Zeit für Sonnenbrille

Hier werden Berichte aus dem TV, Radio und Zeitungen vorgestellt. Berichte über die Augenoptik soll und muß es geben. Aber sind die Berichte wirklich gut recherchiert? Sind die Berichte einseitig? Fundierte Information oder einfache Effekthascherei? Diskutieren sie mit!
Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Distel » Sonntag 21. Mai 2017, 07:32

wörterseh hat geschrieben:...warum sollte es da keine Entspiegelung geben? :P

Fehlinterpretation ? Fehlinformation?.... wie auch immer.... :roll:

Fakt ist....seit mindestens 45 Jahren habe ich durchgängig farbvariable Brillengläser in meinem "Reservebrillen".
So hatten diese immer einen Mehrfachnutzen. Im Notfall komme ich nachts mit einer Sonnenbrille nicht nach Hause, der Mond scheint nicht so hell. :D

Anfangs hatte ich mineralische, farbveränderliche Gläser mit bester Entspiegelung. Als meine Werte zunahmen und die Tönung des Glasmaterial bei Einfärbung zentral hell und zum Rand hin spürbar dunkler wurde, habe ich auf Überfanggläser umgestellt.
Dieser Glastyp besteht aus einem Trägerglas, dass die Korrektur enthält und einer gleichmäßig dicken farbverändlichen Glasschicht, die aufgearbeitet wird....war auch mit Entspiegelung lieferbar, ob Super-ET ? da möchte ich mich nicht festlegen.

Angenehm leicht wurde es mit den farbveriablen Kunststoffgläsern, nachdem diese zuverlässig arbeiteten.
Ein Kollege hatte ein Tragemuster, dass anfänglich gut funktioniert, aber nach einigen Monaten nur noch im mittleren Bereich arbeitete.....für nachts zu dunkel und bei Sonnenschein nicht zu brauchen :mrgreen:

Diese Kinderkrankheiten waren zeitlich recht schnell ausgestanden und die Industrie lieferte hochwertige farbveränderliche Kunststoffgläser, mit bester Entspielung.
Die farbveränderlichen Eigenschaften toppten im Lauf der Zeit, die der mineralischen Brillengläser.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Linserich
Beiträge: 1345
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 18:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Linserich » Sonntag 21. Mai 2017, 09:55

Distel hat geschrieben: wörterseh hat geschrieben:
...warum sollte es da keine Entspiegelung geben? :P


Fehlinterpretation ? Fehlinformation?.... wie auch immer.... :roll:


Das frage ich mich jetzt auch.
So weit ich mich noch erinnern kann, wurde es so erklärt, daß beide 'Beschichtungen' nicht gleichzeitig möglich seien. Und ich nahm es ihr ab ... :?
Dann war die Beratung also katastrophal, sogar in meinem Optiker-Stammhaus (keine Kette). War es nur eine ahnungslose Verkäuferin, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

Jedenfalls ist das Thema phototrope Gläser für mich wieder interessant!

Danke für die Aufklärung!

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2295
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Eberhard Luckas » Montag 22. Mai 2017, 09:27

Moin,
übrigens die Überfanggläser sind nur mit einfacher ET lieferbar.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

brillenpeter
Beiträge: 298
Registriert: Sonntag 3. Oktober 2010, 12:26
Wohnort: Geversdorf

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon brillenpeter » Montag 22. Mai 2017, 11:34

Bei OGA gibt's Überfang auch mit S-ET

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 769
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Roland A. Frank » Montag 22. Mai 2017, 14:18

brillenpeter hat geschrieben:Bei OGA gibt's Überfang auch mit S-ET



Die OGA wieder... machen einfach alles :lol: (und das noch zum günstigen kleinen Preis..)

Linserich
Beiträge: 1345
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 18:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Linserich » Donnerstag 25. Mai 2017, 17:40

brillenpeter hat geschrieben:Bei OGA gibt's Überfang auch mit S-ET


Recherche ...

OGA ist Optik-Glas-Aschaffenburg

Überfang ist kein (Sonnen)brillenvorhang mit Clip, sondern eine Glaskombination aus einem Grundglas für die optische Korrektion und einem Deckglas mit Tönung, zusammengekittet.

Aber S-ET ?

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Distel » Donnerstag 25. Mai 2017, 19:41

Linserich hat geschrieben:
brillenpeter hat geschrieben:Bei OGA gibt's Überfang auch mit S-ET


Recherche ...

OGA ist Optik-Glas-Aschaffenburg

Überfang ist kein (Sonnen)brillenvorhang mit Clip, sondern eine Glaskombination aus einem Grundglas für die optische Korrektion und einem Deckglas mit Tönung, zusammengekittet.

Aber S-ET ?


'Überflieger' machen sich zuweilen mehr Arbeit... :lol:

Aufmerksame Leser brauchten gar nicht zwecks Überfangglas zu recherchieren. :wink:
Wenige Beiträge vorher wurde von mir die Bauform dieses Brillenglases beschrieben und auch eine Super-ET erwähnt.
Wenn ich einen besonderen Glastpy ins Spiel bringe, dann kommt auch die Information dazu... :D

Distel hat geschrieben:Anfangs hatte ich mineralische, farbveränderliche Gläser mit bester Entspiegelung. Als meine Werte zunahmen und die Tönung des Glasmaterial bei Einfärbung zentral hell und zum Rand hin spürbar dunkler wurde, habe ich auf Überfanggläser umgestellt.
Dieser Glastyp besteht aus einem Trägerglas, dass die Korrektur enthält und einer gleichmäßig dicken farbverändlichen Glasschicht, die aufgearbeitet wird....war auch mit Entspiegelung lieferbar, ob Super-ET ? da möchte ich mich nicht festlegen.

Angenehm leicht wurde es mit den farbveriablen Kunststoffgläsern,

Fantasievolle Mitleser kommen sogar von Super-ET auf S-ET. :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Linserich
Beiträge: 1345
Registriert: Freitag 27. Dezember 2013, 18:46
Wohnort: Neckar-Alb

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Linserich » Donnerstag 25. Mai 2017, 20:39

Danke für die nachsichtigen Hinweise, Distel. :)

Ja, Überflieger sollten auch im Tiefflug üben und alle Details beachten - nichts übersehen!
Ist immer wieder eine Lehre. Manchmal versteht man erst später ... Optik ist nicht immer ganz einfach.

Aber dieses Forum ist ein wunderbares Scharnier zwischen den Fachoptikern und den neugierigen Laien!

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zeit für Sonnenbrille

Beitragvon Distel » Freitag 26. Mai 2017, 09:51

Weil es gerade zum Thema passt, hier ein Informations-Thread vorliegt und kein EV auf Antworten wartet :wink:, gehe ich weiter auf dem Werkstoff Glas bzw. Überfangglas ein.

Glas ist ein interessanter, vielseitiger Werkstoff, der auch für viele Gebrauchsgegenstände und Kunstobjekte verwendet wird. Empfehlenswert ist ein Besuch des 'Glasmuseums Hentrich'.
Als Spezialsammlung, wie es sie nur an wenigen anderen Orten der Welt gibt, ist sie eingebettet in die vielfältigen Bestände des Museum Kunstpalast - Düsseldorf.
http://www.smkp.de/sammlungen/glas/ueber-die-sammlung/

Links bezüglich Überfanggläser ( keine Brillengläser :D )
http://www.beyars.com/kunstlexikon/lexikon_9226.html
http://www.lamberts.de/produkte/ueberfa ... ml#content
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Medien auf dem Prüfstand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste