Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Alles, was nicht in die Rubrik "Fassung" hineinpasst.
Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4301
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon Smutje » Mittwoch 6. April 2016, 12:14

nun ist die Woche schon halb rum und j e d e n Tag war es auch bei mir so:

"Ich wollt nur mal Sonnenbrillen aufprobieren" - "Welche Gläser empfehlen Sie für eine Lesebrille" - "Ich brauche ein Fernglas, können Sie mir mal was sagen" - "Ich wollte mich zunächst nur beraten lassen" - "Ich mache mal eben ein Photo von dieser Brille" - "Kann ich die Ray Ban XYZ mal aufprobieren und was kostet die bei Ihnen" ..... kennen wir alle zu Genüge.

Wenn dann der Satz kommt: "ich überlege mir es nocheinmal" ..... dann weiß jeder von uns, dass dieser vermeintliche Kunde mit den abgegriffenen Informationen Hurra! ein tolles Schnäppchen im Internet macht. Toll.

Heute informierte mich ein Kunde über einen Beitrag, der wohl gestern auch im Fernsehen gelaufen sein muß:

http://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebi ... t-100.html
- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 6. April 2016, 12:25

keine schlechte Idee!
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon vidi » Mittwoch 6. April 2016, 12:26

benkhoff hat geschrieben:keine schlechte Idee!

Hat er aber schlecht gemacht.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Rcihtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 6. April 2016, 12:27

vidi hat geschrieben:
benkhoff hat geschrieben:keine schlechte Idee!

Hat er aber schlecht gemacht.

wie meinste? inwiefern?
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon vidi » Mittwoch 6. April 2016, 12:29

Ein bisschen Plump.
Man kann das fotografieren verbieten, man kann auch Beratung verkaufen.
Aber ich würde nie den Kunden direkt an der Türe abschrecken, dann kann er ja gleich abschließen. Auf jeden Fall hatte er aber Medienpräsenz.
Und außerdem hat der dafür das falsche Angebot. Wenn man schon einen Krimskram-Laden hat, dann muss man den Kunden schon stöbern lassen. Zu uns kommen doch nur Kunden, die wissen, was es bei uns gibt.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Rcihtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 6. April 2016, 12:33

vidi hat geschrieben:dann kann er ja gleich abschließen.

das machen schon sehr viele Kollegen (Juweliere), allein aus Sicherheitsgründen, und die Geschäfte laufen dadurch nicht schlechter
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8423
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon vidi » Mittwoch 6. April 2016, 12:39

Das ist ja auch was anderes, wenn an der Tür die Security steht, dann hat das schon was exklusives.
Kunden werden nur einzeln eingelassen. Hat das nicht auch mal ein Optiker in Münster so gemacht...
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Rcihtung ändern kann." (Francis Picaba)

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4301
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon Smutje » Mittwoch 6. April 2016, 12:44

ich finde es insofern gut, dass sich der "Otto Normalverbraucher" mal darüber Gedanken macht, denn so war es bei meiner Kundin, die sagte, dass sie sich darüber noch nie Gedanken gemacht hätte.

Es lässt sich manchmal nicht vermeiden, aber auch mir ist es schon öfter passiert - gerade bei Handelsware -, dass der Kunde nun genau wußte und bei mir in aller Ruhe probieren konnte, welches Fernglas - Theaterglas - Wetterstation - Mikroskop - Lupe - Sonnenbrille .... denn nu ideal für ihn ist. Beratungsgespräch mindestens immer 20 Minuten.
Quintessenz: ich führe keine Handelsware mehr im Geschäft.

Lustig finde ich dann auch immer, wenn die Vereinsmitglieder des örtlichen Schützenvereins, Turnvereins, Fussballvereins, Karnevalsvereins, usw. .... fragen kommen, ob man denn den Verein mit einer Anzeige unterstützt oder Spenden geben kann, bei der Tombola auf der Veranstaltung des Vereins dann aber "preiswert" aus dem Internet bezogene Ferngläser, Sonnenbrillen, oder ähnliches als Preise ausgegeben werden. :evil:
- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2275
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon Snipera » Mittwoch 6. April 2016, 13:01

Im Moment hat er eine tolle, kostenlose Werbung. Ansonsten hätte ich nie erfahren, dass es diesen Laden überhaupt gibt.
Der Bericht kam gestern in mehreren Zeitung und auch auf Facebook verbreitet sich die Meldung.

Es gibt bei uns auch immer mehr Wirte, die Tischreservierungen verrechnen, wenn die Gäste dann doch nicht kommen, oder Ärzte, die bei einer nicht rechtzeitigen Terminabsage auch den Termin verrechnen. Ich denke, dies wird immer mehr zur Normalität werden, dass Serviceleistungen verrechnet werden - egal ob konsumiert oder nicht.

Wie oft warten wir auf einen Kunden und müssen andere Kunden sogar wegschicken, weil Termine vor gehen?
Hier haben wir einen nachweislichen wirtschaftlichen Schaden

wörterseh
Beiträge: 6442
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 6. April 2016, 14:20

vidi hat geschrieben:... Hat das nicht auch mal ein Optiker in Münster so gemacht...

...ja! Davon hab ich sogar hier unten gehört! Ist schon viele Jahre her.
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 6. April 2016, 15:03

vidi hat geschrieben:Das ist ja auch was anderes, wenn an der Tür die Security steht, dann hat das schon was exklusives.
Kunden werden nur einzeln eingelassen. Hat das nicht auch mal ein Optiker in Münster so gemacht...

ne, ohne Sec-man, denn die sind teuer (und DANN könnte man die Tür ja auch sperrangelweit offen lassen). Einfach abschließen, Klingel mit Kamera anbringen. Gesichtkontrolle, dann eventuell Tür öffnen. Oder Eingangs-Schleuse, mit zwei "Tresor-Türen"... alles schon bekannt.
Und auch der Laden des Kollegen in Münster lief nicht schlecht. Er konnte sich jedenfalls immer um den Kunden den er einließ, perfekt kümmern. Und da ging auch nie jmd wieder raus, OHNE zu kaufen. Rentierte sich für beide Seiten.

Nebenbei: sind wir Einzelhändler weniger "wert" als ein öffentlicher Pisspott?? Bei jeder öffentlichen Toilette zahlt man Eintritt. Und was für eine tolle Beratung/resp. blitzblanke Örtlichkeit erhält man dafür? :mrgreen: :mrgreen: mal drüber nachdenken
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Kalle
Beiträge: 1867
Registriert: Freitag 23. April 2010, 16:31
Wohnort: 82377 Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon Kalle » Mittwoch 6. April 2016, 15:09

Ich finde die Idee nicht so gut.
Was ist wenn der Kunde überlegt: 2€ gezahlt, dafür ne klasse Info erhalten das wars mir Wert? Kann nun beruhigt im Netz bestellen.
Mich würde so ein Eintrittsgeld als Kunde total verprellen.
Kalle
"Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen!"
Karl Valentin 1882 - 1948

starry_night
Beiträge: 993
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon starry_night » Mittwoch 6. April 2016, 15:30

Kalle hat geschrieben:Ich finde die Idee nicht so gut.
Was ist wenn der Kunde überlegt: 2€ gezahlt, dafür ne klasse Info erhalten das wars mir Wert? Kann nun beruhigt im Netz bestellen.
Mich würde so ein Eintrittsgeld als Kunde total verprellen.
Kalle

Sehe ich ganz genauso. So ein Eintrittsgeld rechtfertigt ja gerade zu den "Beratungsdiebstahl", denn dann ist es kein Diebstahl mehr, sondern eine Leistung, für die ich bezahlt habe. Natürlich kann man dann das Eintrittsgeld einfach so hoch ansetzen, dass es für den Ladenbetreiber auch rentabel ist. Nur ob dann noch genug Leute einen Fuß in den Laden setzen, dass das ganze funktioniert?
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 6. April 2016, 15:42

müsste man ausprobieren. Und wenn für eine Beratung bezahlt wird und nicht "gestohlen", ist das doch wirklich besser für Beide. Wenn man sich bei einem Anwalt beraten läßt, bezahlt man den ja auch.
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

milka
Beiträge: 149
Registriert: Montag 25. Januar 2010, 10:21
Kontaktdaten:

Re: Eintrittsgeld bei lokalem Geschäft

Beitragvon milka » Mittwoch 6. April 2016, 16:02

Der Optiker in Münster war Herr Kalthoff,
hatte angeblich auch Immobilien in schönster Lage
und war immer viele, viele Wochen im Jahr verreist,
d.h., der Laden zu.
Wenn Du es rein geschafft hast konnte es passieren, daß er Dir 5 Modelle vorgelegt hat.
Gefiel Dir keins, wurdest Du mit den Worten: " Danke, dann habe ich nichts für Sie." verabschiedet. :lol:
Es gingen also durchaus Kunden ohne Brille raus...
Und trotzdem fast immer ne Schlange vor der Tür.
Und in Münster ist oft Sch...wetter, aber so richtig.

Hach, der wußte, wie man arbeitet.

So, genug kluggeschwätzt.
Bin Münsteranerin und war schon als Kind drin :wink:


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste