Aus einer Pferdefachzeitschrift

Hier werden Berichte aus dem TV, Radio und Zeitungen vorgestellt. Berichte über die Augenoptik soll und muß es geben. Aber sind die Berichte wirklich gut recherchiert? Sind die Berichte einseitig? Fundierte Information oder einfache Effekthascherei? Diskutieren sie mit!
Benutzeravatar
Carola
Beiträge: 171
Registriert: Freitag 20. Februar 2015, 21:44
Wohnort: Regensburg

Aus einer Pferdefachzeitschrift

Beitragvon Carola » Freitag 20. März 2015, 19:28

Folgender Artikel stammt aus einer Pferdefachzeitschrift:

MINIMALER UNTERSCHIED, WIR SEHEN ETWAS SCHÄRFER ALS PFERDE

Sicher ist: Je niedriger der Zahlenwert beim Visus , desto schärfer der Blick :roll:
Normalsichtige Menschen haben einen Visus von 1,0. Der von Pferden liegt zwischen 1,1 und 1,2.
Zur Einordnung: Ein Greifvogel hat einen Visus von 0,4. Er sieht fast dreimal so scharf wie ein Pferd.
Der Unterschied zwischen Mensch und Pferd ist minimal.
Sehschwächen gibt es sowohl bei Menschen als auch bei Pferden.
Unsere Tiere sind sogar recht häufig kurz- oder weitsichtig.
Wie ist die Sehkraft ihres Pferdes? Das offenbart der Test auf Seite 95. :lol: (Der Tst würde mich ja brennend interessieren)
Dr. Willy Neumann erklärt, wann trübe Aussichten wirklich ein Grund zur Sorge sind.

ARTIKEL ENDE!

DAS nenne ich mal wieder Qualitätsjournalismus :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Jetzt ist mir auch klar warum die Vögel immer bei uns gegen die Scheibe knallen. Die haben ja nur einen Visus von 0,4 :shock:

Falls hier jemand die Zeitschrift hat, bitte unbedingt den Sehtest hier posten.
Ich selle ihn mir gerade vor.
Halten sie ein Stück Zucker in 15 Meter Entfernung hoch, kommt ihr Pferd zu ihnen?
Oder: Sieht das Pferd 1 Karotte 1 x wiehern usw.... :lol:
Manche Leute drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Aus einer Pferdefachzeitschrift

Beitragvon benkhoff » Samstag 21. März 2015, 11:08

Carola hat geschrieben:DAS nenne ich mal wieder Qualitätsjournalismus :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

Jetzt ist mir auch klar warum die Vögel immer bei uns gegen die Scheibe knallen. Die haben ja nur einen Visus von 0,4 :shock:


:lol: :lol: :lol: :lol:
Waaaaaahnsinn :lol: :lol: :lol:
naja, Pferde haben ja auch einen größeren Kopp, also müssten die ja auch mehr Gehirn und somit viel mehr Nobelpreisträger haben :lol: :lol: 8)
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2187
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Aus einer Pferdefachzeitschrift

Beitragvon Michel B. » Samstag 21. März 2015, 12:33

ich hab mit den Viechern zu tun, deren Gehirn ist kleiner als unseres (also bei den meisten :twisted: )

wörterseh
Beiträge: 6345
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Aus einer Pferdefachzeitschrift

Beitragvon wörterseh » Samstag 21. März 2015, 13:38

Michel B. hat geschrieben:ich hab mit den Viechern zu tun, deren Gehirn ist kleiner als unseres (also bei den meisten :twisted: )


???...meinst Du die Pferde? :twisted:
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2187
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Aus einer Pferdefachzeitschrift

Beitragvon Michel B. » Sonntag 22. März 2015, 12:13

sowohl als auch :twisted:


Zurück zu „Medien auf dem Prüfstand“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast