Ausgerechnet.......

Hier werden Berichte aus dem TV, Radio und Zeitungen vorgestellt. Berichte über die Augenoptik soll und muß es geben. Aber sind die Berichte wirklich gut recherchiert? Sind die Berichte einseitig? Fundierte Information oder einfache Effekthascherei? Diskutieren sie mit!
ronja
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon ronja » Mittwoch 8. Juni 2016, 14:56

Kalle hat geschrieben:Ich finde es einfach blöd wie ihr mit dem GodEmperor umgeht. Bitte schreibt doch einmal einen selbst verfassten Brief!
Nicht immer gleich die Arbeit von jemand kaputt machen! So kommen wir nieeee weiter!
Kalle


Entschuldige, noch bin ich auf der Arbeit und habe hier nicht die Zeit dazu und kann die mir wie ihr auch nicht nehmen.
Und: das Schreiben von GodEmperor kann ich als Laie in diesem Forum noch nicht mal lesen.

Das andere Schreiben finde ich zu einfach, gehört mit ein paar Informationen gefüllt.
Oder z. B. als Satz mit rein: Sollten Sie mal wieder einen Beitrag planen, können wir Ihnen auf der Plattform optiker.de sicherlich zu tiefreichenden Informationen verhelfen.
Oder: Gerne stehe ich Ihnen für eine neue Sendung, welche auch für den Endverbraucher stimmige Aussagen liefert, bereit.

Kalle
Beiträge: 1835
Registriert: Freitag 23. April 2010, 16:31
Wohnort: 82377 Penzberg
Kontaktdaten:

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon Kalle » Mittwoch 8. Juni 2016, 14:58

Mein Post galt eher unseren Berufskollegen! Tschuldigung.
Bin auch gerade in der Arbeit.
Kalle
"Es ist schon alles gesagt! Nur noch nicht von allen!"
Karl Valentin 1882 - 1948

ronja
Beiträge: 1792
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon ronja » Mittwoch 8. Juni 2016, 15:05

@Kalle: kein Problem.
diverse Details können wir als Laie sowieso nur vermuten. Wir können nur für den allgemeinen Teil herhalten.
Wenn ein paar Vorschläge zusammen kommen, käme am Ende doch auch ein Schreiben raus.

starry_night
Beiträge: 896
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon starry_night » Mittwoch 8. Juni 2016, 15:11

Ich gebe ronja, Maria und Robin recht. Mit so einem Schreiben, wie Oppicker es entworfen hat (das von GodEmperor sehe ich nicht), erreicht man das Gegenteil von dem, was man will. Das liest sich so, als ob sich jemand verdammt auf den Schlips getreten und in seiner Ehre gekraenkt fuehlt und jetzt einfach mal zuruecktreten muss. Die Journalisten wird das in ihrer Arbeit bestaetigen, denn sie sehen sich als diejenigen, die den Missstand der ueberhoehten Brillenpreise aufgedeckt haben. Klar, dass der angeprangerte Wucherer da sauer ist.

Marias Ansatz finde ich sehr gut. Erstmal fuer das loben, was gut ist - auch wenn es nur die Wahl des Themas war. Dann sachlich erlaeutern, wo Fehler unterlaufen sind oder wo Information falsch ruebergebracht wurde. Zum Schluss wieder was positives, versoehnliches, wie es z.B. ronja vorgeschlagen hat.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 8. Juni 2016, 15:46

die lachen sich doch nur kaputt über solche Briefe. wenn die einmal ihre Meinung haben, sind die auch mit allen guten Argumenten, selbst von den passenden Fachleuten nicht mehr zu überzeugen...
Journaillisten sind wie Schriftsteller erstmal an einer guten "Story" interessiert. Wahrheitsgehalt und Richtigkeit spielen da überhaupt keine Rolle, nur die Sensation, das "Öffentlichkeits-Interesse".
Für richtig wichtige Themen, wenn es um echte Fakten und "Wahrheit" geht, kommen sog. Rechercheure ins Spiel. Einige Publikationen haben solche Spezialisten-Teams. Siehe Panama-papers. Wenn die Rechercheure dann für die Veröffentlichung bereit sind, erst dann kommen die Journalisten wieder ran (und schmücken die Geschichte zu einer geilen "Story" aus)...

Wir verwechseln da also zwei Berufsgruppen, und verlangen von Journaillisten etwas, was die gar nicht vermögen.
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1134
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon GodEmperor » Mittwoch 8. Juni 2016, 15:52

Ich empfand den Bericht nicht als reißerisch, er war einfach nur uninspiriert und fachlich unfundiert. Wahrscheinlich waren die alle in etwa geografisch beieinander, so mussten die WDR-Leute nicht so weit fahren.
Unserer Presse fällt eh nix mehr ein, war ja schon alles. Weltkrieg? Check. Atomunfall? Check. Flugzeug ins Hochhaus? Check. Ja, ist wahrscheinlich wie momentan, dass haufenweise Normalos auf Metalfestivals rumhüpfen, weil das auf irgendwelchen Supertrendwebsites als der letzte Schrei angepriesen wurde. *Wuäää, das is aba matschig hier, hab schon nen Flipflop verloren"
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Oppicker
Beiträge: 1760
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon Oppicker » Mittwoch 13. Juli 2016, 15:56

Oppicker hat geschrieben:In ein paar Wochen treffe ich anlässlich einer Hochzeit 2 Leute, die beim WDR arbeiten. Denen werd ich mal auf den Zahn fühlen.... :mrgreen:


So, die Hochzeit war jetzt am vergangenen Wochenende und die beiden WDRler haben mich aufgeklärt.

Es ist demnach mitnichten so, dass der WDR selbst recherchiert und produziert, sondern seine "Lieferanten" dafür hat. Je nach Gutdünken (und Preis) entscheidet dann ein Programmgestalter, welche der zahllosen Offerten/Beiträge gesendet werden und welche nicht.
Fachleute, die prüfen könnten, ob der an den WDR verkaufte Beitrag Hand und Fuß hat, gibt es anscheinend nicht.

Ich nehme an, dass das in anderen Anstalten nicht anders ist. Da muss man sich über den Schrott nicht mehr wundern. Ein Schreiben an den WDR nützt also absolut nullkommanix. Man müsste folglich mit den produzierenden Agenturen mal Tacheles reden...
Entweder bist Du ein Teil des Problems oder Du bist ein Teil der Lösung. Dazwischen gibt es nichts (Holger Meins)

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Ausgerechnet.......

Beitragvon benkhoff » Donnerstag 14. Juli 2016, 09:10

Oppicker hat geschrieben:Es ist demnach mitnichten so, dass der WDR selbst recherchiert und produziert, sondern seine "Lieferanten" dafür hat.

genau.. s.o. 8)

siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Recherche ... he_Zeitung
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y


Zurück zu „Medien auf dem Prüfstand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste