Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Haben Sie eine Frage an den Augenoptiker zu Ihrer Kontaktlinse. Stellen Sie hier Ihre Frage. (Hinweis: Wir haben hier keine Redaktion. Die Beantwortung Ihrer Fragen werden von Augenoptikern auf freiwilliger Basis durchgeführt. Es besteht kein Anspruch auf eine Beantwortung)
ronja
Beiträge: 1630
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon ronja » Montag 29. August 2016, 18:00

DI Michael Ponstein hat geschrieben:Ich denke, Dein Tränenfilm und das beschichtete Material in Verbindung mit anderen Parametern liefert diese Ablagerungstendenz.
Hier hilft nur eines, Wechsel auf eine andere Materialgruppe. Kein Hochleistungsprodukt. Hier sollte möglicherweise ein anderer Lieferant als Menicon benutzt werden.


Sodderla, heute war der Termin.
Es wurden nochmals die gleichen Messungen durchgeführt die im Februar schon von seiner Kollegin gemacht wurden.
Letztendlich will er nun eine Linse von Wöhlk probieren, keine Hochleistungslinse. Er hat mir auch das Material genannt, leider habe ich mir das nicht merken können.
Werde nachher mal auf der Herstellerseite schauen, vielleicht steht das ja wo.
Er hat mir auch am Ende erklärt, dass er die menicon von vornherein nicht gewählt hätte aufgrund meiner Werte und des tränenfilms den ich habe.
Ich hoffe nun, dass es mir dieser Linse besser ist. Versuch macht klug.
Freitag oder Samstag soll ich die abholen können. Ich bin gespannt.

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2032
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon Eberhard Luckas » Montag 29. August 2016, 20:06

Moin Ronja,

ich bin fast sicher, dass es mit dem Material von Wöhlk deutlich besser wird. Viel Erfolg.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

ronja
Beiträge: 1630
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon ronja » Montag 29. August 2016, 20:10

Danke Eberhard!

Ich bin guter Hoffnung. Bericht kommt. :)

starry_night
Beiträge: 839
Registriert: Mittwoch 19. August 2015, 17:50

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon starry_night » Dienstag 30. August 2016, 08:57

Ich drück die Daumen, dass die Linse diesmal zu Dir passt! :)
Um klar zu sehen, genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung.
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4110
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon Smutje » Dienstag 30. August 2016, 11:37

ronja hat geschrieben:Danke Eberhard!

Ich bin guter Hoffnung. Bericht kommt. :)


Na herzlichen Glückwunsch !!!!! Junge ? Mädchen ?? Wir sind auf den Bericht gespannt.
- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

ronja
Beiträge: 1630
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon ronja » Dienstag 30. August 2016, 11:38

Smutje hat geschrieben:Na herzlichen Glückwunsch !!!!! Junge ? Mädchen ?? Wir sind auf den Bericht gespannt.


Also die Linsen sind weiblich - also Mädchen :lol:

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2032
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon Eberhard Luckas » Dienstag 30. August 2016, 14:05

:lol:
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

ronja
Beiträge: 1630
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon ronja » Sonntag 11. September 2016, 12:04

Hi,

So, ein kleiner Zwischenbericht. neue Linsen waren letzten Freitag schon da. Allerdings nicht oft getragen.
Bei der rechten Linse ist ihm ein kleiner bis mittlerer Fehler unterlaufen. Mir fehlt da 1 dpt. Ich hab noch meine Verwunderung ausgedrückt als er sagte wir er die bestellen will. Aber er wollte das so probieren.
Fazit: das linke Auge versucht auszugleichen und ich bekomme Kopfschmerzen. Heute hab ich sie vorhin doch mal rein gemacht, die Brille rutscht bei der Hitze nur so von der Nase. Mal sehen wie lange es gut geht.

Die vergangene Woche hatte ich 3 Tage Seminar, am ersten hatte ich auch KL getragen. Und konnte so einiges nicht lesen. War irgendwie nicht prickelnd.
Deswegen kann ich den Comfort bzw das andere Problem gar nicht wirklich beurteilen.
Er war der Meinung dass sie besser sitzen und der Tränenfilm besser ist. Aber nach so wenig Zeit will ich mir da kein Urteil bilden.

Ich warte nun auf die neue Linse und hoffe dass es von der Stärke her dann passt. Und dann kann ich die auch mal länger tragen und feststellen wie es dann ist.

LG,
Ronja

Lilly45
Beiträge: 2
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 16:40

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon Lilly45 » Mittwoch 4. Januar 2017, 17:45

Hallo Ronja,

ich bin heute auf deinen Beitrag gestossen und mich würde interessieren, ob die neuen Linsen dann gepasst haben? Kam es weiter zu dem Schleier?

Ich habe nämlich das gleiche Problem mit meinen drei Monate alten Menicon ex und bin schon ziemlich verzweifelt. Ich hatte die Menicon ex schon mal vor 15 Jahren, da haben sie wunderbar gepasst, dann bin ich auf die Menicon z Alpha umgestiegen und die letzten vier Jahre hatte ich dann beschichtetet Menicon (welche weiß ich nicht). Die beschichteten mussten zweimal ausgetauscht werden, da sich Ablagerungen gebildet haben, die nicht mehr weggingen, so dass mein Optiker wieder auf die Menicon ex zurückgegangen ist. Die Menicon ex haben auch die ersten 4 Wochen wunderbar gepasst, dann hat es mit dem Schleier angefangen, erst rechts und nun auch links. Mittlerweile brennen die Augen nach 2-3 Stunden so arg, dass ich die Linsen fast gar nicht mehr tragen kann. Ich frage mich nun, ob das an den Linsen liegt oder ob meine Augen einfach nicht mehr mitspielen (nachdem ich die Linsen ja vor 15 Jahren wunderbar vertragen habe). Kann es sein, dass bei den Menicon ex zuwenig Sauerstoff durchkommt?

Mein Optiker hat nun einen anderen Hersteller vorgeschlagen (Natural Fit von mpg&e) und ich habe große Hoffnung, dass es dann besser wird.

LG
Lilly

ronja
Beiträge: 1630
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon ronja » Mittwoch 4. Januar 2017, 18:21

Hi Lilly,

Ich bin derzeit noch immer (!)in der anpassungsphase.
Der Kollege der das übernommen hat, hat mir eben nun KL von wöhlk angepasst. Mit diesen ist es definitiv besser. Bei den Linsen kann auch ein abrasiver Reiniger verwendet werden, welcher bei den menicon nicht möglich war.
Derzeit ist es so, dass ich die Linsen an manchen Tagen tagsüber nochmal reinigen muss. Das ist aber verschmerzbar. Vereinzelt gibt es Tage, da bin ich dann wohl sehr empfindlich und bekomme Kopfschmerzen. Nun bekomme ich für rechts nochmal eine neue - etwas flacher meinte er.

Ich kann dir nur den Rat geben, aufgrund der Gespräche mit dem Optiker, dass die menicon für dein Auge evtl nicht passend ist. Entweder brauchst du andere Parameter oder auch ein anderes Material.

Was ich auch probiert habe - auch mit den neuen Linsen - war ein alkoholischer Reiniger. Das war nach 3 Tagen dann wie wenn ich die Linsen mehrere Wochen nicht gereinigt hätte.
Bei mir war es also der Wechsel auf anderes Material und anderen Reiniger die Lösung.

Ich hoffe, dass dann mit der neuen rechten Linse die Anpassung beendet ist.

Ich wünsche dir viel Glück. Und bleibe dran, habe Geduld!
Bei mir sind es jetzt so ca 10 Monate.

Das mit dem Brennen kenne ich auch, da reagiert eben das Auge auf den Dreck bzw Belag auf der Linse.

LG,
Ronja

Lilly45
Beiträge: 2
Registriert: Montag 2. Januar 2017, 16:40

Re: Formstabile Linsen - Ablagerungen und Schleier

Beitragvon Lilly45 » Mittwoch 4. Januar 2017, 18:37

Hi Ronja,

oh je, 10 Monate und noch immer in der Anpassungsphase :shock: Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass die rechte Linse jetzt dann passt!

Ich hoffe sehr, dass das bei mir "nur" das Linsenmaterial ist, dass nicht (mehr) zu meinem Auge passt. Einen alkoholischen Reiniger habe ich auch schon probiert, hat aber auch nicht geholfen. Ich denke es liegt auch nicht am Reiniger, denn ich kann machen was ich will, der Schleier kommt immer wieder.

Weiß denn jemand hier im Forum, ob Menicon über die Jahre das Material der Menicon ex geändert hat. Wie gesagt, vor 15 Jahren habe ich die Menicon ex problemlos vertragen. Fände ich echt interessant.

LG
Lilly


Zurück zu „Frage zur Kontaktlinse“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast