht, dann an dieser Stelle. Der Optiker möge die Brille mal einschicken, die sind durchaus auch kulant.
Dauert bei Lindberg aber gerne mal 2-3 Wochen mit Postweg hin und zurück. Hoffentlich ist eine Ersatzbrille vorhanden.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3644
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 30. September 2018, 19:31

Bislang alle 6-12 Monate eine Reparatur und nun hat die Lindbergbrille 2.5 Jahre gehalten.
Wo ist das Problem ?


Titanflexbrillen bestehen übrigens nur im Brücken- und
Bügelbereich aus (Teil-) Titan.
Alles andere ist eine Legierung.
Es sei denn, der Hersteller hat was verbessert.
Tipp: Genau!!! nachfragen. 8)
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2803
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon Lutz » Montag 1. Oktober 2018, 09:03

Anmerkung: Das Putzen einer Brille mit der Methode "Brücke fest anfassen und dann wild am Glas rubbeln" killt früher oder später jede Brücke - auch schon bei der Lindbergh eines Kunden gesehen, und das nach deutlich weniger als 2,5 Jahren.

Nach "Putzeinweisung" (-> Fassung nicht an der Brücke festhalten, und wenn doch, dann bitte nicht "fest"!) hat die reparierte Brille dann jahrenlang gehalten...

forum-opt
Beiträge: 21
Registriert: Montag 23. März 2015, 13:44

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon forum-opt » Samstag 6. Oktober 2018, 07:52

Wir bekamen vom Optiker unseres Vertrauens ein sehr entgegenkommendes Angebot. Die alte Fassung ist fürs Alt'eisen'. Da mein Optiker aber wohl Lindberg nicht mehr weiter verkauft, gab es ein passendes älteres Gestell von Lindberg, so daß die Gläser man noch verwenden konnte.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3644
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gestell Lindberg Titan nach 2,5 Jahren gebrochen

Beitragvon optikgutachter » Samstag 6. Oktober 2018, 07:57

optikgutachter hat geschrieben:Mal mit dem Optiker des Vertrauens reden (ohne Emotionen,
rein sachlich). Wäre mein Tipp.

Gruss OG


Hat also geklappt. :D
Ende gut. Alles gut.

Schönes Wochenende!
http://www.optikgutachter.de Der Wahrheit verpflichtet.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Master, noby1973 und 19 Gäste