Preise Multifokallinsen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Preise Multifokallinsen

Beitragvon Semikolon » Freitag 28. September 2018, 18:29

Ich habe mich für formstabile multifokale Kontaktlinsen entschieden. Der Preis liegt bei 1000 Euro zzgl. Service, was mich überrascht, da ich immer von Preisen um die 700 bis 800 Euro gehört habe und anfangs beim Anpasser von ca. 700 Euro die Rede war. Mich wundert auch, dass die Anpassgebühr jetzt noch oben drauf kommt. Ist das üblich? Ich kannte es so, dass die KL ihren Preis haben, incl. Anpassung, und die Anpassgebühr eben in jedem Fall anfällt, auch wenn man keine Linsen bei dem Anpasser nimmt. So wurde es mir meiner Erinnerung auch bei Anpassbeginn gesagt.

Bin Laie, also Nachsicht, falls mein Text nicht fachkonform formuliert ist. ;-)

ronja
Beiträge: 2302
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon ronja » Freitag 28. September 2018, 18:56

Das kommt ganz drauf an.
Wenn es dir aber anders gesagt wurde, dann rufe doch mal an und Frage wie dieser Preis nun zustande kommt.

LG, Ronja

Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Semikolon » Freitag 28. September 2018, 20:33

Ich habe nachgefragt...

ronja
Beiträge: 2302
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon ronja » Freitag 28. September 2018, 21:36

Also sie sagten zu dir vor der Anpassung:
ca Betrag x inklusive Anpassungsgebühr.
Und jetzt ist es etwa ein Fünftel mehr exklusive Anpassungsgebühr?
Wie wurde das dann bei deiner Nachfrage begründet?

Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Semikolon » Samstag 29. September 2018, 00:43

So in etwa. Jetzt wurde mir dann auf Nachfrage der Preis für die Linsen und den Service genannt. Von der Anpassgebühr war gar nicht mehr die Rede, das ist mir erst später aufgefallen und muss ich noch mal gesondert nachfragen. Aber ich kann davon ausgehen, dass der Mann Routine hat und es kein Versehen ist. Insgesamt tut man sich dort etwas schwer mit klaren Aussagen. Es bleibt immer ein bisschen undurchsichtig oder zumindest schwer nachvollziehbar, egal wie genau ich nachfrage. Man will alles bevorzugt über ein Abo-System laufen lassen.

In welchen Preisspannen bewegen sich denn Multifokallinsen und Anpassgebühren?

ronja
Beiträge: 2302
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon ronja » Samstag 29. September 2018, 08:46

Das weiß ich nicht, ich trage normale formstabile Linsen.
Hast du dann schon eine Rechnung vorliegen?
Bzw die Anpassung ist abgeschlossen?
Kann ich jetzt leider nicht herauslesen.
Ansonsten lasse dir einen Kostenvoranschlag machen wenn es so wischi waschi ist.
Oder du suchst einen anderen Anbieter, der dir das klar formuliert.

LG, Ronja

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8030
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon DI Michael Ponstein » Samstag 29. September 2018, 09:34

Aus meiner Sicht ist die Frage so nicht beantwortbar.
Warum, wir wissen nicht welcher Aufwand betrieben wird, wurde, um die Linsen korrekt zu bestimmen.
Wir wissen nicht welcher Zeitaufwand und welcher techn. Aufwand notwendig war.
Daher wäre es klüger vor Ort die Kosten aufschlüsseln zu lassen, damit man Klarheit hat.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

ronja
Beiträge: 2302
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon ronja » Samstag 29. September 2018, 13:03

Ich denke eher, dass es anfangs anders mitgeteilt wurde als es dann berechnet wurde.
Aber da muss man dann drüber sprechen. Wäre für mich ein No-Go.
Wenn allerdings noch keine Anpassung stattgefunden hat, dann würde ich um eine feste Aufstellung bitten. Die Linsen können variieren, aber auch das kann man vorher abstimmen.

Messbrille
Beiträge: 176
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Messbrille » Sonntag 30. September 2018, 11:51

@ semikolon

es kann gut sein, dass der "Standardpreis" 700,- bis 800,- Euro beträgt, aber bei aufwändigerer Anpassung, gerade von Multifokallinsen der Preis später höher kommt ; das ist ein Kapitel für sich, kann nicht jeder ;

es gibt auch verschiedene Arten von KL, mit denen man auch Lesen kann - die Preisunterschiede sind schon alleine durch den Preis für die jeweilige KL ggf. erklärbar;

den Aufwand der betrieben wurde, kann der Kunde ja teilweise selber einschätzen (wurde z.B. eine Hornhaut-Topografie gemacht, die ein entsprechendes Gerät erfordert ?!) , über die Preise für die KL kann der abgebende Optiker sicherlich aufklären und auch den Hersteller der KL benennen;

ein KL-Abo muss nicht per se schlecht sein - da Dein Optiker offensichtlich auf Kundenbindung wert legt, wird er Dich aber sicher auch beim Einzelkauf fair behandeln ;
Augenarzt

Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Semikolon » Montag 1. Oktober 2018, 15:12

@Messbrille: Danke für die Antwort. Das gibt zumindest eine Orientierung

ronja hat geschrieben:Ich denke eher, dass es anfangs anders mitgeteilt wurde als es dann berechnet wurde.
Aber da muss man dann drüber sprechen. Wäre für mich ein No-Go.
Wenn allerdings noch keine Anpassung stattgefunden hat, dann würde ich um eine feste Aufstellung bitten. Die Linsen können variieren, aber auch das kann man vorher abstimmen.


Ich glaube fast, dass der Mitarbeiter, mit dem ich anfangs zu tun hatte, inzwischen nicht mehr dort ist...
Die Anpassung hat schon über einen langen Zeitraum stattgefunden. Aber die Anpassgebühr wurde auch schon von mir bezahlt. Wenn man nun zusätzlich für eine verlängerte Anpasszeit was indirekt berechnet (es wurde nicht explizit so gesagt), fände ich das sehr fragwürdig. Es ist ja nicht mein Problem, wenn man zu lange "an den falschen Schrauben dreht".

Zu den Möglichkeiten der Multifokallinsen noch eine Frage: Kann man damit Nähe u. Ferne beliebig ausgleichen, also z.B. egal welche Dioptrien für Ferne, mittleren Bereich, Nähe? Ich bin irritiert, weil ich damit in der Nähe nicht klar komme und schlichtweg nur sehr schwer lesen kann. Auch in der Ferne kann ich z.B. tagsüber beschriftete Straßenschilder nicht genau erkennen. (Und nachts sowieso nicht...)

Messbrille
Beiträge: 176
Registriert: Donnerstag 27. April 2017, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Messbrille » Dienstag 2. Oktober 2018, 17:27

"beliebig ausgleichen" kann man mit den KL sicher nichts ;

aber Deine Probleme lassen vermuten, dass es noch nicht richtig passt oder Du Dich an die KL noch gewöhnen musst ;

sind es denn wirklich Multifokal-KL ? welches Prinzip ?! ist evtl. die Pupillenweite oder der Sitz der KL das Problem ?!

schau mal hier:

https://www.optikum.at/klassifizierung- ... em-aufbau/

da ist das alles ganz gut erklärt - viel mehr kann man aus der Ferne im Forum nicht dazu sagen...

Gruß
Augenarzt

Semikolon
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 14. September 2017, 23:04

Re: Preise Multifokallinsen

Beitragvon Semikolon » Dienstag 2. Oktober 2018, 20:55

Messbrille hat geschrieben:
sind es denn wirklich Multifokal-KL ? welches Prinzip ?!

Ja. So wie ich es verstanden habe mit Fernsicht im Zentrum und zu den Rändern schwächer werdend.

ist evtl. die Pupillenweite oder der Sitz der KL das Problem ?!

Laut Anpasser sitzen sie okay. Pupillenweite ist wohl im Dunkeln das Problem.

schau mal hier:

https://www.optikum.at/klassifizierung- ... em-aufbau/

da ist das alles ganz gut erklärt -

Danke!


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste