Monovision Kontaktlinse

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Michel B.
Beiträge: 2392
Registriert: Dienstag 26. Juni 2012, 17:26

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Michel B. » Dienstag 24. April 2018, 14:29

...grade komme ich mir auch komplett unwissend vor...

Lubinator
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 10. Oktober 2017, 17:15

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Lubinator » Dienstag 24. April 2018, 14:39

Eberhard Luckas hat geschrieben:Zur Zeit sind die Implantate mit Multifokalwirkung noch in den Kinderschuhen. Deutlich schlechter als Multifokale Kontaktlinsen. Aber die Zeit wird´s hoffentlich richten.


Ernsthaft? Ich habe eigentlich nur gutes gelesen.

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2231
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Onkel Bob » Dienstag 24. April 2018, 14:46

ok - wir verzapfen alle...zitat: unsachlichen unsinn...und du mein lieber lubi hast selbstversändlich immer recht, weisst alles besser, bist der tollste, geilste, schönste hecht im karpfenteich ever... :wink: (hab ich was vergessen :?: )

mach et jut - ever net zu oft...tschö :!:

sagt
onkel bob

ps: der mal eben eine brille verkaufen geht obwohl ich ja im grunde gar keine ahnung habe wie sehen funktioniert... :lol:
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2514
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Eberhard Luckas » Dienstag 24. April 2018, 14:55

Lubinator hat geschrieben:
Eberhard Luckas hat geschrieben:Zur Zeit sind die Implantate mit Multifokalwirkung noch in den Kinderschuhen. Deutlich schlechter als Multifokale Kontaktlinsen. Aber die Zeit wird´s hoffentlich richten.


Ernsthaft? Ich habe eigentlich nur gutes gelesen.


Wer gut klar kommt, redet darüber. Wer weniger klar kommt, sagt nichts, weil er recht viel für die "sinnlose" OP gezahlt hat. Und die unterschwellige Werbung der Operateure nicht zu vergessen.

Meine entsprechenden Kunden hatten alle starke Halos, Schwierigkeiten in der Ferne, vor allem bei Dunkelheit, u.e.m.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
Qwerty
Beiträge: 345
Registriert: Mittwoch 21. September 2016, 18:20

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Qwerty » Dienstag 24. April 2018, 22:13

Lieber Lubinator,

mache wie du glaubst. Wir gehen alle wieder zurück und setzen uns vor die Bücher um auf deinen Wissenstand zu kommen. Du hast sicher eifrig das Internet durchstöbert und einiges gelesen. Ich kann dir nur soviel sagen, dass wir unser Wissen zum Teil aus Erfahrungen beziehen. Zu uns kommen auch genau die Leute die Probleme mit dem Sehen haben. Und ich kann dir auch ebenso aus Erfahrung sagen, so selten sind Probleme mit Lasik/Lasek oder auch implantierten Trifos nicht. Einen Satz von dir kann ich aber zur Gänze unterstreichen. Jede Methode hat Vor und Nachteile. Eine Monovision, auch wenn du es selber nicht bemerkst, hat den riesengroßen Nachteil dass die Qualitätsstufe deines Binokularsehens deutlich sinkt.

Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg, bei all deinen Vorgehensweisen die du planst. Erwarte dir aber keine Ergebnisse wie sie im Internet z.T geschildert werden. Es hat einen Grund warum wir Fachleute ziemlich genau einer Meinung sind. Monovision hat definitiv seine Daseinsberechtigung. Erste Wahl für das „dauerhafte“ Linsentragen sind sie aber nicht!

Lg
Der Satz von Minkwitz, ob man‘s glaubt oder nicht, ist kein Witz :mrgreen:

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2384
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Monovision Kontaktlinse

Beitragvon Snipera » Dienstag 24. April 2018, 22:38

Aus fachlicher Sicht wurde hier eindeutig alles gesagt. Alles andere kann nur durch eine persönliche Beratung bzw. durch eigene Erfahrung gelöst werden.

Da sich nun alles im Kreis dreht und keine neuen Erkenntnisse zu erwarten sind, wird der Thread geschossen


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast