Abweichungen bei Wertebestimmung. Was ist noch normal?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Aquila
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 8. September 2018, 20:23

Abweichungen bei Wertebestimmung. Was ist noch normal?

Beitragvon Aquila » Dienstag 11. September 2018, 09:53

Sehr geehrte Optiker,

ich habe gerade eine neue Brille für den täglichen Gebrauch als auch - bei einem anderen Optiker - einen Clip für eine Adidas Sonnenbrille in Auftrag gegeben (der erste Optiker hatte die Clips nicht im Sortiment).
Daher wurden von jedem Optiker meine Werte ermittelt. Dabei sind nicht die gleichen Werte heraus gekommen. Deswegen die Frage: Wie groß ist die Unsicherheit in der Bestimmungsmethode üblicherweise?

Folgende Messungen sind heraus gekommen. Zu beachten: Beide Optiker haben erst ein Autorefraktometer genutzt und danach Zahlen lesen und das Besser/Schlechter Spiel an Zahlen oder Kreisen. Beide haben sich etwa gleichviel Zeit genommen. Beide Male fand die Messung gegen 11 Uhr statt. Beim zweiten Mal war ich evt. einen Tick ausgeruhter. Der zweite Optiker hat nie ein Auge abgedeckt, sondern mit einem stereoskopen Bild gearbeitet, so dass die Zahlen immer nur für ein Auge sichtbar waren.

Hier die Werte:

Optiker 1:
R +1.00 -1.75 25° (Sph./Cyl./Achse)
L -0.25 -2.50 6°

2:
R +0.75 -2.00 25°
L -0.25 -2.25 10°

Zum Vergleich die 8 Jahre alten Werte meiner letzten Brille:
R +1.0 -1.75 16°
L -0.50 -2.00 4°

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2505
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Abweichungen bei Wertebestimmung. Was ist noch normal?

Beitragvon Eberhard Luckas » Dienstag 11. September 2018, 10:12

Moin,
es sind geringe Unterschiede, die Du wahrscheinlich gar nicht bemerken wirst, da die 2. Stärke für den Clip verwendet wird. Je nach Art des Clips kann es sogar sein, dass die Werte nochmal für die entsprechende Geometrie des Clips umgerechnet werden müssen.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Aquila
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 8. September 2018, 20:23

Re: Abweichungen bei Wertebestimmung. Was ist noch normal?

Beitragvon Aquila » Dienstag 11. September 2018, 22:49

Danke für die Einordnung!


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 13 Gäste