Seite 1 von 2

harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Freitag 18. November 2022, 11:52
von verry
Es geht um harte Kontaktlinsen z.B PMA Linsen.
Diese werden ja so weit ich weiß nicht mehr hergestellt.
Was sind die Gründe dafür?
Welche Nachteile hatten diese Linsen?
Die sehr lange Haltbarkeit dieser Linsen wäre doch gerade in der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt sehr interessant.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Freitag 18. November 2022, 15:51
von Onkel Bob
PMMA - gründe? - na, weil dieses olle plexiglas so gut wie keine vorteile hatte - ausser billig zu sein und einfach daraus eine popelige linse fummeln zu können... :wink: ...mal von fast keiner messbaren sauerstoffdurchlässigkeit abgesehen... 8)

nachhaltig waren diese ollen dinger...zweifellos - so hatte ich kundinnen die solche linsen locker 15 jahre (und mehr) getragen haben und nur mit spucke 'saubergemacht' haben... :roll:

aber WIE oder WOVON sollten dann die herstellenden betriebe davon leben können?

bitte bedenke das die hersteller kleine unternehmen waren/sind mit arbeitnehmern...und nicht die wohlfahrt...oder die heilsarmee...oder der YMCA... :| ...sie mussten löhne, gehälter und nicht zu vergessen: STEUERN zahlen und das ging nur mit UMSATZ...verstehste was ich meine :?:

willkommen im turbo-kapitalismus... :wink:

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Freitag 18. November 2022, 16:18
von Lutz
verry hat geschrieben:Es geht um harte Kontaktlinsen z.B PMA Linsen.
Diese werden ja so weit ich weiß nicht mehr hergestellt.

Zur Klarstellung:
1. Harte Linsen werden noch hergestellt.
2. Linsen aus PMMA werden (meines Wissens) nicht mehr hergestellt, da das Material nicht gasdurchlässig ist.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Samstag 19. November 2022, 13:54
von Bodi
Und die Entwicklung geht weiter. Mittlerweile ist auch das Material Anduran (CAB) vom Markt verschwunden. Die Wöhlk Conflex war die letzte dieser Art. Linsen aus solchem Material waren robust; man konnte sie viele Jahre tragen.
Allerdings spürte man bei längeren Tragezeiten dann doch gelegentlich die nur geringe Sauerstoffdurchlässigkeit etwa in Form von Nebelsehen.
Das ist bei modernen hochsauerstoffdurchlässigen Materialien kaum noch ein Thema, selbst wenn ich solche Linsen versehentlich über Nacht getragen habe ist die Sicht am folgenden Morgen noch klar. Auch solche Linsen können bei guter Pflege mehrere Jahre halten. Und die Frage ist auch, ob sich im Lauf der Jahre die Augenwerte verändern, also etwa Stärke oder Krümmung, was mit einiger Wahrscheinlichkeit passieren wird. Dann hilft auch das langlebigste Material nichts, sondern nur der Austausch.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Samstag 19. November 2022, 14:16
von verry
Konnte man früher nicht die Stärke ändern?
Trotzdem sind natürlich 400-500€ für jahreslinsen schon sehr viel Geld.
Wenn man sieht das es Brillengläser für 19 Euro gibt ( auch wenn das natürlich das allerbilligste ist).
Aber auch ein billiges Brillenglas braucht Material und muss hergestellt werden.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Samstag 19. November 2022, 14:23
von verry
Hören denn Augen nicht irgendwann auf zu wachsen?

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Samstag 19. November 2022, 14:46
von Bodi
Im jungen Erwachsenenalter stabilisieren sich die Augenwerte oft, was aber nicht heißt, dass sich die Werte gar nicht mehr ändern. Und dann müssen die Linsen (unabhängig vom Material) erneuert werden.

400-500 EUR finde ich für normale feste Einstärkenlinsen selbst inklusive Anpassung teuer, ein Preisvergleich macht Sinn. Zu berücksichtigen ist aber, dass feste "Jahreslinsen" trotz des Namens mehrere Jahre halten können und die Nachkaufpreise deutlich geringer sein sollten, da dabei eine erneute Anpassung und das Umtauschrecht nicht nötig sind.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Samstag 19. November 2022, 14:52
von verry
Danke für die Antwort.
Ja die Anpasgebühren kommen noch extra dazu.
Meistens kommen auch noch Tauschgebühren dazu.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2022, 11:46
von verry
400-500€ scheinen aber Standard zu sein ( teilweise sogar noch mehr).
Die Anpassgebühren kommen noch dazu.
Gerne werden auch Abos angeboten, weil die Linsen ja eh spätestens nach einem Jahr getauscht werden müssen.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Sonntag 25. Dezember 2022, 13:13
von ronja
verry hat geschrieben:400-500€ scheinen aber Standard zu sein ( teilweise sogar noch mehr).
Die Anpassgebühren kommen noch dazu.
Gerne werden auch Abos angeboten, weil die Linsen ja eh spätestens nach einem Jahr getauscht werden müssen.


Einfach mal zum Optiker gehen und abklären.
Mittlerweile werden bei gewissen Voraussetzungen wieder Anteile von der Krankenkasse übernommen (auf Rezept natürlich).
Mir haben kürzlich meine formstabilen Linsen lediglich die Rezeptgebühr gekostet.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Mittwoch 4. Januar 2023, 12:40
von verry
Gibt es eigentlich noch Linsen ohne Beschichtung?

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Mittwoch 4. Januar 2023, 14:26
von ronja
Ja, sonst bräuchte man auch keine abrasive Reiniger mehr anbieten.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Mittwoch 4. Januar 2023, 23:08
von verry
Ich bekomme leider keine Unterstützung von der Krankenkasse.
Ich weiß ja nicht was harte Linsen früher gekostet haben.
Aber bei so einer langen Haltbarkeit wäre ja auch ein hoher Betrag gerechtfertigt.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2023, 09:09
von verry
Ich habe sowieso das Gefühl das der Tragekomfort auch von weichen Linsen immer mehr abnimmt.
Eventuell liegt es wirklich an der Beschichtung.

Re: harte Kontaktlinsen Nachteile

Verfasst: Donnerstag 5. Januar 2023, 10:14
von Lutz
verry hat geschrieben:Eventuell liegt es wirklich an der Beschichtung.

... deren Sinn es ist, den Tragekomfort zu verbessern.