Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
gonzobaba
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 17. August 2017, 22:34

Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon gonzobaba » Samstag 19. August 2017, 00:14

Habe um 16:30 den Laden betreten. Ich solle 30 min warten, wäre Nr.4.
Lukas Müller schreibt mich auf die Liste. Er sagt ich könne mir ja schon die Gestelle ansehen. Ich sage, "ich weiß was ich will, ich warte draußen". Augenkontakt, keine Widerrede. Ein Sommertag, 28°. Ich gehe in den Park nebenan und komme pünktlich um 17:00 zurück.
Müller sagt mit dem Blick eines Autos:" Ich habe sie von der List gestrichen, weil Sie rausgegangen sind. Sie müssen jetzt wieder 20 Minuten warten. Ich werde stinksauer, beschließe es in einer anderen Filiale zu versuchen und hinterlasse meine Nummer am Tresen, die Geschäftsführerin soll mich anrufen.
Bis zum Abend des nächsten Tages keine entsprechende Nummer in meiner Anrufliste.

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2230
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Onkel Bob » Samstag 19. August 2017, 09:33

warte - ich schau mal in meine...*luur-luur-luur*...hmm, auch nix :!: ...sehr merkwürdig... 8)
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8009
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon DI Michael Ponstein » Samstag 19. August 2017, 09:35

gonzobaba hat geschrieben:Habe um 16:30 den Laden betreten. Ich solle 30 min warten, wäre Nr.4.
Lukas Müller schreibt mich auf die Liste. Er sagt ich könne mir ja schon die Gestelle ansehen. Ich sage, "ich weiß was ich will, ich warte draußen". Augenkontakt, keine Widerrede. Ein Sommertag, 28°. Ich gehe in den Park nebenan und komme pünktlich um 17:00 zurück.
Müller sagt mit dem Blick eines Autos:" Ich habe sie von der List gestrichen, weil Sie rausgegangen sind. Sie müssen jetzt wieder 20 Minuten warten. Ich werde stinksauer, beschließe es in einer anderen Filiale zu versuchen und hinterlasse meine Nummer am Tresen, die Geschäftsführerin soll mich anrufen.
Bis zum Abend des nächsten Tages keine entsprechende Nummer in meiner Anrufliste.

Das ein Kunde so eine Erfahrung macht ist sicher nicht im Sinne der Geschäftsführung. Dennoch muss man dazu schreiben, es wäre Dir in einem anderen Filialbetrieb möglicher Weise nicht anders gegangen. Wenn Du bei einem Unternehmen wie Fielmann Kunde sein möchtest bist Du eben Nummer 4 oder sogar 2000 oder sonst eine Nummer. Hauptsache Du trägst zum Umsatz des Unternehmens bei.
Meine Empfehlung beglücke mal einen kleineren Optiker, idealerweise Inhaber geführt und Du wirst von einer Nummer zur Person, vielleicht zum König Kunde gekührt.
In diesem Sinne viel Erfolg.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Traumtänzerin
Beiträge: 3783
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Traumtänzerin » Samstag 19. August 2017, 10:47

DI, du hast es auf den Punkt gebracht!
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Oppicker
Beiträge: 2003
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Oppicker » Samstag 19. August 2017, 11:17

gonzobaba hat geschrieben:Habe um 16:30 den Laden betreten. Ich solle 30 min warten, wäre Nr.4.
Lukas Müller schreibt mich auf die Liste. Er sagt ich könne mir ja schon die Gestelle ansehen. Ich sage, "ich weiß was ich will, ich warte draußen". Augenkontakt, keine Widerrede. Ein Sommertag, 28°. Ich gehe in den Park nebenan und komme pünktlich um 17:00 zurück.
Müller sagt mit dem Blick eines Autos:" Ich habe sie von der List gestrichen, weil Sie rausgegangen sind. Sie müssen jetzt wieder 20 Minuten warten. Ich werde stinksauer, beschließe es in einer anderen Filiale zu versuchen und hinterlasse meine Nummer am Tresen, die Geschäftsführerin soll mich anrufen.
Bis zum Abend des nächsten Tages keine entsprechende Nummer in meiner Anrufliste.


Bei Deinem Beitrag weiß ich nicht, ob ich herzhaft lachen oder wütend werden soll.

Ja, was glaubst Du denn, was Du für eine Rolle für eine Filiale spielst, die vermutlich Millionen umsetzt? Bist Du echt derart naiv, zu denken, dass man in solch einer Filiale auf Verdacht Personal auf Deine Rückkehr vom Spaziergang warten lässt oder einem gonzobaba hinterhertelefoniert, weil dieser sich angepisst fühlt?

Du willst billig, Du bekommst billig. Wenn Du dran bist!
Manchmal gibt es im Leben einfach nicht genug Steine (Forrest Gump)

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2383
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Snipera » Samstag 19. August 2017, 13:07

Lieber Oppicker!

Hier hat jemand seine Erfahrung aus tiefstem Herzen geschrieben. Er kennt die Hintergründe nicht und auch wenn für uns das noch so ein alter Hut ist - für Branchenfremde nicht.
Ihn dafür auszulachen oder am Boden liegende noch hinzutreten ist sicher kein guter Lösungsansatz.

-> Ich weiss aber, wie du es gemeint hast, aber grade Neue im Forum kann es verwirrend wirken.

@gonzobaba
Bei jedem Unternehmen wird mit der Ware/Dienstleistung auch die Firmenphilosophie mitbezahlt.
Es gibt Firmen, die wollen eine rasche Abwicklung und benötigen dafür ein umfangreiches Marketing, um den Weg zu rechtfertigen (günstiger als...)
andere setzen auf Stammkunden und müssen hier jedes mal aufs Neue sich um die Kunde bemühen, dass diese wiederkommt.

Der zweite Weg ist mir Sicherheit der Mühsamere, dafür aber der gradlinigere.

Danke für deine Zeilen. Sie zeigen so bildhaft den Unterschied zwischen Konzern (noname) und Selbständiger (persönlich)
DI hat dies ja bereits perfekt ausgeführt.

In diesem Sinne, danke für die Info und ich schließe mit einem Zitat:

Erfahrungen haben einen Nachteil - dass sie alt sind
aber: Aus Erfahrung wird man klug und an denen wächst man und für die Zukunft kann man wählen, weil man den Unterschied kennt.

Schönes Wochenende!
8)

Maria
Beiträge: 1326
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Maria » Samstag 19. August 2017, 17:50

gonzobaba hat geschrieben: Ich werde stinksauer, beschließe es in einer anderen Filiale zu versuchen und hinterlasse meine Nummer am Tresen, die Geschäftsführerin soll mich anrufen.
Bis zum Abend des nächsten Tages keine entsprechende Nummer in meiner Anrufliste.

klingt ja wie ne Szene aus einem Spielfilm. Glaubst Du im ersnt, die Geschäftsführerin ruft zurück, wenn einer ne Nr. am Tresen hinterläßt? Vielleicht am Ku-Damm, aber selbst da glaub ich das nicht. WEnn ich was vom Geschäftsführer will, laß ich mir den im Laden gleich kommen oder ruf den später an. Der Kollege wird doch kaum die Nr. weiterleiten, damit du dich dann über ihn beschweren kannst.
LG
Maria

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1525
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon GodEmperor » Samstag 19. August 2017, 18:47

Es läuft bei f allerdings wirklich nach dem Motto "Weggegangen, Platz vergangen". Such dir entweder einen anderen Optiker oder nimm in Kauf, dass bei f mit einem Mindestmaß an Angestellten gearbeitet wird. Anders ist "immer der günstigste Preis" nicht zu realisieren. Ist wie in großen Elektronikfachmärkten, da rennen auch zu wenige herum.
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Augenoptikermeister
Beiträge: 376
Registriert: Montag 27. August 2007, 17:43

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Augenoptikermeister » Samstag 19. August 2017, 21:34

was erwarten Sie von Fielmann,soll ein Roter Teppich ausgelegt werden ,oder ein Bauchtanz,nur weil sie kommen ??

was erwarten Sie wenn sie kommen ?? wir lassen alles liegen und verbeugen uns tief küssen ihre schuhe oh großer Kunde :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2383
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Snipera » Samstag 19. August 2017, 22:38

Bitte nochmals:
Hier hat jemand einfach sein Erlebniss kundgetan.

Müsst ihr jetzt unbedingt einen auf dem Boden liegenden noch hintreten? Dadurch wird es auch nicht besser.

Und dass es so ist, wie ihr alle nun schreibts, hat er ja mit seinem Posting eh festgestellt.

Solche Kommentare führen nur dazu, dass Betroffene KEINEN Erfahrungsbericht mehr schreiben, weil er/sie wissen, dass dann nur Spot und Hemme verteilt wird.

hmmmmpffft - wie kleine Kinder - schimpf

ronja
Beiträge: 2248
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon ronja » Samstag 19. August 2017, 23:13

Danke Snipera.

Oppicker
Beiträge: 2003
Registriert: Dienstag 19. September 2006, 11:16
Wohnort: 76646 Bruchsal

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Oppicker » Sonntag 20. August 2017, 11:05

@snipera
Du kennst mich lange genug, um zu wissen, dass ich nicht trete, "wer am Boden liegt".
Wenn Du mich fragst..: Der liegt der nicht am Boden!
Auch wenn er nicht mehr antwortet, dürfte er hier die Beiträge von uns lesen uns sich maßlos ärgern, dass wir uns nicht mit ihm über die "Unverschämtheit" der F!elmänner ärgern.

In seinen Zeilen schwingt unverschämte Arroganz mit. Wenn jemand schon schreibt, ein Angestellter "guckt wie ein Auto", sich nicht scheut, diesen noch dazu öffentlich mit vermutlichem Realnamen zu benennen und der wirklich der Meinung ist, dass es jemanden in solch einer Filiale interessiert, ob er stinksauer ist, der hat in meinen Augen den Überblick verloren.

Ich habe solche Typen gefressen! Ich habe mal eine solche Filiale von Adonis geleitet. Es gab keinen einzigen relevanten Wettbewerber damals.
Knapp 5 Mill. Mark Umsatz haben wir gemacht. Und das bei dem damaligen Durchschnittsbon.

Morgens ging es vor der Ladentür zu wie vor dem Fußballstadion beim Spiel Dortmund - München. Und zwar JEDEN TAG! 6 Jahre lang hab ich das mit insgesamt 20-25 Mitarbeitern mitgemacht.
10 Min. nach Ladenöffnung wirst Du schon angesch!ssen von Leuten, die schon "eine halbe Stunde" stehen. Jeder war zuerst da und hat Vorrechte. Und wenn einem der unendlich geduldige Kragen dann doch mal platzt, beschwert man sich in der Zentrale, was regelmäßig zu devoten Entschuldigungsschreiben der Geschäftsleitung unter Beifügung von Gutscheinen an den "Kunden" und zu Rechtfertigungsanrufen in der Filiale führte. Danach hatte man die Spacken nochmals im Laden, natürlich triumphierend und mit Gutscheinen!
Dabei hat man nichts anderes getan, als sich den @rsch aufzureißen, um alle möglichst zügig und halbwegs angemessen zu beraten und zu bedienen. :evil:

Sogar ein sehr namhafter Bundesrichter war mal dabei, der gemeint hat, er sei der Gleichere unter den Gleichen. Ungeachtet des Verrates der Geschäftsleitung mittels Entschuldigung samt Gutschein habe ich ihm Rechtsfolgen angedroht, falls er uns weiterhin mit seiner Nörgelei schikaniert.
Manchmal gibt es im Leben einfach nicht genug Steine (Forrest Gump)

Maria
Beiträge: 1326
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Maria » Sonntag 20. August 2017, 11:17

Snipera hat geschrieben:Bitte nochmals:
Hier hat jemand einfach sein Erlebniss kundgetan.

Müsst ihr jetzt unbedingt einen auf dem Boden liegenden noch hintreten? Dadurch wird es auch nicht besser.

Und dass es so ist, wie ihr alle nun schreibts, hat er ja mit seinem Posting eh festgestellt.

Solche Kommentare führen nur dazu, dass Betroffene KEINEN Erfahrungsbericht mehr schreiben, weil er/sie wissen, dass dann nur Spot und Hemme verteilt wird.

hmmmmpffft - wie kleine Kinder - schimpf


ach komm, hier hat einer nicht eine schlechte Brille bekommen, sondern keinen Termin und die GEschäftsführerin hat nicht angerufen. Da wird er wohl kaum am Boden liegen. So was kann einem Locker bei einer x-beliebigen Behörde, beim Arzt oder sonstwo passieren. Mich hat eher die Attitüde, ich hinterlasse meine Telefonnr. und der GEschäftführer ruft mich an beeindruckt und ich denke, das kann ich ruhig mitteilen.
LG
Maria

Traumtänzerin
Beiträge: 3783
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon Traumtänzerin » Sonntag 20. August 2017, 13:53

Wird das Ganze hier nicht etwas zu sehr hochstilisiert? Wer beim Filialisten kauft - wegen vermeintlicher odet tatsächlicher Ersparnis, weil es dort so schön unverbindlich und anonym zugeht oder aus welchen Gründen auch immer - sollte natürlich bereit sein, unpersönliche Behandlung und Massenabfertigung in Kauf zu nehmen. Wer sich darüber aufregt, ist im Grunde selber schuld. Allerdings scheint doch hier der Hauptauslöser ein Kommunikationsproblem oder Missverständnis zu sein, das im Grunde überall passieren kann. Es dürfte ja kein Problem sein, dem Kunden sofort klar zu sagen, dass er den Laden wahrend der Wartezeit nicht verlassen darf - diese Kommunikation ist aber aus Gründen, die wir hier nicht klären koennen, offenbar komplett schief gelaufen. So etwas kann halt passieren, wir sind doch alle nur Menschen!
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8009
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Fielmann Berlin Kottbusser Damm

Beitragvon DI Michael Ponstein » Sonntag 20. August 2017, 15:37

Und ich habe mit keinem aktiven oder ehemaligen Filialleiter eines solchen Unternehmens Mitleid, weil sie den "Ansturm" Ihres umworbenen Publikums um 2 Minuten nach
Öffnung oder kurz vor Schluss nicht bewältigt bekommen.
Es muss dem Profi wie auch Endverbraucher klar sein, dass er bei einem Unternehmen, welches Umsatz- und Gewinnorientiert, nicht zu verwechseln mit kundenorientierten Problemlösung agiert- in keinem Fall selbst als Person, sondern wie so oft und schön formuliert als Rädchen in einem Abzock-"Team" zu funktionieren hat. Deswegen werden Reklamationen von Kunden großzügig rückabgewickelt, weil es nicht im Interesse ist, das Sehproblem zu lösen, sondern weiter neuen Umsatz zu generieren. Leider versteht das weder ein Filialmitarbeiter noch der Endverbraucher. Aber jeder soll aus meiner Sicht glücklich werden.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste