Die Werte der Brille

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Axon 80
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. Januar 2022, 18:44

Die Werte der Brille

Beitragvon Axon 80 » Dienstag 11. Januar 2022, 19:39

Guten Abend.
Ich bin 41 Jahre alt und weiblich. Kürzlich musste ich mich einer OP am grauen Star unterziehen. Eigentlich sollte auf 0.0 D gestellt werden. Meine Werte vor der OP
bereits mit Trübung. links Sp - 0.25 cyl: - 1,00 Achse 170
Nach der OP betragen die Werte:
F: Sph -0,5 Cyl - 0,75 Achse 25
N: Sph +1,50 Cyl - 0,75 Achse 25
Eingesetzt wurde mir eine Linse mit + 23,5D
Meine Augenärztin erklärte mir, dass die - 0,5 D aufgrund der Hornhautverkrümmung entstanden sind.
Mein Optiker erklärte jedoch, dass ich nicht auf 0 D gestellt bin, so brauche ich ein Gleitsichtglas. Das war für mich eine neue Information. Ich suchte nochmals die Praxis auf und fragte nach. Auch da erhielt ich die Antwort, das liege an der Hornhautkrümmung. Nach einigen seltsamen Tests, bräuchte ich LT. Augenarzt gar keine Brille. Ich persönlich glaube meinem Optiker.
Jetzt meine Frage, beeinflusst der Cyl die Sph.?

Ich danke ganz ganz sehr.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Lutz » Dienstag 11. Januar 2022, 20:45

Andere Schreibweise:

Vor der OP: sph -1,25 cyl +1,00 Achse 80°
Nach der OP: sph -1,25 cyl +0,75 Achse 115°

-> Leichte Änderung des Fernwertes durch die OP.

Gleitsichtbrille, da Korrektur für F und N nötig und keine eigene Akkommodation mehr vorhanden.
Zuletzt geändert von Lutz am Mittwoch 12. Januar 2022, 00:21, insgesamt 2-mal geändert.

Axon 80
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. Januar 2022, 18:44

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Axon 80 » Dienstag 11. Januar 2022, 20:59

Die andere Schreibweise verstehe ich leider nicht, aber die Veränderung der Fernsicht entstand durch die Linse und ist nicht durch den Cyl bedingt. Habe ich das richtig verstanden?

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Lutz » Dienstag 11. Januar 2022, 23:26

Nein. Durch die Operation hat sich die benötigte Zylinderkorrektur um 0,25 dpt verändert (ebenso die Achslage, also die Richtung der Zylinderwirkung).

Je nach Schreibweise sieht es so aus, als ob sich nur der Zylinderwert ändert, oder als ob sich beide Werte ändern (Sphäre und Zylinder).

Es macht keinen Sinn, Sphäre und Zylinder getrennt zu betrachten, es gehört immer beides (und die Achse) zusammen.

Zu den verschiedenen Schreibweisen: http://forum.optiker.de/viewtopic.php?f=28&t=8727

Axon 80
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. Januar 2022, 18:44

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Axon 80 » Mittwoch 12. Januar 2022, 01:02

Ah, jetzt habe ich etwas verstanden. Vielen lieben Dank.
Jetzt muss ich den Themenbereich: Kontaktlinsen


Nochmal vielen lieben Dank.

Romanio2
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2022, 22:21

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Romanio2 » Donnerstag 13. Januar 2022, 11:20

Guten Morgen,

bin 62 Jahre und komme aus dem tiefen Westerwald. Verstehe, die Werte meiner Brille überhaupt nicht. Ich sehe mit dem linken Auge wesentlich schlechter als mit dem rechten. Beim messen kamen aber vollende Werte.

R; Sph -0.5 Zyl -0.5 Ax 60.0
L: Sph 0.0 Zyl -0.25 Ax 140.0

Mit dem linken Auge nur 0.0 ist ja überhaupt nichts. Meine Frage nun, wie kann das sein.

Danke

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Lutz » Donnerstag 13. Januar 2022, 14:25

Romanio2 hat geschrieben:R; Sph -0.5 Zyl -0.5 Ax 60.0
L: Sph 0.0 Zyl -0.25 Ax 140.0

Mit dem linken Auge nur 0.0 ist ja überhaupt nichts. Meine Frage nun, wie kann das sein.

Zum einen ist links nicht "überhaupt nichts", sondern "zyl -0,25".

Zum anderen sagen die Korrekturwerte nichts über die Sehleistung aus; deshalb kann...
Romanio2 hat geschrieben:Ich sehe mit dem linken Auge wesentlich schlechter als mit dem rechten.

... auch schon die Erklärung sein: das linke Auge kann einfach nicht besser sehen. Allerdings müßte man dann mal Ursachenforschung betreiben um herauszufinden, ob es dafür einen medizinischen Grund gibt. (Vorausgesetzt, die o.g. Messwerte sind korrekt ermittelt worden).


Romanio2 hat geschrieben:komme aus dem tiefen Westerwald.

Das würde ich jedenfalls als Ursache ausschließen... :wink:

Romanio2
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2022, 22:21

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Romanio2 » Donnerstag 13. Januar 2022, 17:25

mit 55 war ich beim Augenarzt finde da aber meinte Werte nicht mehr. Ich Weiß nur dass ich so bei beiden Augen 0,7 Dioptrien hatte. Das aber jetzt das linke Auge weniger Messwerte hat ist mir deshalb schleierhaft

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4568
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon optikgutachter » Donnerstag 13. Januar 2022, 19:26

Die Stärke der Korrektion sagt noch gar nichts über die Sehleistung aus und ist relativ irrelevant.

Grobes Beispiel....
Ich tanke Super-Benzin:
Beim Fiat 500 habe ich eine andere Leistung als beim Ferrari....

:arrow: Man hat sehr häufig eine bessere Sehleistung auf dem Auge mit dem stärkeren Korrektionsbedarf.
Zuletzt geändert von optikgutachter am Freitag 14. Januar 2022, 08:16, insgesamt 1-mal geändert.
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Romanio2
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2022, 22:21

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Romanio2 » Donnerstag 13. Januar 2022, 21:38

Bin mir am überlegen eine Gleitsichtbrille anzuschaffen. Den niedrigen Werten am linken Auge traue ich nicht. Sollte dann vielleicht nochmal zum Augenarzt. 0.0 bzw -0,25 hört sich als Laie für nichts an, weil ich da schlechter sehe. So ganz einleuchtend ist mir das ganze nicht. Vergessen Add beidseitig angeblich 2.5. Könnte Altersweitsichtigkeit bedeuten laut Optiker

Benutzeravatar
berlyn
Beiträge: 249
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2014, 11:17

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon berlyn » Donnerstag 13. Januar 2022, 23:12

Romanio2 hat geschrieben:Bin mir am überlegen eine Gleitsichtbrille anzuschaffen. Den niedrigen Werten am linken Auge traue ich nicht. Sollte dann vielleicht nochmal zum Augenarzt. 0.0 bzw -0,25 hört sich als Laie für nichts an, weil ich da schlechter sehe. So ganz einleuchtend ist mir das ganze nicht. Vergessen Add beidseitig angeblich 2.5. Könnte Altersweitsichtigkeit bedeuten laut Optiker


Tipp: im Westerwald ab zu Optik Individuell nach Straßenhaus. Das Team dort besteht aus hochqualifizierten Optometristen. Wenn du irgendwo in deiner Gegend die perfekte Brille bekommst, dann dort.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 4568
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon optikgutachter » Donnerstag 13. Januar 2022, 23:14

Empfehle ärztliche Kontrolle.
Alles andere ist vorerst Raten und Vermuten.

Bin raus.
https://www.optikgutachter.de
Falls Sie mal was über mich gehört haben sollten: Glauben Sie es bloß nicht!
Vermutlich stimmt das nämlich alles (Kölner Humor)!

Romanio2
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 12. Januar 2022, 22:21

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Romanio2 » Donnerstag 13. Januar 2022, 23:45

Danke für die Auskünfte bisher!

Axon 80
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 9. Januar 2022, 18:44

Re: Die Werte der Brille

Beitragvon Axon 80 » Freitag 14. Januar 2022, 18:50

Guten Abend,

ich habe nun erstmal einen Termin für eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt vereinbart.

Neben dem verminderten Visus blenden mich Scheinwerfer, es gibt Halos, Strahlen... Wie im Anfangsstadium. Das Flackern ist auch noch da.
Die Übergangsbrille konnte das Strahlen gut kompensieren. Jetzt wird es intensiver. Mit der Seh Minderung innerhalb von 24 h gibt es ein anderes Erscheinungsbild. Möglicherweise. Meine "Abschluss Untersuchung" nach 2 Wochen beim AA fand ohne Weitstellung der Pupille statt. Nicht zu vergessen sind hormonelle Bedingungen (Schilddrüse) und meine CMD. Das ist für meinen Optiker schon bei einer normalen Brille abenteuerlich bis anstrengend.


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 13 Gäste