Kurzsichtigkeit bei Kindern

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
großeslatinum
Beiträge: 5
Registriert: Donnerstag 30. August 2018, 21:14

Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon großeslatinum » Samstag 8. September 2018, 18:34

Mein Sohn (14) hat im März 2016 seine erste Brille R- 1,5 L -1,25 Dpt. bekommen . Er hat sie vor allem in der Schule und zum Fernsehschauen
benutzt. Gegen Ende des letzten Schuljahres konnte er damit aus der letzten Reihe im Klassenzimmer nicht mehr alles genau erkennen. Heute waren
wir beim Optiker und er bekommt jetzt eine neue Brille mit R-2,0 L-2,0. Ist diese Verschlechterung auf 1,5 Jahre viel? Bis wieviel cm Entfernung
sieht man da eigentlich noch scharf? Die beiden älteren Brüder brauchen bis jetzt noch keine Brille. Kurzsichtigkeit liegt beim Vater und in der
Familie des Vaters vor. Eine Cousine machte noch ohne Brille den Führerschein, hat jetzt mit 25 starke Gläser mit über 6 Dioptrien, die jüngeren
Geschwister haben jetzt auch schon starke Brillen. Ist Kurzsichtigkeit generell vererbbar?

KniggI
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 5. Januar 2016, 10:10

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon KniggI » Samstag 8. September 2018, 23:02

Das ist nicht unbedingt viel und ein voranschreiten der Myopie ist nichts ungewöhnliches(progressive Myopie) auch eine Vererbung ist nicht ungewöhnlich, um dem effektiv entgegen zu wirken durch Myopiekontrolle ist es wahrscheinlich schon zu spät. Er sollte in der Nähe bis ca 9cm vor den Augen keine Probleme haben mit der Brille scharf zu sehen. Ohne Brille genau so wenig, dann allerdings bei allem was so ca weiter weg ist als um und bei einem halben Meter.

Laut einigen Expertenmeinungen lohnt es sich viel Zeit draußen zu verbringen und bei Naharbeiten eine Unterarmlänge Abstand einzuhalten um generellen myopisierungen entgegenzuwirken.

mfg

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Qwerty » Sonntag 9. September 2018, 21:29

Zustimmung Myopie Management macht aber auch mit dem Alter noch ordentlich Sinn.

Lg
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

starry_night
Beiträge: 1105
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon starry_night » Sonntag 9. September 2018, 21:35

Mit -2 wird es ab etwa einem halben Meter unscharf.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Messbrille
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Messbrille » Montag 10. September 2018, 15:11

Schliesse mich allen Vorrednern an - Myopieentwicklung in diesem Alter völlig normal ;

selbst der vermeintlich krasse Fall mit dem FS-Sehtest ohne Brille ist mir in meiner Praxis schon öfter vorgekommen;

mein Bruder hatte ebenfalls mit 18 J. noch FS Sehtest ohne Brille bestanden und lag mit 25 J. bei minus 4,5dpt. ,
beim Vater war es genauso, ist also hier eine erbliche, genetisch erklärte Myopie, die durch Sehgewohnheiten nur gering beeinflussbar ist ;

Gruß
Augenarzt

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 290
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Qwerty » Montag 10. September 2018, 18:42

Schön wieder von dir zu hören @Messbrille 8)
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Traumtänzerin
Beiträge: 3781
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Traumtänzerin » Dienstag 11. September 2018, 20:29

Weil es gerade so gut zum Thema passt: Es gibt bei facebook eine noch relativ neue und kleine Gruppe, in der Laien - speziell Eltern kurzsichtiger Kinder - sich über Myopiemanagement informieren und erfahrenen Fachleuten ihre Fragen dazu stellen können. Die Gruppe heißt "Mein Kind ist kurzsichtig!": https://www.facebook.com/groups/271997160001913/

Ich hoffe, diese Art von Werbung ist erlaubt, ansonsten bitte löschen!
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Maria
Beiträge: 1313
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Maria » Donnerstag 13. September 2018, 17:53

Qwerty hat geschrieben:Schön wieder von dir zu hören @Messbrille 8)


das finde ich aber auch und schön, dass es erwähnt wird.
LG
Maria

Messbrille
Beiträge: 161
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Kurzsichtigkeit bei Kindern

Beitragvon Messbrille » Donnerstag 13. September 2018, 21:54

na dann vielen Dank für die Blumen ;-)

bin leider aus zeitlichen/beruflichen Gründen nicht so oft hier im Forum, schaue aber gerne mal ´rein, ob ich etwas beitragen kann

Gruß, D. Paulukat
Augenarzt


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Messbrille und 7 Gäste