Zur Sonnenfinsternis am 20. März 2015

In diesem Bereich schreiben Augenoptiker Informationen für den Brillenträger. Dies ist kein Diskussionsbereich.
Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4204
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Zur Sonnenfinsternis am 20. März 2015

Beitragvon Smutje » Montag 2. März 2015, 20:14

Die totale Sonnenfinsternis vom 20. März 2015 findet am Tag des Frühlingsbeginns auf der Nordhalbkugel statt. Die totale Verfinsterung beginnt östlich von Neufundland, der Schattenpfad umrahmt dann Grönland und Island auf seinem Weg durch das Europäische Nordmeer. Die Färöerinseln und Spitzbergen liegen in der totalen Zone. Die Finsternis endet nahe dem Nordpol, genau an dem Tag, an dem dort die Sonne erstmals nach einem halben Jahr wieder über dem Horizont erscheint. In ihrer partiellen Phase kann die Finsternis von ganz Europa gesehen werden.

ENORM WICHTIG !!!!

Damit die Beobachtung einer Sonnenfinsternis die Gesundheit der Augen nicht gefährdet, müssen unbedingt Sicherheitshinweise beachtet werden:
Unverzichtbar für den direkten Blick in die Sonne ist ein geeigneter Schutzfilter für die Augen. Dies gilt ebenfalls für den Blick durch Kamerasucher, Ferngläser und Teleskope. Auch wer nur kurz ohne Filter in die Sonne schaut, riskiert ernste und dauerhafte Augenschäden bis hin zur Erblindung. Bei ungeschützter Sicht in die Sonne trifft neben dem sichtbaren Licht besonders die unsichtbare UV- und Infrarotstrahlung - durch die Augenlinse wie mit einem Brennglas fokussiert - direkt auf die Netzhaut im Augenhintergrund. Die Netzhaut wird dadurch dauerhaft zerstört.

- Fassungen und Sonnenbrillen aus den 50ern-/60ern-/70ern-/80ern-/90ern
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner-Bräu
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016)
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2011/2012
- Kicktipp-Meister Spielzeit 2013/2014

Zurück zu „F.A.Q. und Fakten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast