Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
wörterseh
Beiträge: 6710
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon wörterseh » Mittwoch 14. Februar 2018, 22:34

Bea Schi hat geschrieben:Einen spezialisierten Optiker finde ich wie?
Gibt es eine Liste bei den Versicherungen?
Oder...

Gib doch deinen (ungefähren) Wohnort an, vielleicht können die Kollegen einen Ansprechpartner nennen.
Quallen leben seit 650 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Bea Schi
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 12:22

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Bea Schi » Mittwoch 14. Februar 2018, 23:07

Am besten Eschweiler, Stolberg, Aachen (z.Z. Reha), Würselen, Düren, Jülich, die Ecke ungefähr.
Es wäre super, wenn wir einen Optiker in der Nähe finden.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2804
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Lutz » Donnerstag 15. Februar 2018, 09:48

Lutz hat geschrieben:Schau mal unter folgenden Links nach Kollegen, die sich intensiv mit solchen Sehproblemen beschäftigen:

http://amd-netz.de/versorgungsatlas
https://www.schweizer-optik.de/unterneh ... zialisten/
http://low-vision-kreis.de/mitglieder/
http://www.netzwerksehen.de/index.php

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 2804
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Lutz » Donnerstag 15. Februar 2018, 09:51

@Oppicker: Ich hatte nicht behauptet, daß es ohne Augenarzt und/oder ohne Verordnung geht...
Lutz hat geschrieben:Würde vorschlagen: erst Optiker, dann Arzt (für Verordnung), dann Optiker (für Kostenanschlag), dann Versicherung (für Genehmigung).


Notfalls machen wir den Teilnehmern dieser Diskussion auch vorab noch ein paar Lesebrillen... :wink: :wink: :wink:

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8012
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon DI Michael Ponstein » Donnerstag 15. Februar 2018, 10:25

Bea Schi hat geschrieben:Guten Tag,
ich bin ganz neu hier und suche für meinen fast blinden Vater (Glaukom und AMD) eine bezahlbare Lupe mit Griff mit der Vergrößerung 4-fach oder besser mehr. Es soll eine Lupe in der Größe ca. 10x6 cm sein (also keine briefmarkengroße Lupe).
Eine Lupenbrille, wie beim Zahnarzt, lehnt mein 80 jähriger Vater ab.

Er hat noch eine alte 2-fach Lupe, die ihm jedoch keine Hilfe mehr ist.
Ich habe mir schon überlegt, ob es Vergrößerungsfolien zum Aufkleben gibt (wie bei den bifokalen Brillen die Leseteile)?
Lupe 2-fach plus Folie 2-fach ergibt 4-fach.
Oder doch nicht?
Hat es überhaupt Sinn bei den Optikern nachzufragen?
Er hat nur eine kleine Rente und kann sich keine Luxuslupe für über 100€ leisten.

Wer kann mir, bzw. meinem Vater weiter helfen?
Raum Aachen

Vielen Dank im voraus.

Es gibt herovrragende digitale Lupen von Optron, Eschenbach oder Schweizer.
Diese können von 4 - 12 oder 20 fach eingestellt werden und dienen im mobilen Einsatz.
Diese können auf Grund der Kosten zwischen 400 - 900 Euro liegen. Nach Kostenvoranschlag und fachärztlicher Verordnung muss auch eine PKV einen Zuschuss leisten dürfen. Das kann aber Vertragsabhängig sein.
Da die Kosten aber überschaubar sind ist ein privater Kauf genauso sinnvoll. Einige Optiker haben eine Auswahl vor Ort, am besten mal telefonisch vorher klären. Begriffe wie Smartlux digital oder Pebble 5 Zoll oder Pebble Eco wären hier zu nennen.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Bea Schi
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 12:22

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Bea Schi » Donnerstag 15. Februar 2018, 12:35

Vielen Dank für die wertvollen Tipps.
Ich habe schon Pro Retina angerufen, einen Optiker in Aachen habe ich auch schon gefunden (ein Anruf steht noch aus), der Augenarzt von meinem Vater ist informiert, usw., usw.

Ich schau mal, wie weit ich in der nächsten Zeit komme.

Bea Schi
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 12:22

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Bea Schi » Donnerstag 15. Februar 2018, 17:08

Alle Pläne für die Katz, die Sehhilfen sind nicht versichert.
Kein Zuschuss. Ich, bzw. mein Vater sind genau wieder am Anfang.
Eine möglichst gute, möglichst preiswerte Lupe plus ein großes Handy mit Sprachsteuerung.

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 1833
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon nixblicker » Donnerstag 15. Februar 2018, 18:53

jetzt mal ganz dumm gefragt... mal bei ebay geschaut? wenn es nicht viel kosten darf könnte da evtl. was zu finden sein. Vielleicht sogar was elektronisches aus nachlass...

Aber vorsicht, wenn das geräte sind, die von der Gesetzlichen Krankenversicherung gestellt wurden, macht man sich bei kauf evtl. der Hehlerei schuldig.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de

Bea Schi
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 14. Februar 2018, 12:22

Re: Handlupe eckig mit mindestens 5-fach Vergrößerung

Beitragvon Bea Schi » Donnerstag 15. Februar 2018, 21:25

Danke auch für den Tipp.
An EBay habe ich noch nicht gedacht.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste