Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)

Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Schnuffelbär » Montag 4. März 2013, 12:25

Hallo Zusammen,

per Zufall erfuhr ich von der Apollo-Aktion "2 Gläser zum Preis von 1 Glas". Da meine alte Brille schon in die Tage gekommen ist, entschied ich mich für dieses Angebot Rodenstockgläser Impression selbstönend für 542 €. Die neue Brille paßte überhaupt nicht und so wurden die Gläser in "Essilor Premium "getauscht zum selben Preis.

Nun habe ich die neue Brille und bin doch etwas verunsichert, welche Gläser überhaupt eingesetz wurden. Als Gravur ist eine runder Kreis und darunter LDI 6 zu sehen. Ein Anruf bei Essilor brachte mich auch nicht weiter, Grvur sei nicht bekannt. Mein Anruf bei dem Service von Appollo brachte auch keine Klarheit. Wieder die Aussage Essilor Premium 1,6 mit Diamantvergütung. Meine Frage, um welches Glas des Herstellers (Herstellerbezeichnung) es sich handelt, konnte man mir nicht beantworten.

Bei dem Gläserpreis von über 500 €, regulär für zwei Gläser ja über 1000 €, möchte ich schon gerne wissen, durch was ich denn eigentlich schaue. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder kennt jemand die Gravur?

Bitte nicht schimpfn, daß ich bei einer Kette gekauft habe, mein Lehrgeld habe ich gezahlt und werde mich nicht mehr so schnell von eimen Superangebot locken lassen.

MfG
Schnuffelbär
Schnuffelbär
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 4. März 2013, 11:23

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon nixblicker » Montag 4. März 2013, 12:35

meines wissens wird dieses glas ausschliesslich für apollo gefertigt. Dieses glas taucht in keinem offiziellen katalog von essilor auf, und die bezeichnung "premium" sagt nichts aus. Auch eine "diamant" beschichtung gibt es in der preisliste nicht.

Hier wurde scheinbar ein glas geliefert, das zuvor mit einem exorbitant hohen preis ausgezeichnet wurde um dann den preis superduperhammermässig runterzuzeichnen.

Denk einfach mal nach: WARUM SOLL APOLLO DIE ARBEIT PLÖTZLICH FÜR DIE HÄLFTE MACHEN KÖNNEN???? Kannst du auf die hälfte deines gehaltes verzichten?

Die haben daran so viel verdient wie an sonst keinem glas.
"Ich habe Drei kinder, und kein Geld"

"Warum kann ich nicht kein Kinder haben und drei Geld?" - Homer Simpson
Benutzeravatar
nixblicker
 
Beiträge: 1109
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Franz-P.S. » Montag 4. März 2013, 12:35

A. Bekommt manchmal eigene Gravuren vom Hersteller. Dann ist das schwer nachzuvollziehen.

Allerdings muss der Optiker einem doch mitteilen können um welches Glas es sich genau handelt, also ich meine damit keine selbstausgedachten Bezeichnungen sondern die Namen die in der essilor Verkaufspreisliste stehen, keine im Computer sondern so richtig zum in die Hand nehmen.

Und wenn er die liste nicht hat muss er das trotzdem rausbekommen. Schließlich hat er das ja auch bestellt. Für mich nicht nachvollziehbar.
Das Rodenstock Impression ist auf jeden fall ein sehr hochwertiges Glas.
Franz-P.S.
 
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 20:59

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon optimalsehen » Montag 4. März 2013, 14:59

Schnuffelbär hat geschrieben:Bei dem Gläserpreis von über 500 €, regulär für zwei Gläser ja über 1000 €, möchte ich schon gerne wissen, durch was ich denn eigentlich schaue.


und wieder einer auf den Leim gegangen!!!! :twisted:

Regulär kosteten die Gläser in der letzten Aktion 489 EUR/Paar, jetzt sind sie deutlich billiger und kosten nur noch 50% vom ausgedachten Preis, juhu ich spare, Apollo ist ja ein echter Menschenfreund, die wollen doch gar nicht verdienen, die wollen doch nur helfen. Heißen bald "Apolfahrt"

Übrigens gibts die Essilorgläser beim seriösen Optiker für etwa 399 bis 459 EUR /Paar
Der Mensch hat Augen, die nicht alles sehen.
Der Mensch hat Ohren, die nicht alles hören.
Warum sollte er dann ein Gehirn haben, das alles versteht?
(Adnan Zelkanovic)
optimalsehen
 
Beiträge: 438
Registriert: Mittwoch 13. April 2011, 17:33
Wohnort: Kiel

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Snipera » Montag 4. März 2013, 16:17

yjep, ist so:

Essilor Premium gibt es nicht = ist ein Eigenname, der einfach gut klingen soll
Diamantbeschichtung gibt es bei Essilor nicht = eine erfundene Bezeichnung bezogen auf Essilor

die Markierung ist eine Eigenmarkierung. Es kann somit JEDES Glas, jede Type dahinter stecken. Damit soll ein Vergleich wo anders vermieden werden, weil es diese Gravuren ja NIERGENDS gibts.

Etwas aus der betriebswirtschaftlicher Sicht:
Bei einer ehrlichen Kalkulation mit ehrlichen -10% arbeitet man bereits ohne Gewinn; bei -11% hat man kalkulatorisch bereits einen Verlust (es sei denn, es wird vorher draufgeschlagen).

Soviel zum Thema: - 50% und einem Schnäppchen! :mrgreen:


Dafür etwas zum Lachen:
Manche beherrschen die Kunst, den Kunden so schnell über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibungshitze als Nestwärme emfpindet.
+scherzoff :wink: +
Benutzeravatar
Snipera
 
Beiträge: 1625
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Schnuffelbär » Montag 4. März 2013, 16:31

Danke für Eure Antworten. Da bin ich ja wohl ganz schön auf den Leim gegangen.

Von Apollo habe ich gerade die schriftliche Mitteilung bekommen, daß in meine Brille Essilorgläser Variview-Premium-F N&D-BR-L18-1.6-Diamant eingesetzt wurden. Sicherlich kann mit dieser Bezeichnung auch nichts angefangen werden.

Ich bin jetzt echt am überlegen, ob ich die Brille zurück geben soll. Mit meiner alten Brille mit Zeissgläsern ist der Lesebereich mindestens genaus so groß, obwohl man mir sagte, mit den neuen Gläsern wäre der schon größer.

Mfg
Schnuffelbär
Schnuffelbär
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 4. März 2013, 11:23

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon vidi » Montag 4. März 2013, 16:36

Schnuffelbär hat geschrieben:Danke für Eure Antworten. Da bin ich ja wohl ganz schön auf den Leim gegangen.

Von Apollo habe ich gerade die schriftliche Mitteilung bekommen, daß in meine Brille Essilorgläser Variview-Premium-F N&D-BR-L18-1.6-Diamant eingesetzt wurden. Sicherlich kann mit dieser Bezeichnung auch nichts angefangen werden.

Das sind keine Essilor Markengläser! Und ob sie überhaupt von Essilor sind ist die nächste Frage...

Hallo Herr Freitag! Könnten Sie was dazu sagen?
Zuletzt geändert von vidi am Montag 4. März 2013, 17:28, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Vidi
Benutzeravatar
vidi
 
Beiträge: 6545
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon nixblicker » Montag 4. März 2013, 16:38

grundsätzlich kann man sagen, dass die hier genannte bezeichnung zu keinem essilor-glas passt.

Variwiev ist ein eigenbegriff von apollo, kein markenname für ein essilorglas.

wie schon ein kollege geschrieben hat, du hast für eine ware bezahlt, mit der überzeugung die hälfte zu sparen. Das ist leider nicht so. Wenn so viel gewinnspanne da wäre, würden optiker im mittel mit 40 in rente gehen...

Geh zu einem optiker, der mit vernünftigen kalkulationen arbeitet. NIcht mit horrenden Nachlässen, denn die MÜSSEN vorher draufgeschlagen werden.
"Ich habe Drei kinder, und kein Geld"

"Warum kann ich nicht kein Kinder haben und drei Geld?" - Homer Simpson
Benutzeravatar
nixblicker
 
Beiträge: 1109
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Franz-P.S. » Montag 4. März 2013, 16:38

Naja also erst waren es ja Impression Gläser, selbsttönend. Wenn dem so ist sind knapp 600 fürs paar ein wie ich finde guter Preis
Es geht ja eher darum ob jetzt ein ebenerdiges Glas in dem essilor Produkt steckt.

In Ordnung wäre es wenn du ein
- Essilor Varilux Physio f-360
- Essilor Varilux Ipseo New Edition
- Essilor Varilux S 4D
Erhalten hast. Alles andere wäre meiner Meinung nach nicht auf dem Niveau eines rodenstock Impression
Franz-P.S.
 
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 20:59

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon nixblicker » Montag 4. März 2013, 16:44

kann es denn ein echtes impression gewesen sein? muss dafür nicht ein impressionist im laden stehen?

Oder ist es auch hier eine abgespeckte version, damit man sich mit dem guten namen schmücken kann...
"Ich habe Drei kinder, und kein Geld"

"Warum kann ich nicht kein Kinder haben und drei Geld?" - Homer Simpson
Benutzeravatar
nixblicker
 
Beiträge: 1109
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Franz-P.S. » Montag 4. März 2013, 16:52

Ob da nun ein Impressionist oder ein anderes zentriergerät steht ist ja grundsätzlich erstmal egal. Mit meinem Zeiss Kasten kann ich auch alles ermitteln um ein einpression zu bestellen.
Ich gehe mal davon aus das die ein zentriergerät haben. Theoretisch auch ohne möglich, sollte aber jemand erfahrenes dann messen. Dneye jetzt mal außen vorgelassen. Darum geht's jetzt aber auch nicht zwingend.

Ich finde es nur krass das für das essilor Glas nichts konkretes genannt wird und nur solche fantasienamen beim Kunden ankommen.
Ich würde da auch wenn's aufwendig ist immer wieder anrufen, Mails schicken usw. es ist technisch möglich das Produkt nennen, also richtig mit offiziellem Namen

Unglaublich
Franz-P.S.
 
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 20:59

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Schnuffelbär » Montag 4. März 2013, 17:03

In der ersten Brille waren lt. Auftrag Rodenstockgläser Impression. Die liegende acht als Gravur war auch vorhanden.

Da man aber bei diesen Gläsern vergessen hatte einen Wert umzurechnen, hatte ich natürlich große Probleme beim Sehen, alles verschwommen, mir wurde schwindelig. Nach meiner Reklamation ist der Fehler bemerkt worden und es wurden Essilorgläser bestellt, die laut Aussage den Zeissgläsern sehr ähnlich wären.
Schnuffelbär
 
Beiträge: 8
Registriert: Montag 4. März 2013, 11:23

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon Franz-P.S. » Montag 4. März 2013, 17:07

Was für Zeiss Gläser? Oder meinst du "die den impresission" sehr ähnlich sind
Franz-P.S.
 
Beiträge: 228
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2012, 20:59

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon nixblicker » Montag 4. März 2013, 17:08

jetzt wirds eigenartig...

1. glaspaar: vermeintlich hochwertige gläser, jedoch falsch bestellt...

Reklamation des Kunden.

2. Glaspaar dann von einem anderen hersteller... Da frage ich mich: Wieso das ganze? WUrde die sache für apollo zu teuer, und man ist bei der 2. bestellung zu einem billigeren glas gewechselt? Die probleme lagen ja scheinbar nicht im glastyp, sondern in einem Bestellfehler...

Das ist alles sehr dubios. Ich würde den optiker so oder so zur rede stellen, und die Gläser verlangen, die auch ausgelobt wurden. Wenn das nicht geht, die brille zurück.
"Ich habe Drei kinder, und kein Geld"

"Warum kann ich nicht kein Kinder haben und drei Geld?" - Homer Simpson
Benutzeravatar
nixblicker
 
Beiträge: 1109
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33

Re: Gleitsichtbrille von Apollo - welche Gläser?

Beitragvon vidi » Montag 4. März 2013, 17:13

nixblicker hat geschrieben:jetzt wirds eigenartig...

1. glaspaar: vermeintlich hochwertige gläser, jedoch falsch bestellt...

Reklamation des Kunden.

2. Glaspaar dann von einem anderen hersteller... Da frage ich mich: Wieso das ganze? WUrde die sache für apollo zu teuer, und man ist bei der 2. bestellung zu einem billigeren glas gewechselt? Die probleme lagen ja scheinbar nicht im glastyp, sondern in einem Bestellfehler...

Das ist alles sehr dubios. Ich würde den optiker so oder so zur rede stellen, und die Gläser verlangen, die auch ausgelobt wurden. Wenn das nicht geht, die brille zurück.

Und Geld zurück!
Gruß
Vidi
Benutzeravatar
vidi
 
Beiträge: 6545
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Nächste

Zurück zu Fragen zur Brille

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste

cron