Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Brillenträger22
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 20:24

Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon Brillenträger22 » Dienstag 12. September 2017, 21:52

Ich suche eine günstige Bildschirmbrille. Bin 48 Jahre und seit über 30 Jahren Brillenträger, bisher Einstärkenbrille (superentspiegelt)

Sollte man die billigste Variante, ohne Entspiegelung nehmen oder sind entspiegelte Gläser zu bevorzugen?

Worauf sollte man achten, um optimal am PC arbeiten zu können?

sunny
Beiträge: 12
Registriert: Freitag 1. Dezember 2006, 11:38
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon sunny » Dienstag 12. September 2017, 22:10

Hallo,
eine Entspiegelung würde ich immer immer empfehlen,da deutlich klareres Sehen und damit weniger ermüdend.
Es gibt schon ziemlich günstige Varianten,je nach Einsatzgebiet.
Würde auch mal mit dem Arbeitsgeber verhandelen, da es bei sehr vielen Firmen
Zuschüsse oder sogar komplette Übernahme der Kosten von Bildschirmbrillen gibt.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3207
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 13. September 2017, 08:19

:roll:
BSAP_Ablauf_sinnvolle_Beratung_Ermittlung_durch_AO.pdf
(142.4 KiB) 41-mal heruntergeladen
"So geht BSAP" :wink:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern immer auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Messbrille
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon Messbrille » Donnerstag 14. September 2017, 16:18

handelt es sich um eine überwiegende Tätigkeit am BS-Arbeitsplatz, sollte i.R. einer Betriebsmedizinischen Untersuchung die Notwendigkeit einer BS-Arbeitsbrille besprochen werden ; am besten man fragt Personalabteilung, Betriebsarzt oder Kollegen/Betriebsrat ;

In § 6 BildscharbV wird festgehalten, dass hier die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge gilt.
im dortigen Anhang steht, dass für den Fall, dass bei einer angebotsvorsorglichen Untersuchung Sehbeschwerden festgestellt werden, eine Sehhilfe für die Bildschirmarbeit gestellt werden muss, wenn gewöhnliche (schon vorhandene) Sehhilfen dafür nicht ausreichen. Wenn Sie sich in einer solchen Situation befinden, haben Sie also ein Recht darauf.

PS : entspiegelt - immer !
Augenarzt

Brillenträger22
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 30. Juli 2017, 20:24

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon Brillenträger22 » Donnerstag 14. September 2017, 17:33

In § 6 BildscharbV wird festgehalten, dass hier die Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge gilt.


Leider gibt es Arbeitgeber, denen das egal ist und wer sein Recht durchsetzen will, darf gehen. Punkt.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1182
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 14. September 2017, 18:42

Brillenträger22 hat geschrieben:Leider gibt es Arbeitgeber, denen das egal ist und wer sein Recht durchsetzen will, darf gehen. Punkt.
Jaah, recht haste. Kennt man.
In deinem jungen Alter könnte eine Einstärkenbrille als günstigste Lösung noch funktionieren, aber eben nicht auf ewig. Vielleicht 2-3 Jahre, dann geht das nahe Lesen nicht mehr mit der Brille. Lass dir doch mal deine Lesestärken in eine Messbrille basteln und probier aus, wie weit du sehen kannst. Aber es verzögert es lediglich. Vielleicht erstmal die einfache Version (wenns klappt) und denn sparen für die nächste...?
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Messbrille
Beiträge: 135
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Bildschirmbrille - welche Mindestanforderungen an Gläser

Beitragvon Messbrille » Donnerstag 14. September 2017, 19:46

Worauf sollte man achten, um optimal am PC arbeiten zu können?


oben sollte die Nahaddition für den Monitor eingestellt sein - evtl weiter oben noch ein Bereich für den Raum, unten stärkeres Nahteil für den Schreibtisch/Lesen von Dokumenten

also ein Mehrstärkenglas, idealerweise Gleitsichtbrille für BS-Arbeit ;

ist die Brille nicht entsprechend gestaltet resultieren ggf. Kopfzwangshaltung , Probleme mit der Halswirbelsäule etc. ;

Krankschreibungen wegen HWS - Beschwerden sind häufig, da hat der Arbeitgeber dann echt was gespart......


die Idee, es für den Anfang mit einer Einstärkenbrille zu versuchen ist absolut richtig - später im Leben wird es auf die obige Lösung hinauslaufen....
Augenarzt


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Saibaba und 10 Gäste