Sehtest im Windkanal

Seimi
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 22:10

Sehtest im Windkanal

Beitragvon Seimi » Montag 10. Oktober 2022, 19:05

Hallo!

Gerade habe ich ein Gerät gefunden, das ich noch nie vorher gesehen habe. Ein "Sehtest im Windkanal":

https://www.ebay.de/itm/125344471615?mk ... edia=EMAIL

Mich würde interessieren, ob es hier jemanden gibt, der sowas im Laden hat oder hatte. Kennt Ihr solche Geräte? Oder ist das eher ein ausgefallenes Stück? Macht man solche Tests heute noch?

Ich kann schon nachvollziehen, warum es das Gerät gibt. Wenn ich bestimmte Brillen Trage gibt´s bei mir in windigen Situationen auch manchmal Verwirbelungen hinter den Gläsern, die die Augen trocknen, was sich auf Dauer sehr unangenehm anfühlt. Beim Fahrradfahren bei Gegenwind z.B.

Bin gespannt!

Grüße,

Seimi

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 2032
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon Karoshi » Montag 10. Oktober 2022, 21:22

Ist gedacht zum Testen von Sportbrillen.
Hat mit "Sehtest" nix zu tun.
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Seimi
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 22:10

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon Seimi » Montag 10. Oktober 2022, 23:50

Ich weiß schon. "Sehtest im Windkanal" steht so auf dem Schildchen.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4579
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon Lutz » Dienstag 11. Oktober 2022, 08:50

Seimi hat geschrieben:Oder ist das eher ein ausgefallenes Stück?

So, wie das aussieht, ist das wohl eher ein "heruntergefallenes" Stück - die Beschreibung "spezielle Windleitung" dürfte damit allerdings eine ganz neue Bedeutung bekommen... :wink:

Zur Frage: Nein, das ist jetzt einerseits nichts wirklich besonderes; hat aber aber andererseits trotzdem nicht jeder Optiker.

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 3002
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 11. Oktober 2022, 09:20

Das Ding soll tatsächlich nur die Windschützigkeit™ (klassische Wortneuschöpfung, Dudeneintrag ist beantragt) einer Sport(sonnen)brille vorab begreiflich machen. Nix mit Sehtest bei 300km/h mit offenem Visier wie du es nachvollziehbarerweise verstanden hast. Ist halt doof ausgedrückt von denen.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.

Seimi
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 9. Februar 2019, 22:10

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon Seimi » Dienstag 11. Oktober 2022, 18:28

GodEmperor hat geschrieben:Das Ding soll tatsächlich nur die Windschützigkeit™ (klassische Wortneuschöpfung, Dudeneintrag ist beantragt) einer Sport(sonnen)brille vorab begreiflich machen. Nix mit Sehtest bei 300km/h mit offenem Visier wie du es nachvollziehbarerweise verstanden hast. Ist halt doof ausgedrückt von denen.


Ich hab´s nicht als Sehtest verstanden. Hab nur das Wort "Sehtest" zitiert, so wie´s am Schildchen steht. Mir ist schon klar, was das Gerät macht. Es simuliert halt einfach nur Wind bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Im Grunde ein Ventilator, aber halt mit einstellbarer Windgeschwindigkeit. Ich kenne, wie gesagt, das Gefühl von den austrocknenden Augen, die man schon bei geringeren Geschwindigkeiten (z.B. Fahradfahren oder ähnliches) bekommen kann, wenn es hinter den Brillengläsern entsprechende Luftverwirbelungen gibt. Ich nehme an, das Gerät dient einmal dazu, dem Kunden diesen Effekt vorzuführen, falls er ihn nicht kennt und zum Anderen um zu testen, ob der Kunde mit bestimmten Brillen überhaupt betroffen ist bzw. ob eine Brille für seine sportlichen Zwecke geeignet ist - also ob sie - bei seinem Kopf - genug "Windschützig" ist. Richtig so?

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 3002
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Sehtest im Windkanal

Beitragvon GodEmperor » Dienstag 11. Oktober 2022, 20:36

Seimi hat geschrieben:Richtig so?
Jo, kannst dir nen Keks nehmen. XD
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.
Nur ein einziger Parameter ist nötig, um Gottkomplexe, mangelnde Selbstreflektion und Allmachtsfantasien zu erkennen.


Zurück zu „Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast