Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
Auron
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 12:52

Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon Auron » Freitag 30. Dezember 2016, 20:51

Hallo liebe Optiker Kollegen,
ich bitte um Überprüfung bzw. Erklärung meiner Lernkenntnisse.

Zylinder-Nebelmethode:
1. In der Messbrille stegt (BSG + geschätzer halber Zyl. + Nebelglas 0,50dpt ).
2. Strahlenkrantz vorschalten
3. Fragen welche Linie am besten schwarz gesehen wird
4. Nebelzustand Feinabgleich, mit sph. Abgleichleiste

Besipiel: 0° (Bezugsline) wird am besten gesehen

5. vollen geschätzen Zyl. einsetzten

was passiert jetzt?


(5.) Theroriemöglichkeiten:
5.1 Achse stimmt, Zyl.stärke nicht
>0° wird gesehen (Bezugslinie) >um 0° wie ein Fächer werden die Linen auch gesehen >Zyl. zu schwach
>0° wird gesehen (Bezugslinie) >90° wird auch gesehen >Zyl. zu stark
5.2 Achse, Zyl.stärke passen beide nicht
>von 0° ist die Bezugslinie ist genau 45°= 3Striche gewandert >Zyl.stärke passt
>von 0° ist die Bezugslinie mehr als 45° gewandert >Zyl.stärke zu stark
>von 0° ist die Bezugslinie mehr weniger 45° gewandert >Zyl.stärke zu schwach

An dieser stelle meine Frage(n)?:
6. Wie die Zyl.stärke verändern, (abschwächen, verstärken)?
PraxisBsp. 0° Bezugsline wurde gesehen >geschätzer Zyl. -1,75dpt wurde eingesteckt >Wanderung um mehr als 45° nach rechts
>also von 0° zu 60° wie jetzt den Zyl. abschwächen? >einfach -1,75dpt gegen -1,50dpt tauschen und welche Frage(n) an de Probanden stellen?

6.1.Was muss passieren?

6.2. Wie die Zyl. Achse einstellen?



Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen
Auron

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon Distel » Samstag 31. Dezember 2016, 01:03

Auron hat geschrieben:Hallo liebe Optiker Kollegen,
ich bitte um Überprüfung bzw. Erklärung meiner Lernkenntnisse.

Hallo Auron,

Ihr Beitrag im öffentlichen Bereich des Forums überrascht mich.
Haben Sie im realen Leben niemanden, der Ihnen weiterhelfen kann?

Während meiner Meisterausbildung gab es Dozenten, die uns bereitwillig antworten, wenn sich Fragen ergaben.
Ferner hatten wir Kommilitonen mit denen man sich austauschen konnte.
Zudem gab es im beruflichen Umfeld weitere Möglichkeiten.

Ach ja, noch etwas.
Bereits am 12.12.16 hatten Sie hier zu einem anderen optischen Thema nachgefragt.
Einige umfassende Antworten wurden gegeben.
Vermutlich hätten sich diese aktiven Mitglieder über eine Rückmeldung bzw. ein Danke gefreut.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Auron
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 11. Dezember 2016, 12:52

Re: Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon Auron » Samstag 31. Dezember 2016, 11:36

Merci für ihr Feedback.

Das Studium ist sehr Umfangreich und man kann nicht überall gleichzeit sein.
Daher wollte ich hier um Erfahungswerte bitten.

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon benkhoff » Samstag 31. Dezember 2016, 12:03

Distel hat geschrieben:Während meiner Meisterausbildung gab es Dozenten, die uns bereitwillig antworten, wenn sich Fragen ergaben.
Ferner hatten wir Kommilitonen mit denen man sich austauschen konnte.
Zudem gab es im beruflichen Umfeld weitere Möglichkeiten.

ist ja von der Schulart, bzw Lern-Art abhängig. Und nicht alle Dozenten sind bereit 1min nach Dienstschluß noch was zu tun. Die kleinen Meisterschulen sind da oft besser. Aber es hängt alles von den Dozenten ab...


@auron: das muß ich mich erstmal durchfuxsen
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon Distel » Samstag 31. Dezember 2016, 13:45

Auron hat geschrieben:Merci für ihr Feedback.

Das Studium ist sehr Umfangreich und man kann nicht überall gleichzeit sein.
Daher wollte ich hier um Erfahungswerte bitten.


Gern geschehen! :wink:

Bezüglich der Rückmeldung der Erfahrungenwerte könnte die Reaktion im Öffi schwach ausfallen.
Manche Kollegen äußern sich zu fachlichen Fragen bevorzugt in den internen Bereichen. :roll:

Als Augenoptiker kann man sich beim Admin anmelden, dann sind noch mehr Threads sichtbar.

Optiker ( schwarze Namen )
Dies ist eine offene Gruppe, für die eine Mitgliedschaft beantragt werden kann.

Optiker - Club ( orange Namen )
Nicht für Anonyme Optiker
Dies ist eine offene Gruppe, für die eine Mitgliedschaft beantragt werden kann.

Greets Distel
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Zylinder-Nebelmethode: Hilfe, Anfängerfragen

Beitragvon Distel » Samstag 31. Dezember 2016, 14:02

benkhoff hat geschrieben:ist ja von der Schulart, bzw Lern-Art abhängig. Und nicht alle Dozenten sind bereit 1min nach Dienstschluß noch was zu tun. Die kleinen Meisterschulen sind da oft besser. Aber es hängt alles von den Dozenten ab...

Offenbar hatte ich mit meinen Dozenten viel Glück. :D
Ich kann mich an keine Situation erinnern, wo sich ein Dozent der HFAK aus dem Staub gemacht hätte. :wink:
Bei Nachfragen während des Unterrichts wurde ein erneuter Erklärungsversuch gestartet, so einfach war's.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste