Carl Zeiss Video Infral 2

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Donnerstag 11. November 2021, 15:51

Hallo,


benutzt noch jemand das Carl Zeiss Video Infral 2, also die 2,20 m hohe Säule? Ich habe die Software neu installiert. Alles funktioniert, der Lift bewegt sich, jedoch beim Starten der Video Infral kommt nun stets die Meldung: "Der Connector kann nicht gefunden werden."

Es sind zwei Karten von Leutron installiert. Mit der Leutron-Software (letzte Version von 2012) kann ich die Videos beider Kameras ansehen, wenn ich den Karten Picport-Color 1 und Picport-Color 2 den Connector "Chinch" zuweise.

Bin mit Hard- sowie Softwareprogrammierung bestens vertraut. Doch mit der Neuinstallation der Software für das Zeiss Video Infral komme ich an dieser Stelle leider nicht weiter, es ist außerordentlich verdrießlich und frustrierend...

Bin für jeden Hinweis dankbar.


Mit freundlichen Grüßen aus dem Erzgebirge
Matthias Haase
Augenoptikermeister

Robin
Beiträge: 2242
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Robin » Freitag 12. November 2021, 10:14

welches Betriebssystem?

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Freitag 12. November 2021, 15:17

Das Betriebssystem ist Windows XP Professional, neu aufgesetzt. Alles funktioniert, der Lift bewegt sich, die Kameras liefern den Videostream richtig mit der Leutron-Test-Software. Alles ist sauber installiert, habe sogar eine Installationsanleitung von R. Armlich. Nur beim Start des Video Infral kommt die Meldung: Der sog. Connector kann nicht gefunden werden. Damit ist der Chinch-Anchluss der Karten gemeint. Das Video Infral (vi32.exe) übergibt dafür "cvbs1-cable". Der Connector der Karte heisst aber "Chinch". Das ist das Problem, es ist extrem frustrierend.

Ich bin wirklich für jeden, auch den geringsten Hinweis, dankbar!

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8342
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon DI Michael Ponstein » Freitag 12. November 2021, 18:48

Und bei Zeiss kann mir Dir nicht helfen?
Refraktionieren mit Spaß!? Refraktions-Teste für Tablet von iPadMeikel: Sehteste für iPad&Co Info http://www.optik-freise.de Spezialialist: Besser Sehen, Myopiemanagement mit Ortho-K oder Miosmart, sowie Orcam zertifiziert für LowVision.

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Samstag 13. November 2021, 14:00

Zeiss unterstützt das Video Infral 2 offiziell nicht mehr.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Lutz » Samstag 13. November 2021, 15:48

Endur hat geschrieben: Alles funktioniert, der Lift bewegt sich, die Kameras liefern den Videostream richtig mit der Leutron-Test-Software.

Das heißt, Du startest die Video-Infral Software, kommst zu dem Fenster, in dem normalerweise die Live-Bilder zu sehen sind, kannst rauf und runter fahren, aber siehst kein Bild? Habe ich das soweit richtig verstanden?

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Samstag 13. November 2021, 18:35

Ja, genau so. Kann 'rauf und 'runter fahren, auch seitlich schwenken, aber das Life - Video kommt nicht. Es wird anstatt ein Fehler Dialog angezeigt:

"The specified connector was not found on the grabber. This can be caused by an incorrect connector indentifier, or the connector does not corrrespond to the specified camera type." Kommt von der Frame-Grabber-Software, der Orchid-Verbindung.

Habe diesen Fehler nach langem Suchen heute nachmittag endlich fixen können, beschreibe es hier, vielleicht hilft es ja noch irgend jemanden:

In Abhängigkeit von den benutzten Frame Grabber Karten sind die
Parameter unterschiedlich. Es wurden im Laufe der Zeit wohl drei
verschiedene Karten-Typen benutzt: "Comet", "Leutron" und "DT3153".

Für "Comet" braucht man ein speziell dafür kompiliertes "VideoInfral"
und "LensFrameAssist".

Leutron und DT3153 benutzen zwar gemeinsam ein identisches "VideoInfral" und
"LensFrameAssist" (vi32.exe und lfa32.exe, gelinkt gegen Orchid).

Doch die zu übergebenden Paramter sind geringfügig
different. Die Leutron-Karten benötigen die Zuweisung von "Chinch" als
Anschluß, die DT3153 Karten jedoch anstatt "CVBS1-Cable".

Ich habe mir die Prozessliste anzeigen lassen und unter Linux Fedora
dann in den geladenen *.dll nach "CVBS1-Cable" gesucht.

Wurde fündig in der VIDLG.dll (VideoInfralDialog Library).

Habe mit einem Hex-Editor in der VIDLG.dll jeweils die Zeichenkette
"CVBS1-Cable" durch "Chinch " ersetzt, 1x für jede Karte. Die
Zeichenkette "Chinch" ist kürzer, deshalb ist sie mit Leerzeichen
aufzufüllen, damit die VIDLG.dll exakt die gleiche Dateigröße behält.

Das ist zwar nur ein Hack, aber der funktioniert sofort und fehlerfrei :D

Das Carl Zeiss Video Infral 2 ist wieder am Leben. Das war mühsam :roll:

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Lutz » Samstag 13. November 2021, 19:02

Super, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Habe das gleiche Gerät, und man weiß ja nie. Im Zweifel habe ich lieber eine Lösung und kein Problem als andersherum... :wink:

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Samstag 13. November 2021, 19:32

Gerhard und Roland Armlich in Rastatt warten das Video Infral 2 auch noch, sie hatten im Auftrag von Zeiss Vision die Erstinstallation vor Ort vorgenommen.

Endur
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 9. November 2021, 12:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Endur » Donnerstag 9. Dezember 2021, 16:54

Lutz hat geschrieben:Super, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung.

Habe das gleiche Gerät, und man weiß ja nie. Im Zweifel habe ich lieber eine Lösung und kein Problem als andersherum... :wink:


Hallo, Lutz,

hast Du vielleicht das Passwort für die System-Einrichtung/Kalibrierung der Infral-Software, jenes Menu, welches auch Spiegel links/rechts beinhaltet?

Man braucht es nicht wirklich, denn die Eingaben in diesem Menu werden im Klartext in die zugehörigen *.ini geschrieben und können dort mit einem Texteditor einfach angepasst werden. Ist aber schon besser, wenn man es zur Verfügung hat.

Ggf. einen Einzeiler per E-Mail an matthias_haase at bennewitz.com

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Carl Zeiss Video Infral 2

Beitragvon Lutz » Freitag 10. Dezember 2021, 13:55

Endur hat geschrieben:hast Du vielleicht das Passwort für die System-Einrichtung/Kalibrierung der Infral-Software, jenes Menu, welches auch Spiegel links/rechts beinhaltet?


Ich weiß, daß ich seinerzeit (als wir das Gerät von einem Freund übernommen hatten), ein Passwort für irgendwas benötigte, das ich bei Zeiss auf Nachfrage auch ohne Probleme bekommen habe, und ich war mir sicher, daß ich es irgendwo gespeichert oder notiert habe.

Nützt aber nichts, da trotz Sucherei nicht gefunden. :(

Vielleicht einfach mal bei Zeiss anrufen...?!


Zurück zu „Maschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast