Warum wächst mein Augapfel nicht?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Brille. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
YuanSokoto
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 27. März 2019, 14:28

Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon YuanSokoto » Freitag 12. April 2019, 16:44

Sehr geehrte Fachkräfte,

ich habe ein wenig "Fracksausen" diese Frage hier zu stellen, aber ich weiß einfach nicht wo ich es sonst tun könnte um eine fachkundige Anwort zu erhalten. Ich bemühe mich mein Anliegen auch ausführlich zu begründen um gegen den Anschein, ich würde hier Späßchen spielen, zurückzuweisen.

Das Internet ist voll mit Geschichten "ihrer" Kunden/Patienten die die erste Brille als Einstieg zu sich ständig verstärkender Kurzsichtigkeit darstellen. Die Ursachen dafür sind Gegenstand der Forschung und Fachleuten besser bekannt als mir, daher möchte ich die mutmaßlichen Gründe gar nicht im Detail ansprechen. Kurz gesagt ist es wohl häufig so, daß eine Kurzsichtigkeit durch den Lebensalltag eher zunimmt (Längenwachstum des Augapfels) und nie oder sehr selten abnimmt. Die Betroffenen schildern das vereinzelt gerne mit einem Gefühl von Unglück oder Frustration.

Dieses Gefühl überkommt aber nicht jedem. Im Gegenteil kann diese Frustation auch entstehen, wenn das erwarte Ergebnis nicht eintritt. Laut Wikipedia-Artikel zur Myopie ist die Linsen-induzierte Myopie auch Gegenstand der Forschung und wurde in Tierversuchen erprobt.

Mein Augapfel wächst nicht, worüber ich eher traurig als glücklich bin. Bei einem Besuch beim Optiker bin ich mehr oder weniger gezwungen für die Beibehaltung des Status Quo zu kämpfen, das heißt ich mache mir jedes Mal Sorgen, daß mir eine schwächere Brille verschrieben wird.

Sicher kann diese Aussage für Unverständnis wenn nicht gar Empörung sorgen und ist für mich mit einem großem Schamgefühl verbunden. Auch dies hier zu schreiben ist nicht angenehm. Jedoch ist es eigentlich der einzige Weg einen fachlichen Rat zu erhalten.

Gesellschaftlich toleriert sind Schönheitsoperationen, Korrektur von Nasen und Wangen, Aufspritzen der Lippen oder die Faltenreduktion mit dem Nervengift Botox, Brust- und sogar Penisvergrößerungen. Wenn ich jedoch gerne eine stärkere Brille tragen möchte, sorgt dies für Unverständnis.

Täglich fahre ich mit dem Auto und kann mit meiner Brille auch seht gut sehen. Es liegt mir fern durch meinen Wunsch irgendwelche Menschen zu gefährden. Daher würde ich mir NIEMALS eine zu starke Brille im Internet bestellen und mich damit hinters Steuer setzen.

Bevor mir jemand den Gang zum Psychiater nahe legt: Ich möchte meinen Wunsch nicht wegtherapieren sondern ihn mir erfüllen. Wenn es ginge würde ich tausende Euros von meinem hart-verdientem und versteuertem Geld sparen um mir meine eigene Schönheits-Operation zu finanzieren, nur wird die meines Verlangens nirgendwo auf der Welt angeboten.

Ich hoffe daß, auch wenn wenig Verständnis zu erwarten ist, mir ein Maß an Toleranz entgegen gebracht wird. Im Endeffekt schade ich nur mir selbst (und das genz bewußt, wenn man es als schaden bezeichnen mag) und niemanden selbst. Das Handwerk hat im Laufe meines Lebens tausende Euro Umsatz generiert und wird es auch zukünftig.

Es interessiert mich, ob ich irgendwie das Längenwachstum meines Auges triggern kann. Meine Gene scheinen meinen Wunsch leider nicht sonderlich zu unterstützen, so daß ich seit 20 Jahren mit einer sehr schwachen Verschreibung leben muß.

Es ist, wie schon angemerkt, sehr beschämend für mich und aus diesem Grunde habe ich niemals einen Optiker direkt auf meinen Wunsch angesprochen. Meine Furcht sorgt eher dafür, daß ich nichtmal eine zuverlässige Refraktion erleben durfte. Würde ich meine Brille nicht ständig tragen, besteht die große Sorge, daß ich mittelfristig auch ohne Brille perfekt oder zumindest gut sehen könnte.

Ich würde hunderte Kilometer fahren wenn mir jemand diskret und einfühlsam helfen würde, aber ich würde mich auch freuen, falls hier jemand Ratschläge geben würde, die meinem Wunsch im Rahmen der Möglichkeiten zuträglich ist.

Für jede hilfreiche Antwort danke ich im Voraus.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1852
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon GodEmperor » Freitag 12. April 2019, 17:55

Also, ehm, versteh ich das richtig? Du möchtest eine Brille tragen müssen? Hm, wenn du das willst, gibts sicher Möglichkeiten. Kontaktlinsen rein und das "falsche System" dann auskorrigieren, fällt mir zuallererst ein.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2472
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Snipera » Freitag 12. April 2019, 18:02

Mir fällt folgendes dazu ein

1. Möglichkeit eben wie gesagt: Kontaktlinse rein und mit Brille wieder auskorrigieren

2. Möglichkeit OtoK-Linsen und sich damit selbst eine "falsche" Stärke in die Hornhaut korrigieren, die dann mit Brille tagsüber ausgeglichen wird

3. Möglichkeit: Mit Lasik sich eine falsche Stärke "korrigieren" lassen

Wer das dann auch wirklich bereit ist, praktisch umzusetzen, kann ich nicht sagen, da es nicht unbedenklich bezüglich Haftung ist.
Stichwort: Straßenverkehr, etc

Robin
Beiträge: 1938
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Robin » Freitag 12. April 2019, 18:30

also in Contactlinsen z.B. +1,00 einsetzen und dann mit -1,00 in der Brille wieder korrigieren dürfte wohl kein großes Risiko für eine Haftung darstellen, unterschreiben lassen würde ich mir diesen Wunsch aber schon. Und einen komischen Kommentar des Anpassers riskiert man da wohl schon, aber den kann man ja überhören und es muß ja auch nicht gerade der Augenoptiker direkt um die Ecke sein!

Benutzeravatar
Opterix
Beiträge: 119
Registriert: Freitag 13. Januar 2006, 00:25

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Opterix » Freitag 12. April 2019, 20:36

Yuan, google mal nach GOC (glasses over contacts).
Ich denke, in den einschlägigen Foren (meist englischsprachig) wird Dir geholfen. :-)

deephorst
Beiträge: 519
Registriert: Donnerstag 16. Mai 2013, 23:17

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon deephorst » Freitag 12. April 2019, 22:27

Hallo liebe/r YuanSokoto,

GOC ist aber ausdrücklich nur akzeptabel, wenn die Stärke wirklich sehr sorgfältig vermessen wird
und soweit die Sehschärfe auch mit den Fake-Gläsern gut bleibt (!)
Alles andere da drüber raus wäre grob fahrlässig und verantwortungslos

Edit: nachträglich aufs wesentliche gekürzt
Zuletzt geändert von deephorst am Samstag 13. April 2019, 09:30, insgesamt 3-mal geändert.
wir australier sind die coolsten (ricola)

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3087
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Lutz » Samstag 13. April 2019, 00:59

YuanSokoto hat geschrieben:Sehr geehrte Fachkräfte,

Es tut mir leid, aber hier findest Du nicht die Fachkräfte, die Du brauchst.

ich würde hier Späßchen spielen, zurückzuweisen.

Weil ich Dir das abnehme und Deine Anfrage ernst nehme, ist ein
Gang zum Psychiater

der in meinen Augen einzig sinnvolle und verantwortungsvolle Rat, der Dir gegeben werden kann.

Gesellschaftlich toleriert sind Schönheitsoperationen, Korrektur von Nasen und Wangen, Aufspritzen der Lippen oder die Faltenreduktion mit dem Nervengift Botox, Brust- und sogar Penisvergrößerungen.

Nein, sind sie nicht, jedenfalls nicht in dem Sinne, daß all diese Maßnahmen von einer Mehrheit als Selbstverständlichkeit oder gar als "normal" oder (jenseits von medizinischen Indikationen) als in irgendeiner Weise notwendig angesehen werden.
Zuletzt geändert von Lutz am Samstag 13. April 2019, 01:11, insgesamt 3-mal geändert.

YuanSokoto
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 27. März 2019, 14:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon YuanSokoto » Samstag 13. April 2019, 12:21

Zuerst einmal danke, für die Antworten.

GodEmperor hat geschrieben:Also, ehm, versteh ich das richtig? Du möchtest eine Brille tragen müssen? Hm, wenn du das willst, gibts sicher Möglichkeiten. Kontaktlinsen rein und das "falsche System" dann auskorrigieren, fällt mir zuallererst ein.


Opterix hat geschrieben:Yuan, google mal nach GOC (glasses over contacts).
Ich denke, in den einschlägigen Foren (meist englischsprachig) wird Dir geholfen. :-)


Danke, diese Möglichkeiten sind mir bekannt, aber für mich leider nicht praktikabel. Ich habe bereits stundenlang probiert und bekomme leider keine Kontaktlinsen in meine Augen. Außerdem wäre das eher so, also würde man sich statt einer Brustvergrößerung Silikoneinlagen in den BH stecken.
Ich weiß, das ist Übungssache. Aber ich bekomme mein Lid nicht annähernd soweit gesenkt wie es Andere in YouTube-Videos schaffen. Selbst der Optiker hatte Probleme mir die Linsen einzusetzen. Also das fällt für mich leider aus. Trotzdem danke ich für den Ratschlag, denn er ist der naheliegendste Ansatz für meinen Wunsch.

Lutz hat geschrieben:
ich würde hier Späßchen spielen, zurückzuweisen.

Weil ich Dir das abnehme und Deine Anfrage ernst nehme, ist ein
Gang zum Psychiater

der in meinen Augen einzig sinnvolle und verantwortungsvolle Rat, der Dir gegeben werden kann.


Ich hatte gehofft, daß ich mein Anliegen ausreichend ernsthaft begründet habe. Warum solltest Du das nicht ernst nehmen können? Weil Du meinen Wunsch nicht teilst? Ich verstehe auch nicht warum Leute sich die Haut tätowieren lassen, toleriere es aber weil es anderen vielleicht gefällt.
Ist es verantwortungsbewußt sich Farbe mit einer Nadel unter die Haut spritzen zu lassen? Es geht da auch nur um gesellschaftliche Toleranz von Vorlieben. Solange niemand anderes dadurch geschadet wird, sehe ich nicht, warum die Anzahl der Leute, die eine Vorliebe teilen, einen Unterschied machen sollten.
Ich bin eine erwachsene Person und mir der Konsequeznzen bewußt. Ich arbeite für meinen Lebensunterhalt und bin für niemanden eine Belastung. Mir geht es darum einen Herzenswunsch zu erfüllen, denn ich hege, solange ich lebe.

Snipera hat geschrieben:Möglichkeit: Mit Lasik sich eine falsche Stärke "korrigieren" lassen


Nur würde das niemand machen, ich weiß jedenfalls nicht wer und wo. Wenn das hier jemand liest der mir das anbietet, würde ich nicht zweimal überlegen.

Als fachliche Frage würde mich einfach interessieren, warum manche Leute immer stärkere Gläser brauchen und sich bei mir überhaupt nichts verändert bzw. wie ich das Längenwachstum triggern kann. Die üblichen "Schuldigen" als Auslöser erfüllen bei mir nicht den gewünschten Effekt.

Ich möchte nochmal betonen, daß ich mit meiner Anfrage Hilfe von Fachkundigen suche und es mir fernliegt irgendwie für Unmut zu sorgen. Ich hoffe auf fachkundige Aussagen anstatt mich auf pseudo-wissenschaftlichen Rat zu verlassen der im Netz auch haufenweise zu finden es. Falls dies jemanden verärgert möchte ich mich aufrichtig entschuldigen, es war nicht meine Absicht.
Wer hier nicht öffentlich posten möchte kann mir auch gerne eine PN schicken. Ich danke Euch.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2707
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 13. April 2019, 12:37

Moin,
da Du längst erwachsen bist, gibt es keine der üblichen Verdächtigen, um die Myopie zu erhöhen, die da wären: Handy sehr nah halten, Tablets ebenso in dichter Entfernung halten, wenig draußen sein......
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3087
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Lutz » Montag 15. April 2019, 10:10

YuanSokoto hat geschrieben:Warum solltest Du das nicht ernst nehmen können?

Unter anderem weil wir uns normalerweise darum kümmern, Menschen mit Sehproblemen zu helfen und nicht, ihnen welche zu verschaffen. Oder weil die meisten Menschen sich darüber freuen können, wenn Ihre Augen gut funktionieren und gesund sind.

YuanSokoto
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 27. März 2019, 14:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon YuanSokoto » Montag 15. April 2019, 11:23

Lutz hat geschrieben:
YuanSokoto hat geschrieben:Warum solltest Du das nicht ernst nehmen können?

Unter anderem weil wir uns normalerweise darum kümmern, Menschen mit Sehproblemen zu helfen und nicht, ihnen welche zu verschaffen. Oder weil die meisten Menschen sich darüber freuen können, wenn Ihre Augen gut funktionieren und gesund sind.


Es ist toll einen Beruf zu haben, in welchem man anderen Menschen helfen kann. Ich weiß das aus eigener Erfahrung.

Entschuldige, wenn Dich die Art meiner gewünschten Hilfe erzürnt/verwundert/abstößt/irritiert.

starry_night
Beiträge: 1197
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon starry_night » Montag 15. April 2019, 13:09

Ich weiß nicht, ob ich Dein Anliegen richtig verstehe. Du bist kurzsichtig, wärst aber gern kurzsichtiger als Du bislang bist? Oder willst Du einfach möglichst "kurzsichtig" aussehende Gläser, weil Dir das optisch gefällt?

Für letzteres würde ich Dir einfach das Gegenteil von dem raten, was man normal empfiehlt, um die Brillengläser dünn und unauffällig zu halten. Ergo: Index 1,5; möglichst große Gläser, keine Asphäre...
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3087
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon Lutz » Montag 15. April 2019, 13:27

YuanSokoto hat geschrieben:Entschuldige, wenn Dich die Art meiner gewünschten Hilfe erzürnt/verwundert/abstößt/irritiert.

Du wünscht Dir eine "Hilfe" (-> Längenwachstum des Auges), deren Ergebnis ein erhöhtes Risiko für Deine Augengesundheit darstellt, ohne daß dem ein irgendwie gearteter Nutzen gegenübersteht. Da gibt's nix zu entschuldigen.
Lass Dir lieber dabei helfen, Dir was vernünftiges zu wünschen...

Oder, anders ausgedrückt: wenn es Dir "seelische Pein" verursacht, daß es Deinen Augen gutgeht, dann kann ich das "neutral" zur Kenntnis nehmen. Dann wäre aber die logische Konsequenz, an dem "seelischen" Problem zu arbeiten und nicht an den Augen.

YuanSokoto
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 27. März 2019, 14:28

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon YuanSokoto » Montag 15. April 2019, 15:07

Lutz hat geschrieben:Da gibt's nix zu entschuldigen.


Ich entschuldige mich dafür, daß ich dieses Forum für mein Anliegen nutze, obwohl mir bewußt ist, daß der gegenteilige Effekt eher das Ziel Euer aller Bemühungen ist und ich auch merke, daß ich Dich offenbar erzürnt habe, was niemals meine Absicht war.

Lutz hat geschrieben:(...) deren Ergebnis ein erhöhtes Risiko für Deine Augengesundheit darstellt, ohne daß dem ein irgendwie gearteter Nutzen gegenübersteht.


Zum einem ist es meine Gesundheit und nicht Deine, zum anderen ist der irgendwie geartete Nutzen mein Glück und meine Zufriedenheit, auch wenn Du das nicht verstehst.

Bei allem Verständnis für Deinen professionellen und auch ganz sicher verantwortwortungsvollem Einwand, den ich anerkennend zur Kenntnis nehme, macht mich Deine Verbissenheit zu tadeln schon etwas traurig. Dies kann ich in einem gewissen Rahmen als verantwortungsbewußtes Handeln anerkennen, jedoch vermisse ich auch ein Fünkchen Toleranz für eine Sache die nur mich allein betrifft, niemand anderen in irgendeiner Form schadet und sicher nicht geeignet sein sollte, Dir ein Gefühl von persönlicher Beleidung zu vermitteln.

Falls Du es nur gut mit mir meinst sei gesagt, daß ich diesen Wunsch seit allerfrühster Kindheit verspüre und es keine fixe Idee ist, die mir über Nacht in den Sinn kam.

Lutz hat geschrieben:Oder, anders ausgedrückt: wenn es Dir "seelische Pein" verursacht, daß es Deinen Augen gutgeht, dann kann ich das "neutral" zur Kenntnis nehmen. Dann wäre aber die logische Konsequenz, an dem "seelischen" Problem zu arbeiten und nicht an den Augen.


Vielleicht überschätzt Du auch die Möglichkeiten, die nach meiner Kenntnis eh nur bestehen, wenn der/die Betroffene eine Behandlung wünscht. Ich würde lieber zu Krokodilen ins Wasser springen als irgendwas dahingehendes zu unternehmen.

starry_night hat geschrieben:Ich weiß nicht, ob ich Dein Anliegen richtig verstehe. Du bist kurzsichtig, wärst aber gern kurzsichtiger als Du bislang bist?


Danke für Deinen Beitrag. Ja, Du hast mich grundsätzlich richtig verstanden. Eigentlich war ich ja nie kurzsichtig, ich habe die Myopie meinen Augen über viele Jahre behutsam "antrainiert" (Linseninduzierte oder Pseudomyopie?). Ich wünsche mir auch keine "Glasbausteine", aber ich wäre gerne zumindest so kurzsichtig, daß der Unterschied mit und ohne Brille mehr ins Gewicht fällt als ich es bisher erreichen konnte.
Also ein mittlerer Bereich, sage ich mal. Ich sehe ohne Brille immer noch relativ gut, auch wenn ich aus Verantwortungsbewußtsein niemals ohne Autofahren würde. Ist nur ein Beispiel, weil ich die Brille eh immer trage. Die Dicke der Gläser ist für mich vollkommen zweitrangig, ganz im Gegenteil würde ich eher mehr Geld ausgeben um einen hohen Index zu erwerben und damit eine ästhetische Optik zu gewährleisten.

starry_night
Beiträge: 1197
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Warum wächst mein Augapfel nicht?

Beitragvon starry_night » Montag 15. April 2019, 15:47

Also es geht Dir nicht um die Optik der Brille - die willst Du ja unauffällig halten - sondern tatsächlich darum, kurzsichtiger zu werden als Du bist? Dann hinkt Dein Vergleich mit einer Schönheits-OP aber gewaltig, denn es geht ja gerade nicht um Dein Äußeres. Sondern Du wünschst Dir ein - wenn auch kleines - körperliches Gebrechen. Was versprichst Du Dir davon?
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery


Zurück zu „Fragen zur Brille“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste