Linen zu schwach?

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2205
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon Eberhard Luckas » Donnerstag 1. September 2016, 20:27

Moin,

nicht immer liegt eine schlechte Sehleistung nur an der Stärke der KL, oft ist es auch der Radius der KL, der nicht zum Hornhautradius passt, genauso wichtig ist der richtige Durchmesser.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

ronja
Beiträge: 1824
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon ronja » Donnerstag 1. September 2016, 22:21

Vielleicht sind es einfach auch für dich die falschen Linsen.
Sei es der Hersteller oder auch die Art der Linsen.
Wenn für dich ein klares deutliches sehen mit der Brille möglich ist, dann sollte es mit den Linsen zumindest nicht schlechter sein.

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 635
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon Roland A. Frank » Freitag 2. September 2016, 08:40

Manchmal geht es halt einfach nicht besser, dein Anpasser wird schon wissen, was er zu tun hat.
Linsenanpassung ist manchmal auch etwas langwieriger und braucht a bisserl mehr Geduld als
Brille aussuchen....

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6214
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon Distel » Freitag 2. September 2016, 08:58

ronja hat geschrieben:Wenn für dich ein klares deutliches sehen mit der Brille möglich ist, dann sollte es mit den Linsen zumindest nicht schlechter sein.

Das Sehen ist eine sehr subjektive Wahrnehmung. Vor vielen Jahren hatte ich dazu ein besonders Erlebnis.
Mit meinen Kontaktlinsen meinte ich, nicht so gut sehen zu können.
"Mit Brille ist ja viel besser!" so meine Aussage. Aber sicherheitshalber habe ich den erreichten Visus ermittelt.
Habe zur Brille gewechselt, das Gefühl wieder viel besser zu sehen, setzte spontan ein.

Ich hätte mit jedem um eine Kiste Sonstwas gewettet, dass ich mit meiner Brille besser sehe. :D
Glücklicherweise nicht gemacht, denn meine Überprüfung ergab, mit meinen Kontaktlinsen sah ich locker eine
Visusstufe mehr.
:shock: :shock: :shock:

Das Sehen mit KL und Brille ist völlig unterschiedlich.
Wenn man die Augen auf und zu macht, seht man mit Brille ständig scharf. An die Randunschärfen hat sich ein
langjähriger Brillenträger gewöhnt und bemerkt sie gar nicht mehr.
Wechselt so ein eingefleischter Brillenträger zur KL, wird eine erhebliche Veränderung wahrgenommen.
Die KL auf dem Auge bewegt sich bei jedem Lidschlag und dadurch gibt es für Bruchteile von Sekunden eine nicht so brillante Abbildung. So etwas kennt der Brillenträger nicht.....der Auslöser für das Gefühl schlecht zu sehen.
Bei konsequenter KL-Nutzung verliert dieser Effekt, man lernt damit umzugehen.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

ClaudiaS
Beiträge: 169
Registriert: Donnerstag 21. August 2014, 12:26
Wohnort: Berlin

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon ClaudiaS » Freitag 2. September 2016, 09:51

Hallo!
Du schreibst, das deine alte Brille 10 Jahre alt ist. Sie ist also sowas wie dein bequemer Pantoffel, den du einfach nur kennst. Du hast damit das Gefühl du siehst gut.

Mich würde mal interessieren, wie alt du bist. Es kann sein, das du wirklich einen anderen Wert benötigst, dein Auge aber ständig versucht den Fehler auszugleichen und du es einfach nicht mehr bemerkst, wie anstrengend es ist. Es kann mit unter dann wirklich einige Zeit brauchen, bis du wieder das Gefühl hast gut zu sehen. Welchen Visus erreichst du denn mit den Kontaktlinsen und der Brille?

Liebe Grüße Claudia

starry_night
Beiträge: 912
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Linen zu schwach?

Beitragvon starry_night » Freitag 2. September 2016, 10:28

Dass das subjektiv "bessere Sehen" nicht allein durch den Visus bestimmt ist, kenne ich auch. In meinem Fall sind die Visuswerte mit Brille deutlich besser, was wohl an der Bildvergrößerung durch die Brille liegt (starke Pluswerte). Allerdings stört mich die ungewohnte Größe von Gegenständen und die Verschiebung am Rand (beides ebenfalls durch die Vergrößerung) sowie auch das eingeschränkte Gesichtsfeld so sehr, dass ich gefühlt mit Linsen besser sehe und mich viel wohler fühle. Es ist halt vieles eine Frage der Gewohnheit.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast