Problem mit Allergie

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Ranni
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2016, 13:52
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

Problem mit Allergie

Beitragvon Ranni » Dienstag 26. Januar 2016, 14:12

Hallo ich muss seit Anfang Januar eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Da ich am Anfang dachte das Kontaktlinsen besser sind hab ich die Brille erstmal beiseite gelegt. Nun tritt ein Problem auf das sich meine Allergie meldet und dadurch die Augen Jucken und manchmal auf anschwellen. Das verträgt sich nun nicht so gut mit den Kontaktlinsen. Einfachste Lösung wäre die Brille zu nehmen. Leider schäme ich mich etwas dafür :D.

Nun wollte ich fragen ob es Kontaktlinsen gibt die das Auge kühlen so das sie nicht anschwellen. Oder kann man die Kontaktlinsen in Kühlschrank etwas runter kühlen, ohne das sie ihre Wirkung verlieren.(klingt vielleicht etwas verrückt) Noch eine Möglichkeit die ich in Erwägung zog wäre Augentropfen zu nehmen doch ein Freund meinte zu mit das Augentropfen und Kontaktlinsen zu Problem führen könnten (kann ich mir nicht vorstellen frag trotzdem lieber nach).

Ich wäre dankbar für Eure Ratschläge wenn alles nichts hilft muss ich doch zu Brille wechseln.

LG ranni

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon prüflingsprüfer » Dienstag 26. Januar 2016, 14:40

Ranni hat geschrieben:Hallo ich muss seit Anfang Januar eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Da ich am Anfang dachte das Kontaktlinsen besser sind hab ich die Brille erstmal beiseite gelegt. Nun tritt ein Problem auf das sich meine Allergie meldet und dadurch die Augen Jucken und manchmal auf anschwellen. Das verträgt sich nun nicht so gut mit den Kontaktlinsen. Einfachste Lösung wäre die Brille zu nehmen. Leider schäme ich mich etwas dafür :D. Ist aber wahrscheinlich die beste Lösung

Nun wollte ich fragen ob es Kontaktlinsen gibt die das Auge kühlen so das sie nicht anschwellen. Oder kann man die Kontaktlinsen in Kühlschrank etwas runter kühlen, ohne das sie ihre Wirkung verlieren.(klingt vielleicht etwas verrückt) Noch eine Möglichkeit die ich in Erwägung zog wäre Augentropfen zu nehmen doch ein Freund meinte zu mit das Augentropfen und Kontaktlinsen zu Problem führen könnten (kann ich mir nicht vorstellen frag trotzdem lieber nach). Variante Kühlschrank und / oder Tropfen vergiß lieber

Ich wäre dankbar für Eure Ratschläge wenn alles nichts hilft muss ich doch zu Brille wechseln.

LG ranni
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

starry_night
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon starry_night » Dienstag 26. Januar 2016, 14:47

Es gibt antiallergene Augentropfen, die für Kontaktlinsenträger geeignet sind. Das solltest Du aber zunächst mit Deinem Augenarzt abklären, ob das in Deinem Fall eine sinnvolle Variante ist.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

wörterseh
Beiträge: 6341
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon wörterseh » Dienstag 26. Januar 2016, 16:09

In manchen Fällen hilft schon ein Wechsel des Pflegemittels, bitte mit dem Anpasser reden.
Alle Menschen sind klug -
die einen vorher, die anderen hinterher.

Benutzeravatar
vidi
Beiträge: 8306
Registriert: Montag 22. Juni 2009, 14:56
Wohnort: Hier ist das Ruhrgebiet!!!

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon vidi » Dienstag 26. Januar 2016, 16:12

wörterseh hat geschrieben:In manchen Fällen hilft schon ein Wechsel des Pflegemittels, bitte mit dem Anpasser reden.

Das wäre sowieso der erste Weg!
Gruß
Vidi

"Egal wie traurig Du bist, im Kühlschrank brennt immer ein Licht für Dich."

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon prüflingsprüfer » Dienstag 26. Januar 2016, 17:17

vidi hat geschrieben:
wörterseh hat geschrieben:In manchen Fällen hilft schon ein Wechsel des Pflegemittels, bitte mit dem Anpasser reden.

Das wäre sowieso der erste Weg!


wurde ja vielleicht gemacht.....
(internet= Anpasser)
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

LöweNRW
Beiträge: 2058
Registriert: Dienstag 12. März 2013, 21:31
Wohnort: Dorsten

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon LöweNRW » Dienstag 26. Januar 2016, 18:19

Ranni hat geschrieben:Einfachste Lösung wäre die Brille zu nehmen. Leider schäme ich mich etwas dafür :D.


Hallo,

na wieso sollte man/Frau sich für eine Brille schämen müssen. :? Das ist doch wohl mehr als lange her. Schau dich doch mal um, wie viele Leute eine Brille tragen. Dazu gibt's ja heute wirklich ansehnliche/modische Gestelle und das gute Sehen kann man eigentlich nicht hoch genug einschätzen. Das schreib ich aus eigener Erfahrung aus den letzten gut 50 Jahren als Brillenträger. Ich hatte noch NIE damit ein Problem und - soweit mir bekannt - auch keiner in meinem Umkreis.

Bevor du dir eventuell die Augen schädigst mit den Allergie-Reaktionen... probier einfach mal die Brille aus, und sage allen in deinem Umkreis, die nachfragen, 'ich seh so einfach besser'... ich denke, damit ist alle Nachfrage sofort still. :wink:

Schönen Abend und LG vom Löwen
Alle sagen: 'das geht nicht!' Dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es einfach gemacht... ;)

starry_night
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon starry_night » Dienstag 26. Januar 2016, 20:14

In meinem Umfeld sind glaube ich die Mehrheit der Leute Brillenträger. Heutzutage fällt man schon fast auf, wenn man keine trägt :) Natürlich ist es am Anfang erstmal ein komisches Gefühl und der ein oder andere wird Dich vielleicht drauf ansprechen. Das ist aber pure Neugier oder einfach nur Smalltalk und keinesfalls negativ gemeint! Dich mit Brille vor die Tür zu trauen, solltest Du unabhängig von der Allergie lernen, denn es gibt immer mal Situationen, wo es mit Kontaktlinsen nicht geht.

Ob Deine momentanen Beschwerden am Pflegemittel, an den Linsen selbst oder an den Frühblühern, die vielleicht schon unterwegs sind, liegen, solltest Du mit dem Anpasser bzw. dem Augenarzt klären und dementsprechend nach Abhilfe suchen. Ich habe für meinen Heuschnupfen das OK für Augentropfen und Kontaktlinsen von meinem Anpasser, würde Dir aber dringend empfehlen, so etwas nicht in Eigenregie zu testen. Dafür sind Augen einfach zu wertvoll.
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Maria
Beiträge: 1016
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Maria » Mittwoch 27. Januar 2016, 10:46

Ranni hat geschrieben: Einfachste Lösung wäre die Brille zu nehmen. Leider schäme ich mich etwas dafür :D.


das kenn ich auch von früher, mußte aber wirklich feststellen, die "Macke" lag echt nur bei mir, den andern war das völlig egal (mir war ja auch egal, ob einer ne Brille trug) und hübsch fand Mann mich auch mit Brille :wink: Nimm dir einfach Zeit für eine Fassungssuche, die du für dich passend findest.
Viel Erfolg
Maria

Ranni
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Januar 2016, 13:52
Wohnort: Naumburg
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Ranni » Mittwoch 27. Januar 2016, 11:33

Ups Frau ne bein ein Kerl Ranni ist nur mein Spitzname.

Klar liegt die Macke bei mir mit der Brille, weiß auch nicht warum. Ich werde nochmal mit meinen Augenarzt reden, ob man das Problem auch anderes gelöst bekommt. Wenn nicht muss die Brille her.

Maria
Beiträge: 1016
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Maria » Mittwoch 27. Januar 2016, 11:40

ich dachte, nur Frauen schämen sich für ne Brille :lol: Viel Erfolg
LG
Maria

starry_night
Beiträge: 899
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon starry_night » Mittwoch 27. Januar 2016, 11:52

Haha, ich gestehe, ich hatte Dich auch für eine Frau gehalten. Obwohl ja eigentlich bekannt ist, dass auch Männer bisweilen eitel sind :wink:
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Strandschrat
Beiträge: 11
Registriert: Donnerstag 12. Mai 2016, 09:29
Wohnort: Kassel

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Strandschrat » Freitag 20. Mai 2016, 11:00

Ranni hat geschrieben:Hallo ich muss seit Anfang Januar eine Brille oder Kontaktlinsen tragen. Da ich am Anfang dachte das Kontaktlinsen besser sind hab ich die Brille erstmal beiseite gelegt. Nun tritt ein Problem auf das sich meine Allergie meldet und dadurch die Augen Jucken und manchmal auf anschwellen. Das verträgt sich nun nicht so gut mit den Kontaktlinsen.

Hallo Ranni,
ich hatte ein ähnliches Problem, allerdings ging es bei mir darum, dass ich beim Sport immer trockene Augen bekam. Habe hier im Forum (Link) den guten Tipp bekommen, es mit Benetzungstropfen zu versuchen, und siehe da: Problem gelöst. Vielleicht schafft das bei deinem Problem ja auch Abhilfe. Wenn nicht, würde ich auf jeden Fall einen Augenarzt konsultieren und ihn, falls es passende Augentropfen für dich gibt fragen, ob sich diese mit Kontaktlinsen vertragen. Eine Übersicht über alles, was man bei der Kombination Augentropfen/Kontaktlinsen beachten sollte, gibt es hier bei blickcheck.
Hoffentlich findest du eine Lösung, ansonsten halt Brille auf. Ich selbst hab mich auch jahrelang gegen die Brille gesträubt, mittlerweile trage ich sie aber echt gern. Es gibt bestimmt auch ein Modell, das dir gut steht.Hier (GB: 23.05.2016 Link entfernt) findest du eine Übersicht über alle möglichen (und unmöglichen ;-)) Brillenstyles.

Alles Gute und viele Grüße!
Schlecht gucken kann ich gut :-)

Traumtänzerin
Beiträge: 3607
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Traumtänzerin » Freitag 20. Mai 2016, 12:58

Strandschrat hat geschrieben: Eine Übersicht über alles, was man bei der Kombination Augentropfen/Kontaktlinsen beachten sollte, gibt es hier bei ....

Ich weiß nicht, wie gut die Kontaktlinsen-Augentropfen-Erklärung dort ist, weil mich das Thema nicht betrifft, aber generell bin ich sehr skeptisch gegenüber diesen Webseiten, die alles erklären zu können glauben und doch teilweise Volksweisheiten weitergeben, die nicht unbedingt der Wahrheit entsprechen. Wenn ich dort schon lese:

"Eine Lesebrille wird bei der Altersweitsichtigkeit nötig, die bei einem Großteil der Menschen ab dem 40. Lebensjahr allmählich einsetzt. ... Doch auch angeborene Weitsichtigkeit wird mit einer solchen Brille für den Nahbereich korrigiert ... - Sind Sie kurzsichtig, erkennen also Gegenstände in der Ferne nicht richtig, benötigen Sie eine Fernbrille. ". Also - mir fehlen da die Worte! Nur Kurzsichtige benötigen demnach eine Fernbrille und junge Hyperope lediglich eine Brille für den Nahbereich... :shock: :shock: :shock:

Oder die Erklärung zur Bifokalbrille, ähnlich auch an anderer Stelle bezogen auf Gleitsichtgläser zu finden: "Wenn zu der angeborenen Kurzsichtigkeit eine altersbedingte Weitsichtigkeit hinzukommt, können Sie entweder ständig die Fern- gegen die Lesebrille austauschen oder einfach eine Brille nutzen, die mit zwei Stärken korrigiert. " Ist zwar nicht wirklich falsch, aber was machen Übersichtige oder Leute, die annähernd emmetrop sind, wenn sie alterssichtig werden?

Also, ich wäre vorsichtig mit dem Verlinken irgendwelcher Wischiwaschi-"Wissens"-Seiten!
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Benutzeravatar
Roland A. Frank
Beiträge: 606
Registriert: Montag 2. Mai 2016, 10:48

Re: Problem mit Allergie

Beitragvon Roland A. Frank » Freitag 20. Mai 2016, 13:53

Traumtänzerin hat geschrieben:
Strandschrat hat geschrieben: Eine Übersicht über alles, was man bei der Kombination Augentropfen/Kontaktlinsen beachten sollte, gibt es hier bei ....

...
Also, ich wäre vorsichtig mit dem Verlinken irgendwelcher Wischiwaschi-"Wissens"-Seiten!



Ein Blick aufs Impressum sowie eine weitere Suche auf Ecosia klärt sofort,
der Anbiter der genannten Seite ist eine Online-Markting-Firma...
Inwieweit dort Fachleute am Content der Seiten mitarbeiten, wissen - wenn überhaupt - die Betreiber der Seite :D
Insofern hat die Traumtänzerin wirklich recht mit ihrem Beitrag....


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast