Basiskurve

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Markus

Basiskurve

Beitragvon Markus » Mittwoch 4. Februar 2004, 22:31

Hallo,

ich verwende bisher seit Monaten recht günstige Monatslinsen von Apollo-Optik, die Basiskurve beträgt lauf Aufdruck 8.9. Ich möchte nun aber die Neuen Night % Day Linsen von Focus testen, diese gibt es jedoch nur in einer Basiskurve von 8.6. Der Augenoptiker gibt mir allerdings auch immer nur eine Packung ohne nach meinen Daten zu fragen, deshalb denke ich, die Basiskurve spielt keine so große Rolle :?

Kann ich nun, wenn ich die 8.9 ohne Probs vertrage auch die mit 8.6 tragen oder sind da große Probleme zu erwarten??
Mein Optiker hat diese Linse nicht im Angebot also kann ich sie auch nicht testen und andere Optiker verlangen sehr viel Geld für die Night & Day, würde sie deshalb über I-Net bestellen.

Danke schonmal für die Antworten :D

Gast

Beitragvon Gast » Samstag 7. Februar 2004, 23:40

Appolo ist auch kein Optiker... das ist Körperverletzung linsen zu verschärbeln ohne die Basiskurve zu ermitteln.

Markus

Beitragvon Markus » Sonntag 8. Februar 2004, 13:47

Lol
Natürlich sind das Optiker.
Und meine Frage beantwortet es leider auch nicht :(

Was wäre denn genau so schlimm dran, wenn die Basiskurve nur 8.6 statt 8.9 beträgt? Möglicherweise hab ich ja schon die falschen Linsen und weis es nur nicht! :shock:

Bitte um Aufklärung.

tut nichts zur sache

Beitragvon tut nichts zur sache » Dienstag 10. Februar 2004, 15:21

8.6 ist möglicherweise zu steil ---- dadurch sitzt die linse nicht richtig-----
folge: saugt sich fest ..... kein tränenfilmaustausch mehr möglich.... nährstoffversorgung unterbrochen .... und den rest kann man sich ja denken

Azubi
Beiträge: 47
Registriert: Freitag 16. Januar 2004, 20:53
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Beitragvon Azubi » Sonntag 22. Februar 2004, 13:53

Also was sich da Apollo leistet ist ja der Hammer.

Apollo halt *fg* :lol:

Ne ne ich bin endtäuscht was sich so manche Optiker leisten.

Letztens war ich in Stuttgart mit ein paar andren Azubi-Kollegen.
Dann dachten wir ... komm wir schauen was uns manche optiker uns fürn scheiss verkaufen würden.

Also sind wir zu nen optiker rein. Wir wurden erst gar nicht angesprochen. Wir standen da eine halbe Stunde im Laden. Eine Kundschaft wurde bedient. Die andere Mitarbeiterin hat gemütlich Fassungen nachgehängt. Nagut...ich sehe wahrscheinlich nicht aus wie einer dem man das Geld aus der Tasche ziehen kann.

Also zum nächsten Optiker. ( In Stuttgart in der Fussgängerzone gibts haufen Optiker *g* )

Da wurden wir auch gleich angesprochen. Dann wurde ich gefragt wie man mir helfen könnte. Ich antwortete: Ich suche eine Brille. Will aber keine Brille mit so nem hässlichen Rand. Halt ne dezente Brille die nicht sofort auffällt. Kein Problem sagte der nette Mann und führte mich zu den Bohrbrillen. ich probierte paar an. Irgendwann hatte ich eine gefunden die mir halt gar nicht gefallen hat. Die mir auch nicht stand. Also ich sah mit der Brille echt schrecklich aus. Die Fassung kostete aber knapp 150 €. Also ich fragte den Mann...was sagen sie zu dieser Brille. Er meinte nur: Spitze...sieht echt klasse aus. Was besseres hätten sie sich gar nicht aussuchen können. Ich dachte mir nur: "Lügner"

Ok ...weiter gings zur Glasberatung. Ich bestand darauf Silikat-Gläser in meine Borhbrille zu bekommen. Gar kein Problem. Er würde mir Glasgläser in die Bohrbrille bauen. Dann gab ich dem Herrn meine stärken. Sph +0.5 Zyl -0.25. mit ner Addi von 2,0. Daraus folgt das ich ne Gleichtsicht bzw ne BiFo brille bekommen würde. Ich bin 19 Jahre alt. Welcher 19 jährige braucht ne Gleitsicht? War dem Kollege auch egal. Bringt kohle :-). Also es wird ein recht Dünnes glas am rande sein. Darauf fragte ich ihn...ob das überhaupt halten würde wenn das Glas am rand dünn wäre. Na klar antwortete der Herr. Gar kein Problem.

Also ich hatte bis jetzt ne ur-hässliche Bohrbrille mit Silikatgläsern die dazu noch sehr dünn waren. und mit 19 jährchen aufm buckel ne Gleitsicht. Nun... wollte ich keine entspiegelung in meinen Gläsern haben.
Der mann trängte mich dazu das ich so ne eine 2 fache Entspiegelung brauche. MINDESTENS. weil sonst würde ich alles verschwommen sehen bei Silikatgläsern.

Nagut..ist ja jetzt au wurscht. Es war sehr witzig und ich musste mir das lachen oft verkneifen. Aber schon erstaunlich was man mir verkauft hätte. Na klar wollten wir gleich mal testen ob alle Optiker so verlogen sind. Sind wir zum nächsten Optiker. Der hat aber glei gemerket das wir ih nverarschen wollen. Und hat uns gleich gefragt ob wir zufällig nen Optiker Lernen. Ich wurde ganz rot weil es mir scho peinlich war. Aber er Mann war echt schwer in ordnung. Ich schätze mitte 40 und hatte Seinen Meister. er hat uns zum Kaffee eingeladen und uns erzählt wie das Optiker geschäft früher war wo er noch gelernt hat und hat uns einige Tipps gegeben. War interessant.

Für die Kunden: Erkundigt euch vorher. Ich habs selbst gemerkt wie unfair manche und verlogen manche beraten. Oder kommt zu mir. Ich berate immer fair 8)
Lieferant??? mhh.. im Zweifelsfall Safilo ;-)


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast