Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Renate64
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:41

Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon Renate64 » Montag 8. Januar 2018, 10:55

Nun habe ich übernächste Woche (ich habe leider nicht früher Zeit) einen Termin zur Anpassung der Kontaktlinsen.
Im Internet beschreiben die verschiedenen Hersteller ihre Kontaktlinsen und vieles hört sich sehr gut an.
Ich würde mich gerne vorab informieren welche Marken und Unterschiede es gibt und mich auf den Hersteller Seiten informieren.
Hat da so jeder Optiker seine Präferenzen und arbeitet nur mit einer Marke zusammen oder bekommt man bei Ihnen alle Hersteller?
Wenn ich von einer Marke lese, die mir vielversprechend klingt, kann ich die meinem Anpasser dann vorschlagen?
Herzlichen Dank für Ihre Antworten.

Robin
Beiträge: 1825
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon Robin » Montag 8. Januar 2018, 11:06

Herstellernamen und Markenbezeichnungen sind bei dieser Frage schall und rauch. Sinnvoller wäre es definitiv, mit Ihrem Anpasser zu klären, welche Art und Ausführung der Multifokalen Linsen technisch gesehen überhaupt für Sie in Frage kommen. Dann reduziert sich die Anzahl der Hersteller ohnehin ganz von alleine.

Renate64
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:41

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon Renate64 » Montag 8. Januar 2018, 11:49

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Das hatte ich mir schon gedacht, dann übe ich mich in Geduld und bespreche alles mit dem Optiker.
Es klingt halt immer so interessant auf den Hersteller Seiten...

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7970
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon DI Michael Ponstein » Montag 8. Januar 2018, 15:11

keineswegs ist es so, dass alle Hersteller das identische liefern, sondern eigene Designs. Entscheidend dürften zwei Dinge sein, welches Design für Dich geeignet ist. Hierbei wäre zu Fragen, wie ein Tausch auch von seiten der Kosten her für Dich aussieht.
Einige Hersteller liefern eine preiswerte erste Linsengarnitur, wird oft als Anpasslinse bezeichnet. Damit kann der erste Eindruck vermittelt und die auf grund dieser auch die beste mögliche Korrektur ermittelt werden.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Renate64
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:41

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon Renate64 » Dienstag 9. Januar 2018, 18:46

So hatte ich es auch verstanden, dass zunächst eine Testlinse (= Anpasslinse?) bestellt wird.
Diese Linse trägt man dann für eine halbe Stunde, dann wird der Sitz beurteilt. Und dann, wenn ich es richtig verstanden habe, und alles soweit passt, geht man mit dieser Linse nach Hause und trägt sie bis zum nächsten verabredeten Termin.
Dann wieder Kontrolle. Und dann werden die "echten" Linsen bestellt. Oder ggf. weitere Testlinsen, wenn es noch nicht passt.
Ich hatte es so verstanden, dass der Anpasser Linsen gegen eine Gebühr von 15€ zurückgeben kann.

Hierbei wäre zu Fragen, wie ein Tausch auch von seiten der Kosten her für Dich aussieht.


Ich habe es so verstanden, dass ich eine Gebühr für die Anpassung zahle und dann später den Preis er endgültigen Linse.
In der Anpassung müssten doch die "ausprobieren, bis die richtige Linse gefunden ist - Testlinsen" inbegriffen sein. Oder wie ist das normalerweise? Zahlt man die Testlinsen nochmal extra?
Und was, wenn die erste preiswerte Test-Linsengarnitur nicht passt?
Wie viele Test-Paare braucht denn ein erfahrener Anpasser? Oder kann man das gar nicht sagen, und es ist von Auge zu Auge unterschiedlich?

Ich frage natürlich dann konkret meinen Anpasser, aber der Termin ist ja noch etwas hin.

ronja
Beiträge: 2213
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon ronja » Dienstag 9. Januar 2018, 19:24

Lass den Termin auf dich zukommen :mrgreen:

Und es kommt drauf an, wie dein Anlasser arbeitet.
Meiner bestellt keine Testlinsen, da er hier die Erfahrung gemacht hat, dass die endgültigen Linsen ggf anders beschichtet sind und es dann zu Problemen kam.
Es arbeitet aber wie gesagt jeder anders.
Bei meinem kosten wohl auch die Testlinsen nichts, ist irgendein Verbund und er hat glaube ich mehr als ein halbes Jahr Zeit, eine "Testlinse" zurück zu schicken.

Wieviel Testlinsen du brauchst wirst du merken. Mit viel Glück passt gleich das erste Paar, mit Pech brauchst du einige Anläufe. Von mir mag ich jetzt nicht erzählen :mrgreen:

Viel Glück beim ersten Einsetzen und Tragen ;-)

Renate64
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 21:41

Re: Formstabile Multifokallinsen - sind alle Marken gut?

Beitragvon Renate64 » Dienstag 9. Januar 2018, 20:50

Das lässt mich hoffen ;o)
Danke für deine Antwort!
Ich versuche mich in Geduld zu üben, gar nicht so leicht...


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast