stärke der brille auch für linsen?!

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
gast

stärke der brille auch für linsen?!

Beitragvon gast » Sonntag 18. September 2005, 23:33

hallo!

ich habe mir vor einem jahr linsen anpassen lassen....nun ist meine sehkraft wieder schlechter geworden. ich habe mir ein rezept für eine brille ausstellen lassen. Nun wollte ich fragen, ob die werte der stärke dieser brille auch für die linsen stimmen?! ja oder nein?!

und ob ich mir nach einem jahr linsen wieder erneut anpassen lassen muss, wenn ich meine werte der bisherigen linsen habe?!

danke im voraus

Benny

Beitragvon Benny » Donnerstag 22. September 2005, 12:43

Also im Grunde kann man die Werte umrechnen auf Linsenwerte!!
Allerdings würde ich an deiner Stelle zum Optiker gehen und dir an Paar neue Linsen anpassen lassen! Aldiweil da mehr zugehört als nur die Stärken zu ändern. Der Optiker würd dein Auge auf Verträglichkeit untersuchen, zudem macht er noch zzgl. eine neue Messung der Hornhautradien um die Linse speziell für dich zu bestellen. Ist die erste Testlinse da, folgt eine sog. Überrefraktion wo er dann deine genauen Linsenstärke messen wird!
Also von daher bist du gut beraten wenn du dir vorher noch einmal die anatomisch und stärken mäßig überprüfen lässt.

Gast

Beitragvon Gast » Freitag 23. September 2005, 16:07

danke für deine antwort! aba hat sich mein augo so sehr verändert, dass man das alles neu messen muss?!

und wie rechnet man diese werte auf linsenwerte um?!

danke
lg

Benn y

Beitragvon Benn y » Freitag 23. September 2005, 16:30

Also das kann man nur so grob umrechnen!!
Es gibt dafür eine Tabelle wo man die Werte entnehmen kann!!

Ansonsten gibt es noch eine genaue Formel die da lautet:

S´neu= S´alt / 1+ (e neu-e alt)*S´alt

S´alt = der Brillen Wert
S´neu = Der Kontaktlinsenwert
e neu = Abstand Auge Kontaktlinse = 0 m
e alt = ca. 13 mm bzw. 0,0013 m

Aber wie gesagt da gibt es noch ein paar Sachen die man beachten muss. Z.B. falls die eine Astigmatismus der sog. Zylinder hast must du in jedem Hauptschnitt einzeln rechen aber das ist dann etwas für den Fachmann.

Falls du noch fragen hast meld dich!

Gast

Beitragvon Gast » Freitag 23. September 2005, 16:38

naja, ich habe nur sphärisch -5,00 und -5,50.

muss ich in die formel das minus mitnehmen?! es müsen doch unterschiedliche werte für weit- bzw kurzsichitg herauskommen, oder?! einmal mehr und einmal weniger?!

thx
lg


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste