Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
Robin
Beiträge: 1695
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Robin » Samstag 30. Mai 2015, 11:22

Also - das mindeste, was ihr Anpasser mal probieren sollte, wäre ein anderes Pflegemittel. Und etwas modernere Linsen würden vielleicht auch etwas bringen. Inwieweit das natürlich mit ein Anpassgebühr von ursprünglich 40€ abgedeckt ist ........

PS: Ihre Kfz-Werkstatt hat vermutlich einen Meisterstundensatz der deutlich über 70 € liegt.

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon prüflingsprüfer » Samstag 30. Mai 2015, 12:57

Kev2015 hat geschrieben:Die Anpassung machte eine normale ausgelernte augenoptikerin.


Gehilfin ? die hat ausgelernt, hat aber von KL-Anpassung nur einen Hauch von ...... (außer sie ist jenseits der 50 und macht seit dreißig Jahren nix anderes gemacht und selbst dann...)
oder ist es eine Meisterin ?
Kev2015 hat geschrieben:Wenn ich jetzt nochmal zu einem anderen Optiker gehe, und nochmals 30-50€ ausgebe und es kommt das gleich dabei raus ist es auch umsonst.

es ist nie umsonst :D
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Samstag 30. Mai 2015, 13:03

Robin hat geschrieben:Also - das mindeste, was ihr Anpasser mal probieren sollte, wäre ein anderes Pflegemittel. Und etwas modernere Linsen würden vielleicht auch etwas bringen. Inwieweit das natürlich mit ein Anpassgebühr von ursprünglich 40€ abgedeckt ist ........

PS: Ihre Kfz-Werkstatt hat vermutlich einen Meisterstundensatz der deutlich über 70 € liegt.


Mekt man mit derselben Linse und anderem Pflegemittel den Unterschied? Und was für eine modernere Linse könnte man noch ausprobieren? Ist halt schwierig mit einem CYL -2.75 meine der Optiker.

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Samstag 30. Mai 2015, 13:06

prüflingsprüfer hat geschrieben:
Kev2015 hat geschrieben:Die Anpassung machte eine normale ausgelernte augenoptikerin.


Gehilfin ? die hat ausgelernt, hat aber von KL-Anpassung nur einen Hauch von ...... (außer sie ist jenseits der 50 und macht seit dreißig Jahren nix anderes gemacht und selbst dann...)
oder ist es eine Meisterin ?
Kev2015 hat geschrieben:Wenn ich jetzt nochmal zu einem anderen Optiker gehe, und nochmals 30-50€ ausgebe und es kommt das gleich dabei raus ist es auch umsonst.

es ist nie umsonst :D


Auf dem Namensschild stand Augenoptikerin und Alter ca. 30-35. Ja ist halt ärgerlich wenn ich jetzt mehrere € ausgebe und hat keine klare Entscheidung.

Robin
Beiträge: 1695
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Robin » Samstag 30. Mai 2015, 13:30

Kev2015 hat geschrieben:
Robin hat geschrieben:Also - das mindeste, was ihr Anpasser mal probieren sollte, wäre ein anderes Pflegemittel. Und etwas modernere Linsen würden vielleicht auch etwas bringen. Inwieweit das natürlich mit ein Anpassgebühr von ursprünglich 40€ abgedeckt ist ........

PS: Ihre Kfz-Werkstatt hat vermutlich einen Meisterstundensatz der deutlich über 70 € liegt.


Mekt man mit derselben Linse und anderem Pflegemittel den Unterschied? Und was für eine modernere Linse könnte man noch ausprobieren? Ist halt schwierig mit einem CYL -2.75 meine der Optiker.

Klar - wenn es am Pflegemittel liegt merken Sie den Unterschied (oder warum habe ich das wohl geschrieben?). Es werden zwar längst nicht alle Monatslinsen mit cyl -2,75 angeboten - aber doch eine ganze Menge.

Ohne Ihr Auge und die jetzige Linse gesehen zu haben ist es natürlich problematisch, ihnen irgend etwas vorzuschlagen. Aber die Acuvue Oasys (eine 14-tages-Linse (mit cyl -2,75)) oder die Gentle80 von Mark'ennovy zusammen mit Complete oder SoloCare (ggf. auch AO-Sept oder Easysept) wären z.B. einen Versuch wert. Aber das kann Ihr Anpasser besser beurteilen - der hat Ihr Auge nämlich gesehen. Und es ist natürlich alles auch ein Kostenfrage.

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Samstag 30. Mai 2015, 14:53

Robin hat geschrieben:
Kev2015 hat geschrieben:
Robin hat geschrieben:Also - das mindeste, was ihr Anpasser mal probieren sollte, wäre ein anderes Pflegemittel. Und etwas modernere Linsen würden vielleicht auch etwas bringen. Inwieweit das natürlich mit ein Anpassgebühr von ursprünglich 40€ abgedeckt ist ........

PS: Ihre Kfz-Werkstatt hat vermutlich einen Meisterstundensatz der deutlich über 70 € liegt.


Mekt man mit derselben Linse und anderem Pflegemittel den Unterschied? Und was für eine modernere Linse könnte man noch ausprobieren? Ist halt schwierig mit einem CYL -2.75 meine der Optiker.

Klar - wenn es am Pflegemittel liegt merken Sie den Unterschied (oder warum habe ich das wohl geschrieben?). Es werden zwar längst nicht alle Monatslinsen mit cyl -2,75 angeboten - aber doch eine ganze Menge.

Ohne Ihr Auge und die jetzige Linse gesehen zu haben ist es natürlich problematisch, ihnen irgend etwas vorzuschlagen. Aber die Acuvue Oasys (eine 14-tages-Linse (mit cyl -2,75)) oder die Gentle80 von Mark'ennovy zusammen mit Complete oder SoloCare (ggf. auch AO-Sept oder Easysept) wären z.B. einen Versuch wert. Aber das kann Ihr Anpasser besser beurteilen - der hat Ihr Auge nämlich gesehen. Und es ist natürlich alles auch ein Kostenfrage.


Okay ich werde es mit einem anderen Pflegemittel nochmals versuchen falls das nicht hilft werde ich meinem Optiker die Linsen vorschlagen wo Sie genannt haben. Die die Acuvue Oasys wurden schon ausprobiert, da war die Sehleistung nicht so gut. (Laut Optiker 80%). Und die momentane ProClear Toric (XR) erreiche ich die volle Sehleistung.

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Montag 1. Juni 2015, 17:47

Also mit dem Pflegemittel hat es nicht funktioniert. Mein Optiker meinte man kann den CYL runterschrauben von -2.75 auf -2-25 dann hat man mehr Möglichkeiten. Aber natürlich ahbe ich dann nicht die volle Sehleistung. Was haltet Ihr von dem Wert CYL runterschrauben?

Robin
Beiträge: 1695
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Robin » Montag 1. Juni 2015, 17:59

Wie wollen Sie das mit den Pflegemitteln denn ausreichend probiert haben? Da reicht die Zeit von Samstag bis heute ja wohl kaum für.

Und es gibt jede Menge Linsen mit cyl -2,75!

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Montag 1. Juni 2015, 18:58

Robin hat geschrieben:Wie wollen Sie das mit den Pflegemitteln denn ausreichend probiert haben? Da reicht die Zeit von Samstag bis heute ja wohl kaum für.

Und es gibt jede Menge Linsen mit cyl -2,75!


Ok dann werde ich noch bis Ende der Woche abwarten ob ich einen Unterschied merke.

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon prüflingsprüfer » Montag 1. Juni 2015, 20:34

Neues Pflegemittel?
Das geht aber nur wenn zeitgleich auch neue Linsen verwendet werden....
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Montag 1. Juni 2015, 21:08

prüflingsprüfer hat geschrieben:Neues Pflegemittel?
Das geht aber nur wenn zeitgleich auch neue Linsen verwendet werden....


Habe ich als Anfänger nicht gewusst. Dann war das Pflegemittel erstmal umsonst :(. .

ronja
Beiträge: 1824
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon ronja » Montag 1. Juni 2015, 23:17

prüflingsprüfer hat geschrieben:Neues Pflegemittel?
Das geht aber nur wenn zeitgleich auch neue Linsen verwendet werden....


Kann ich aus meiner praktischen Erfahrung nicht zustimmen. Ich musste einmal - weil ich meines vergessen habe und unterwegs war - ein ersatzmittel kaufen und meines war nicht zu haben. Ich hatte am nächsten Tag totale Schwierigkeiten, habe nach kurzer Zeit meine Brille aufgesetzt. Am nächsten nochmal ein Versuch mit gleichem Ergebnis.

Pauschal kann man hier keine Aussage treffen. Manch einer ist empfindlich, manch einer nicht.
Und ich habe meine Linsen nicht gewechselt. Als ich mein übliches Mittel wieder zur Verfügung hatte, war alles wieder ok.

LG,
Ronja

quartas
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 28. Mai 2015, 12:27

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon quartas » Dienstag 2. Juni 2015, 09:02

Ich kann meine Linsen ja auch nicht mehr wie vor 10 Jahren tragen, aber es ist immer noch okay. Ich hoffe einfach, dass es niemals dazu kommen wird, dass ich sie gar nicht mehr tragen kann. Eitelkeit liegt mir :wink: Aber ich kann gerne reduzieren oder später einmal angepasste Linsen tragen (ich weiß, besser wäre schon jetzt...). Was kosten den solch angepasste Linsen und für welchen Zeitraum? Ich trage seit Jahren AirOptix. gegen angepasste hätte ich aber nicht :wink: Kommt da natürlich ein wenig auf die Kosten an...
Ein neues Leben kann man nicht anfangen, aber täglich einen neuen Tag.

Robin
Beiträge: 1695
Registriert: Freitag 6. November 2009, 10:42
Wohnort: Kiel

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Robin » Dienstag 2. Juni 2015, 15:00

prüflingsprüfer hat geschrieben:Neues Pflegemittel?
Das geht aber nur wenn zeitgleich auch neue Linsen verwendet werden....


Das ist natürlich der beste und sicherste Weg. Aber oft reicht es auch, das neue Mittel ein paar Tage zu benutzen. Wenn das bereits den gewünschten Erfolg bringt - prima. Ansonsten kann/sollte man es zusammen mit neuen Linsen und neuem Behälter(!) noch einmal probieren.

Ich war aber davon ausgegangen, das er das Ganze natürlich mit seinem Anpasser abgesprochen hat (und dieser zusammen mit ihm das Mittel ausgesucht hat etc.) und ich das nicht erst erwähnen muß.

Kev2015
Beiträge: 34
Registriert: Montag 27. April 2015, 21:47

Re: Verschwommen/unscharfes sehen trockene Augen

Beitragvon Kev2015 » Dienstag 2. Juni 2015, 16:04

Robin hat geschrieben:
prüflingsprüfer hat geschrieben:Neues Pflegemittel?
Das geht aber nur wenn zeitgleich auch neue Linsen verwendet werden....


Das ist natürlich der beste und sicherste Weg. Aber oft reicht es auch, das neue Mittel ein paar Tage zu benutzen. Wenn das bereits den gewünschten Erfolg bringt - prima. Ansonsten kann/sollte man es zusammen mit neuen Linsen und neuem Behälter(!) noch einmal probieren.

Ich war aber davon ausgegangen, das er das Ganze natürlich mit seinem Anpasser abgesprochen hat (und dieser zusammen mit ihm das Mittel ausgesucht hat etc.) und ich das nicht erst erwähnen muß.


Ich habe es dem Optiker gesagt und er hat mir ein pflegemittel ohne Konservierungsstoffe mitgegeben. Ich sollte das erstmal probieren oder danach Avizor alvera.


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast