Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7210
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon DI Michael Ponstein » Freitag 30. Dezember 2016, 10:48

Zum Jahresende noch eine kleine Anekdote für den Allgemeinen Bereich von Optiker.de vom gestrigen Tag.
Szene:
Ein junger Mann kommt zu uns in das Geschäft. Freundlich aussehend. Sein Freund wartet draussen vor dem Geschäft.
Ohne ein guten Tag oder guten Morgen kommt er zur Sache.
Er: ich muss wissen wie groß eine Sonnenbrille sein müsste. Da gibts doch was von 34 oder 36.
Ich: tut mir leid, so ein Maß kenne ich nicht! Für was wird das denn gebraucht? -
Er: ich will mir ne Sonnenbrille kaufen!
Ich: kein Problem, wir können ja mal ein paar Modelle probieren.
Er: nein, nein, ich will keine kaufen!
Ich: ach Sie wollen die im Internet bestellen!?
Er: ja!
Ich: dann tut es mir leid. Ich kann Ihnen da nicht helfen!
Er: bmpf.
Szene: Der junge Mann dreht sich mit einem vergrätzten Gesicht um und geht, so wie er gekommen ist, ohne Gruss.

Nur soviel liebe Endverbraucher. Solche Kunden braucht kein Geschäft. Wenn Sie im Internet kaufen wollen, alles gut. Aber bitte, kommen Sie nicht in ein Fachgeschäft und wollen irgendwelche Maße oder notwendige Daten ermittelt haben.
Das Internet mag gut und nett sein für vieles.
Klar ist, es wird ein bestimmtes Produkt immer irgendwo preiswerter geben.
Warum ist es preiswerter. weil bestimmte fachliche Dinge nicht angeboten werden, um es zu verkaufen.
In einem Fachgeschäft werden Sie beraten, das Produkt hier Brille, für Sie eingestellt. Reparaturen, wenn notwendig durchgeführt.
Und der Dank ist, es wird woanders gekauft.
Klar ist der stationäre Handel muss teurer sein, denn er liefert ein ganz anderes Spektrum an Möglichkeiten. Ausserdem unterstützt er die Innenstadtentwicklung, zahlt dort Steuern und Abgaben. Fiele das weg, und das Ladensterben hat bereits begonnen, müssen alle mehr bezahlen. Auch jeder Endverbraucher!!!
Beim Abwasser, den Steuern, Kindergarten und so weiter, weil immer weniger Schultern die Kosten tragen.

Ich bitte das für den Kauf von Brillen, Sonnenbrillen, Kontaktlinsen und Pflegemittel mal zu beachten. Und wenn etwas zu teuer erscheint, dann fragen Sie doch mal nach, ob ein spezielles Angebot existiert. Ich bin sicher, auch dort wird das RabattundSchnäppchen-Gen sich freuen.
In diesem Sinne wünsche ich allen Endverbrauchern einen guten Start und Gesundheit und Zuversicht für 2017.
Meinen Kollegen wünsche ich Gesundheit, Zuversicht, Durchhaltevermögen und immer ein Lächeln auf den Lippen.
Bis nächstes Jahr
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm

Maria
Beiträge: 909
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon Maria » Freitag 30. Dezember 2016, 16:04

Lieber Michael Ponstein,
ich nehme mal an, ausser im optischen Bereich bist du auch Endverbraucher. Irgendwie klingt das in diesem Forum immer wie ein Schimpfwort, empfinde ich zumindest so.

Ich lebe ja in der Pampa und kaufe einiges im Netz, weil ich sonst kilometerweit fahren müsste. Wenn ich dann mal in die Stadt zum Schlendern fahre, stelle ich fest, Angebote in den Läden sind oft günstiger als im Internet. Der WMF-Laden hatte die Zitruspresse deutlich unter Netzpreisen, für die Schuhe hätte ich im Netz mehr bezahlt,....

Bei einer Brille käme ich nicht mal auf den Gedanken ans Netz, aber ich glaube da sind die Ketten auch bedrohlicher für die Einzelunternehmer.

Auch ich wünsche allen ein gesundes und zufriedenes 2017
Maria

starry_night
Beiträge: 840
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon starry_night » Montag 9. Januar 2017, 18:29

Ich verstehe den Ärger, den so ein dreistes Verhalten auslöst. Ginge mir nicht anders.

Allerdings verstehe ich nicht, warum immer strikt zwischen den Fachgeschäften auf der einen und "dem Internet" auf der anderen Seite unterschieden wird. Ich habe letztes Jahr mehrere Onlinekäufe bei Fachgeschäften getätigt, die neben ihrem Geschäft vor Ort eben auch einen Shop im Internet betreiben. Wozu soll ich da anderthalb Stunden hinfahren, nur um die Ware persönlich im Laden zu kaufen? Da ist doch Bestellung und Versand für alle Beteiligten der bessere Weg. Und bevor jemand meint, ich hätte ja auch in einem Laden vor Ort einkaufen können: Ja, hätte ich gern, nur haben die wenigsten was in meiner Sondergröße da.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1570
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon nixblicker » Montag 9. Januar 2017, 19:02

der unterschied ist eben, dass über das Internet nicht alle relevanten Leistungen, die zum fachgerechten Verkauf einer Brille notwendig wären erbracht werden können. Auch dann nicht, wenn ein Stationärer Optiker einen onlinehandel betreibt.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

starry_night
Beiträge: 840
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon starry_night » Dienstag 10. Januar 2017, 11:19

Ja, das stimmt. Bei Brillen, Kontaklinsen und allen anderen Produkten, die Beratung oder Anpassung benötigen, würde ich auch nicht online einkaufen.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
Gopal
Beiträge: 3791
Registriert: Freitag 11. Dezember 2009, 12:26
Wohnort: NRW

Re: Tipp für alle Brillenkäufer 2017

Beitragvon Gopal » Freitag 24. Februar 2017, 12:24

:!:
Ich bin wieder hier....in meinem Revier....war nie wirklich weg....hab mich nur versteckt....


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste