Optiker Erlebnisse

Alles, was nicht in die Rubrik "Fassung" hineinpasst.
Josef6

Optiker Erlebnisse

Beitragvon Josef6 » Samstag 24. Februar 2018, 09:53

Hallo liebe Foren Mitglieder,

ich bin der Josef aus Westfalen und habe schon 55 Lenze auf dem Buckel. Ich freue mich bei euch sein zu dürfen, und hoffe auf einen regen Austausch. Heute möchte ich euch mal eine Optiker Story erzählen.

Neulich brach mir der Brillen Bügel ab, die Scharnier Feder war kaputt. Ich gehe also zum Optiker, wo ich die Brille gekauft habe. Dort ist man zunächst ratlos, will die Brille dann einschicken, für 55 Euro und der Bügel würde dann aber steif bleiben.

Alternativ bietet man mir ein neues Gestell an, für 298 Euro, was ich dankend ablehne, da ich in Kürze eine neue Brille haben muss. Für die zwei Monate lohnt sich das nicht mehr. Ich verlasse dankend das Geschäft, und gehe zum nächsten Optiker, auch ein Inhaber geführter Betrieb der im Netz nur fünf Sterne Bewertungen hat.

Jetzt müsste es doch gut klappen! Der freundliche junge Mann runzelt die Stirn, als ich mein Anliegen im Geschäft vortrage. „Das wird schwer, vielleicht kann ich zwei neue Bügel dran machen, wenn ich noch welche finde“. Ich lasse die Brille da, und gehe während der abgesprochenen Wartezeit einkaufen.

Als ich in das Geschäft zurückkehre, ist der junge Mann nicht mehr da, jetzt steht der Inhaber selbst im Laden.

Nachdem ich mein Anliegen vorgetragen habe, übereicht mir der Inhaber meine Brille, und ich bin erstaunt das der Bügel wieder dran ist. „Neue Bügel haben wir nicht gefunden, aber mein Mitarbeiter hat das irgendwie dran gequetscht“ Ich sehe das der Bügel nur instabil Hin und Her schlackert, und sage dem Optiker:“ Die kann ich aber so nicht aufsetzen!“. Normal muss zwischen Anschluss Stück an der Fassung und dem Bügel eine Scharnierfeder sein, diese war ja kaputt, wie ich schon erwähnte. Der gute Mann hat dann einfach den Bügel auf das Anschluss Stück an der Fassung geschoben, und mit einer Zange zusammen gedrückt. Ich hoffe das die Optiker mich verstehen können, die hier ja zahlreich mit dabei sind.

Der Optiker verneint dieses, und kann sich in dem Moment wohl selber nicht die stümperhafte Arbeit seines Mitarbeiters erklären. Bei der Verabschiedung erwähnt er noch, dass diese Service Leistung selbstverständlich kostenlos ist! Ich bin begeistert, und fahre frustriert nach Hause.

Dort schimpft meine Frau mich aus, nicht ganz zu Unrecht. Schon öfter hat sie mir Ihren Optiker empfohlen, also gehen wir zusammen dort hin. Die Reparatur des Bügels ist hier kein Thema, der Optiker meiner Frau fragt nur wer denn das so schlimm gemacht hat, ob ich denn selbst drangebastelt hätte.

Als ich ihm sage dass dieses ein Ergebnis des kostenlosen Service eines Berufskollegen ist, ist er sehr erstaunt. Das aussuchen des Gestells sowie die Vermessung der Augen werden professionell durchgeführt. Die Beratung im Ganzen betrachtet gesehen, ist sehr gut und von einer natürlichen Freundlichkeit geprägt. Da ich meine neue Gleitsichtbrille dort kaufe, ist die Reparatur der alten Brille kostenlos. Und sogar über einen Rabatt auf die neue Brille lasst sich reden, das ist ja mal echt kundenorientiert. Ich sehe auch dem Verhalten des Optikers nach dem Verkauf beruhigt entgegen.

Als ich den Laden mit meiner Frau verlasse, denke ich so für mich das man doch manchmal auf seine bessere Hälfte hören sollte! :)

Oppicker
Beiträge: 2004
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: Optiker Erlebnisse

Beitragvon Oppicker » Samstag 24. Februar 2018, 11:08

Tja Josef, ich hab 61,5 Lenze auf dem Buckel und 44,5 davon bin ich in der Augenoptik. Sowohl beim Filialisten wie auch im eigenen Laden.

Es gibt halt auch wie in jedem anderen Beruf bei uns Pfeifen, Abzocker, Dummschwätzer und Ignoranten. Es scheint sich auch noch nicht überall in Westfalen herumgesprochen zu haben, dass man Federscharniere reparieren lassen kann.
Ob sich die Investition lohnt, muss jeder Kunde natürlich selbst entscheiden. Ansonsten bieten wir hier in solch einem Fall an, einen (oder zwei) ähnliche Bügel anzubringen, sofern welche vorrätig sind.
Klappt das nicht, kann man die vorhandenen Gläser in eine neue Fasung umschleifen. Auch wenn eine neue Brille ansteht, kann diese neue Fassung ja verwendet werden.
Ein zufriedener Kunde ist - nach landläufiger Meinung - die beste Werbung. ABER ER MUSS DANN AUCH MIT ANDEREN ÜBER SEINE ERFAHRUNGEN REDEN!! Ersatzweise kann man in Bewertungsportalen (jameda, yelp u.v.a.) ein dickes Lob aussprechen bzw. Kritik üben oder in Foren darüber schreiben.

Viele Optiker(ketten) ziehen es aber vor, statt auf virales Marketing zu setzen, lieber pro Werbesekunde im TV 200-250 Euro auszugeben, wobei eine Buchung von Werbezeit erst ab 14 Sekunden möglich ist. Wer also für jeden einzelnen Spot (von denen in zig Sendern täglich x-mal Spots ausgestrahlt werden, von den Kosten für die Herstellung des Spots gar nicht zu reden!) soviel Geld mit Nulltarif, Altersrabatten und sonstigen fragwürdigen Offerten verdienen konnte, dass er sich das leisten kann, sollte unser größtes MIsstrauen erregen. Das zeigt leider, dass viele Leute nicht genug darüber reden, wenn sie irgendwo fantastisch gegessen, besonders günstig und gut eingekauft oder einen hervorragenden Service genossen haben.
Manchmal gibt es im Leben einfach nicht genug Steine (Forrest Gump)

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6552
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Optiker Erlebnisse

Beitragvon Distel » Samstag 24. Februar 2018, 13:12

.
@Josef6
Herzlichen Dank für diesen Erfahrungsbericht.
Die Augenoptikunternehmen können sich in der Leistung massiv voneinander unterscheiden,
wie man es auch von anderen Branchen kennt. :wink:


Manches ändert sich offenbar nie....... :lol:
Auszug aus einem Threads von 2013 viewtopic.php?p=92179#p92179
xxx hat geschrieben:Warum das der andere Optiker nicht so konnte bleibt mir bis heute ein Rätsel, bin jedenfalls froh den Schritt gemacht zu haben.....

wörterseh hat geschrieben:.... den Optiker zu wechseln hat sich ja als goldrichtig erwiesen!

Distel hat geschrieben:....und wieder hat sich der Spruch meines alten Chef's bestätigt.

Es gibt viele Augenoptiker und es gibt Unterschiede !
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Josef6

Re: Optiker Erlebnisse

Beitragvon Josef6 » Samstag 24. Februar 2018, 14:55

Zunächst mal vielen Dank für eure Antworten!
Ich habe diesem Optiker eine Mail geschrieben, einen Tag später. Heute erhielt ich eine Antwort, in der er sich für die schlechte Arbeit seines Angestellten entschuldigt. Jetzt kommt das interessante, er lädt mich ein meine Gleitsicht Brille doch bei ihm zu kaufen!!
Ich glaube dieser Mann ist kacken dreist, oder er hat nichts gelernt. Da kann ich ja gleich zur Ketten Firma gehen, und mir ein paar Cola Gläser vor die Augen tackern lassen! :lol:

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6552
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein nahe NL

Re: Optiker Erlebnisse

Beitragvon Distel » Samstag 24. Februar 2018, 22:00

Josef6 hat geschrieben:Zunächst mal vielen Dank für eure Antworten!
Ich habe diesem Optiker eine Mail geschrieben, einen Tag später. Heute erhielt ich eine Antwort, in der er sich für die schlechte Arbeit seines Angestellten entschuldigt. Jetzt kommt das interessante, er lädt mich ein meine Gleitsicht Brille doch bei ihm zu kaufen!!
Ich glaube dieser Mann ist kacken dreist, oder er hat nichts gelernt. Da kann ich ja gleich zur Ketten Firma gehen, und mir ein paar Cola Gläser vor die Augen tackern lassen! :lol:


Wenn ich den Ablauf richtig verstanden habe, war das dieser AO.
... und gehe zum nächsten Optiker, auch ein Inhaber geführter Betrieb der im Netz nur fünf Sterne Bewertungen hat.

Diese Situation wundert mich nicht, oft ist bei solchen Internet-Bewertungen Skepsis angebracht. :mrgreen:
Empfehlungen realer Personen lassen sich meiner Meinung nach besser einschätzen, da deren Einstellung oftmals bekannt ist.
... war bei Ihnen letztlich auch so. Der Tipp Ihrer Frau hat ja auch bestens funktioniert. :wink:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste