Acuvue Vita kaum verträglich

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Zoom
Beiträge: 62
Registriert: Samstag 16. Juni 2012, 11:53

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon Zoom » Samstag 18. März 2017, 20:42

Laut Impressum ist das KGS Betreiber des Kontaklinsenforums.
Das finde ich schon ziemlich grass!

Gruß

Zoom

Traumtänzerin
Beiträge: 3677
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon Traumtänzerin » Samstag 18. März 2017, 22:02

Zoom hat geschrieben:Laut Impressum ist das KGS Betreiber des Kontaklinsenforums.

Dem Betreiber scheint das Forum ziemlich egal zu sein, und wo jahrelang kein Admin in Erscheinung tritt, kann nun mal jeder, der Lust hat, pseudowissenschaftlichen Unsinn verzapfen. Ich finde es haarsträubend, ein Forum zu betreiben und es so zu vernachlässigen.

Trotzdem sollte man das Ganze etwas differenzierter betrachten. Ich schaue nur hin und wieder in das Forum, stelle dabei aber immer wieder fest, dass die drei (?) ehrenamtlichen Moderatoren, allesamt Laien mit jahrzehntelanger KL-Erfahrung, durchweg verantwortungsbewusst handeln. Von der KL-Bestellung im Internet ohne vorherige Anpassung durch einen Fachmann wird generell abgeraten, niemand von ihnen spielt sich als Fachmann auf, sondern es wird immer wieder betont, dass man nur aus seiner eigenen Erfahrung heraus Ratschläge erteilen kann und ansonsten der Anpasser der richtige Ansprechpartner ist. Ihnen, die viel Zeit in das Forum investieren und sich trotz mangelnder Unterstützung durch den Betreiber dort unermüdlich engagieren, tut man mit einer Komplett-Verurteilung Unrecht.

Wenn diese Moderatoren - und der einzige Fachmann, der sich gelegentlich dort äußert - nicht wären, dann müsste man tatsächlich befürchten, dass die selbst ernannten Spezialisten dort die Oberhand gewinnen könnten.
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Samstag 18. März 2017, 23:50

In dem anderen Forum bin ich bis jetzt zumindest noch nicht "durch den Kakao gezogen worden".

Dann will ich mal wieder Infos abstauben am Samstag Abend.
Und ab Montag dann wieder in Europa das Gesundheitssystem belasten.

In den USA dort bekommt man ja (wie ihr Experten schon wisst) die Dinger nur bei Vorlage eines richtigen Rezeptes - im Gegensatz zu Deutschland.
Dort in den USA haben sich auch schon zwei Träger zum ursprünglichen Thema geäußert, etwas konträr (awful aber nicht mit awesome verwechseln).

Bild

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Freitag 31. März 2017, 21:55

Bild

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1694
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon nixblicker » Samstag 1. April 2017, 10:22

Ich verstehe immer noch nicht, was du für nen auftrag hast... aber scheint wichtig zu sein.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7585
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon DI Michael Ponstein » Samstag 1. April 2017, 10:29

chriss hat geschrieben:In den USA dort bekommt man ja ...die Dinger nur bei Vorlage eines richtigen Rezeptes - im Gegensatz zu Deutschland.
...


korrekt, wäre auch für uns in Europa der richtige Weg!
Leider ist die Industrie und die Freiheit des Einkaufens, auch wenn es um die Gesundheit geht, hier leider eher übergeordnet.
Heisst, es würde keiner die "Falsche" Kontaktlinse erhalten, wenn wir diese Vorgehensweise hätten.
Aber so ist es nicht und daher kann ich nur folgenden Tipp geben.
Kontaktlinsen, gleich welcher Kategorie vom einem Fachmann / Fachfrau anpassen lassen. Ein selbst herumpröbeln führt meist zu keinem guten Ergebnis.
Nur eine Fachperson kann Zusammenhänge richtig deuten und die guten Schlüsse ziehen.
Dieser Personenkreis ist selten in Großfilialunternehmen, wo hauptsächlich Brillen verkauft werden zu finden. Nur mit einer entsprechenden Erfahrung an Anpassungen und der Hardware vor Ort kann eine gute Anpassung vorgenommen werden. Das ist im Sinne einer guten Augengesundheit. Dabei spielt es keine Rolle, ob hypermoderne Gerätschaften vorhanden sind, entscheidend ist, die Fachperson kann mit dem vorhandenen gut umgehen.

Dieser Tipp war jetzt gratis ! :mrgreen:
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8378
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon vidi » Samstag 1. April 2017, 10:41

...und auch kein Aprilscherz.
Gruß
Vidi

"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Rcihtung ändern kann." (Francis Picaba)

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Samstag 1. April 2017, 10:44

Es hat sich ja gerade in den letzten Jahren "viel" getan, trotzdem trifft man z.B. im Bekanntenkreis immer wieder Personen an, die sich die Dinger gründlich anpassen lassen (keine Selbstversuche) und sie dann jedoch nach ein paar Monaten einfach nicht mehr tragen.
Weil sie sie nicht vertragen... Alles junge zahlungskräftige Personen mit gesunden Augen.

Es gibt leider auch Fälle, in denen die Anpassung vom Profi völlig korrekt erfolgt ist und sich trotzdem nicht der gewünschte Erfolg einstellt. Weichlinsen die kleben und harte, die gegen die Lider "schlagen". Der Erfolg lässt sich "nicht erzwingen".

Zudem ist ein weiterer Trend erkennbar:
Die Augen werden mit 1-2 teuren Geräten vermessen, anschließend die Datensätze gleich zum favorisierten Hersteller gesendet. Dieser wählt dann die aus seiner Sicht am besten passende Linse aus und sendet sie zum Anpasser.
Die Daten der Linse werden dann aber auch dem Anpasser gegenüber geheim gehalten.
Alles am besten per Abo ("geringe" monatliche Belastung).

Und natürlich das Thema "Relabeling" bei Weichlinsen schon seit mehr als 20 Jahren. Diese Dinger bekommen Sie nur bei uns.
Ja, was war es denn? Ocufilcon D mit UV-Schutz. Nur bei uns. Von ihrem Arzt.

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 7585
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon DI Michael Ponstein » Samstag 1. April 2017, 13:09

lieber chriss, was willst Du eigentlich konkret mitteilen, ich kann die Zusammenhänge aus dem letzten Beitrag wirklich nicht erkennen.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

optiIRL
Beiträge: 211
Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 15:05
Wohnort: Nürnberg

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon optiIRL » Montag 3. April 2017, 13:15

Wenn es mit dem einen Linsentyp nicht klappt, einfach mal einen Anderen probieren. Hast Du es schon mal mit Bausch und Lomb Ultra probiert? Natürlich auch hier vom Fachmann kontrolliert, aber das ist nach Lage Deiner vorherigen Posts zu erwarten.

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Montag 3. April 2017, 20:35

Danke für den Hinweis.
Krümmung und Durchmesser stehen bei der Ultra in einem Verhältnis, dass ich selber diesen neuen Linsentyp noch nicht in Erwägung gezogen habe. Sie wird auch laut Optiker noch sehr selten angepasst, vom Preis mal ganz abgesehen

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Montag 1. Mai 2017, 14:14

Kurzer Zwischenstand:

Mein Beitrag ist nun seit knapp 3 Monaten veröffentlicht mit 40 hilfreichen Beiträgen und mit im Schnitt ca. 30 Zugriffen an jedem der 80 Tage (in Summe so 2400 Lesezugriffe).

Persönliche konkrete Erfahrungen mit genau diesem "Linsenmodell" wurden jedoch trotzdem bisher recht wenig hier im Forum eingebracht, warum auch immer.

ronja
Beiträge: 1967
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon ronja » Montag 1. Mai 2017, 15:15

Hi Chriss,

Aufgrund der Beiträge und der Informationen sollte dir klar sein warum.

Ich fasse es kurz und prägnant zusammen:

Eine gute Erfahrung des einen ergibt nicht ebenfalls eine gute Erfahrung eines anderen Trägers.
Warum?
Weil jeder Mensch andere Augen hat, andere Konstellationen zu berücksichtigen sind usw. usf.

Was nützt es dir, wenn ich dir sage, ich habe die einmal als probelinse getragen und sofort wieder entfernen müssen? Weil die einfach wie ein Fremdkörper waren. Wie viele andere weichlinsen ebenso.
Und das obwohl alle Vorzeichen gut standen.
Hilft dir das nun weiter?
Wohl nicht.

Schönen ersten Mai noch!

chriss
Beiträge: 21
Registriert: Montag 13. Februar 2017, 20:43

Re: Acuvue Vita kaum verträglich

Beitragvon chriss » Montag 1. Mai 2017, 16:02

Hi ronja,

vielen Dank für deine Nachricht, die mir etwas weiter hilft.
Dir und allen anderen Lesern natürlich auch einen schönen 1. Mai.

Chriss


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste