Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Alles, was nicht in die Rubrik "Fassung" hineinpasst.
Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4203
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Smutje » Freitag 1. April 2016, 12:43

xtractive%20main%20image.jpg
xtractive%20main%20image.jpg (41.61 KiB) 1630 mal betrachtet


Ein ungewöhnlicher Fall, der aber Geschichte machen dürfte:
in der neuen ARD - "Ratgeber Recht" - Sendung vom 04.04.2016 wird in einem Beitrag lt. Vorabinformationen geschildert, dass phototrope Brillengläser der neuesten Generation (z.B. Transitions XTRActive von Essilor) nicht nur auf UV-Licht, sondern auch auf die Peilstrahlen bei Radar-Geschwindigkeitskontrollen reagieren. Somit wurde der Werbespruch "Extra Lichtschutz - auch im Auto" ad Absurdum geführt.
Ein "geblitzter" Autofahrer hatte selbst angegeben, dass er zu schnell gefahren sei, da er den Tachometer nicht mehr deutlich sehen konnte: seine Brillengläser hatten sich unerwartet und plötzlich verdunkelt. Über die Gerichtsverhandlung und den dazubestellten Gutachter wurde nun die Verdunkelung der Gläser durch die Peilstrahlung der Radarmessgeräte reproduzierbar nachgewiesen.
Damit gelten die neuesten, phototropen Brillengläser als unerlaubte Radar-Meldegeräte und müssen nun wieder vom Markt genommen werden.
http://www.daserste.de/ratgeber/recht_default.asp
Die Sendung wird am 04.04.2016 17:03 Uhr ausgestrahlt.

WEITERE INFOS SIEHE AUCH HIER:
http://www.optikgutachter.de/index.php/alle-beitraege
Zuletzt geändert von Smutje am Freitag 1. April 2016, 16:17, insgesamt 1-mal geändert.
- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

Robin
Beiträge: 1684
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Robin » Freitag 1. April 2016, 12:58

Das gilt aber nur für das Original-Produkt von Essilor. Seltsamer weise reagieren die XTRActive von Nika und anderen Anbietern nicht auf die Radarstrahlen. Momentan versucht der Gutachterausschuss des Zentralverbandes der Augenoptiker unter der Leitung des optikgutachters eine Erklärung für dieses Phänomens zu finden. Ich denke mal, das es noch einen Monat dauert, bis die Ursachen wirklich geklärt sind. Essilor soll bereits einen kostenlosen Rückruf der fehlerhaften Gläser angeboten haben.

Traumtänzerin
Beiträge: 3607
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Traumtänzerin » Freitag 1. April 2016, 13:14

Übrigens: Auch wer solche Gläser am Steuer trägt, macht sich eventuell strafbar! Er sollte also nicht den Rückruf abwarten, sondern die Brille sofort dem Optiker, der sie angefertigt hat, zurückbringen!

Manche Polizeidienststellen wollen den Bürgern die Möglichkeit bieten, an ihren Radarmessgeräten zu testen, ob die Gläser der eigenen Brille zu denen gehören, die auf die Peilstrahlung reagieren. Ob und an welchen Tagen dieses Angebot gilt, sollte an der jeweiligen Polizeidienststelle vorab telefonisch erfragt werden.
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1012
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Saibaba » Freitag 1. April 2016, 14:09

Dann sollten sich Essilorkunden einen guten Stafverteidiger suchen um einer Stafe zu entgehen. :mrgreen:

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2016
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Onkel Bob » Freitag 1. April 2016, 14:48

oder liegt das an dem heutigen denkwürdigen datum :?: :wink:
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7401
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon DI Michael Ponstein » Freitag 1. April 2016, 14:57

Eine email, die ich soeben von einem der Zeiss-Aussendienste erhielt, gibt den Hinweis, dass nicht nur Eselsohr, sondern auch die Zeiss Drivesafegläser mit Photofusion in der Variante Grau Eigenschaften aufweisen, die in diese Richtung gehen.
Also Verkaufsargument soll man das allerdings aus besagten Grund nicht verwenden.
Hätte ich das mal vor 2 Wochen gewusst. Kurz vor Bregenz flackerten meine Gläserfarbe kurz auf, dann aber kam auch schon die Geschwindigkeitsmessung.
Wenn das als Fühwarnsystem Einzug hielt, genial!
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm

wörterseh
Beiträge: 6341
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon wörterseh » Freitag 1. April 2016, 15:07

Allerdings haben diese Fälle auch die Entwicklung enorm weitergebracht. Die Schnelligkeit, mit der die Gläser auf die Peilstrahlung reagieren, ist einfach phänomenal!
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Kalle
Beiträge: 1835
Registriert: Freitag 23. April 2010, 16:31
Wohnort: 82377 Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Kalle » Freitag 1. April 2016, 15:31

Ich bin schon lange mit diesen Gläsern als Testkunde unterwegs. Inzwischen ist es uns auch durch konzentrierte Rück-Reflexion gelungen, das eine Messung der Fahrzeuggeschwindigkeit unmöglich wird. Das angestrebte Ziel, die Radarfalle zu zerstören, ist uns nur durch Überfahren derselben gelungen. Wir forschen weiter.
Kalle
"Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen!"
Karl Valentin 1882 - 1948

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon benkhoff » Freitag 1. April 2016, 15:32

na dann mach ich mir schnell mal so eine Radarwarner-Brille, das wird der Renner!! :lol:
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Lutz
Beiträge: 2254
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Lutz » Freitag 1. April 2016, 18:14

Kalle hat geschrieben:Ich bin schon lange mit diesen Gläsern als Testkunde unterwegs. Inzwischen ist es uns auch durch konzentrierte Rück-Reflexion gelungen, das eine Messung der Fahrzeuggeschwindigkeit unmöglich wird. Das angestrebte Ziel, die Radarfalle zu zerstören, ist uns nur durch Überfahren derselben gelungen. Wir forschen weiter.
Kalle

Dann solltest Du mal die "EyeDrive" von r+h probieren. Die reflektieren rotes Licht, und wenn Du sie verkehrtherum einbaust, hast Du eine konkave Fläche vorne, die das Licht gebündelt reflektiert und die Radarfalle durch Überhitzen im Brennpunkt explodieren läßt!

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1136
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon GodEmperor » Freitag 1. April 2016, 20:24

Ich will das in der Frontscheibe, super! *Kalender hervorhol* Hmmm.... neee, ein Schelm, der böses denkt...
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4203
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Smutje » Samstag 2. April 2016, 09:57

Ja, ja, der erste April ... da war es wieder soweit.

Gestern konnten wir also vernehmen, dass wieder Delphine im Rhein gesichtet wurden, dass unser Tunnel nach Regenschäden für ein Jahr geschlossen wird, dass eine Moselbrücke aufgrund der Fahrbahnabnutzung gedreht werden müsse und dass die Innung von Bayern mit der AOK Hamburg fusioniert.
Und natürlich war auch die Strafanzeige ein Aprilscherz. Ich konnte es mir nicht verkneifen, da es aber zur Zeit vor allem an Zeit mangelt, mußte dieser Aprilscherz ran, obwohl wir den vor ein paar Jahren schon einmal hatten.

Egal, Danke, dass ihr alle (fast alle) so schön mitgespielt habt und die zahlreichen PN, die mich von erregten Mitlesern erreichten waren einfach zu schön. Danke an Robin, dass er "von Verbandsseite" einen Beitrag gepostet hat und Gruß nach Pforzheim, wo es selbst einem DI aufgefallen ist, dass seine Gläser von Zeiss merkwürdige Reaktionen zeigen.

Apropos merkwürdig: ich beschäftige mich ja nun schon seit geraumer Zeit mit Brillen und Zubehör der letzten Jahrzehnte. Mein Vater gehörte zu der alten Kriegsgeneration und da wurde Nichts "entsorgt". So konnte ich schon viele Fernseh - und Filmproduktionen mit alten, aber ungetragenen Fassungen und Sonnenbrillen versorgen. Auch Liebhaber oder Oldtimerfans gehören zu meinen Kunden. Und letztens konnte ich aus den alten Gerätschaften eine Zentrierhilfe für Polymilbrillen nach Frankreich verkaufen. Hier gibt es - die "Alten" werden sich erinnern - die Firma Solamor wieder im neuen Gewand. Ich hatte dieses Gerät noch irgendwo im Keller und habe fleißig aufgeräumt. Selbst ein alter WeCo Automat "FM 28" - ist wieder aufgetaucht. Interessant auch einige Theatergläser, die wieder aufgetaucht sind. Hier ein Bild:

k-Operngläser 001.JPG
k-Operngläser 001.JPG (120.63 KiB) 1530 mal betrachtet


Aber so richtig interessant war ein alter Karton, recht eingestaubt und garantiert seit 60 Jahren nicht mehr geöffnet. Hier waren Kundenbrillen und Reparatursachen aufbewahrt, die nicht abgeholt worden waren. Selbst einigen alte Uhren und ein defekter Wecker waren dabei. Dem Optikör war schon damals nichts zu schwör! Na ja, ganz unten in dem Karton war eine verschlossene, alte Blechdose, die mich besonders interessierte. Auf dem alten Auftragsbogen stand, dass diese Dose als Pfand für eine erworbene Wetterstation hinterlegt worden war. Wahrscheinlich war die Kundin nie wieder da, um ihr Pfand einzulösen. Und in Bonn, damals Bundeshauptstadt und Sitz der "Ständigen Vertretung" und einiger anderer Botschaften, war es zu dieser Zeit nicht unüblich, dass Personen auf der Bildfläche erschienen und/oder auf zweifelhafte Art und Weise auch wieder abtauchten. Es soll auch so einige "Maggeleien" und auch einige Kriminalfälle gegeben haben, die nie aufgeklärt worden sind. Da die betreffende Kundin und auch von Nachkommen keiner mehr lebt, habe ich diese Dose also als meinen Besitz angesehen und habe die Dose vorsichtig geöffnet.
Mir schlug direkt ein muffiger Geruch entgegen und in der Dose waren, in einigen alten Lumpen eingewickelt, jede Menge größere und kleine Knochen aufbewahrt !!!!! Meine Mitarbeiterin wurde kreidebleich und auch ich mußte zunächst einmal heftig ausatmen, bis ich dann feststellte, dass es die Knochen des Bären waren, den ich euch gerade aufgebunden habe!

So Long, schönes WE
Smutje
- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2185
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon Eberhard Luckas » Samstag 2. April 2016, 10:27

:lol:
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon benkhoff » Samstag 2. April 2016, 11:10

Schelm, Du :lol: wat war denn nun wirklich drinne in der Dos außer Muffgeruch? :mrgreen: :lol: :lol:
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 3085
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Stafanzeige gegen Essilor XTRActive und Andere

Beitragvon optikgutachter » Samstag 2. April 2016, 11:58

Das müsste aus dem Verfahren "Gotthilf B. Scheuert ./. Alex Miamorsch" stammen.
Der "Fall" ist aber längst abgeschlossen. :roll: :mrgreen: :mrgreen: :lol: :lol:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern zugleich auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.


Zurück zu „Sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast