Urteile: Betrug durch Optiker-Schnellverordnungen

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 2934
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Urteile: Betrug durch Optiker-Schnellverordnungen

Beitragvon optikgutachter » Montag 12. Dezember 2016, 17:04

Danke. Aber das hat er nicht nötig...... :lol:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern zugleich auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 2934
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Urteile: Betrug durch Optiker-Schnellverordnungen

Beitragvon optikgutachter » Sonntag 18. Dezember 2016, 17:40

Optikus1 hat geschrieben:Gibt es zu dem Unternehmen und der "Autorefraktor-Firma" wirklich eine feste Verbindung?
Dann ist die "Autorefraktor-Firma" für mich tabu...!!


War möglicherweise missverständlich ausgedrückt...... :oops:

Mit "Autorefraktometer-Firma" ist die Unter-Filialgruppe als "Billigstschleuder" einer Optikerkette gemeint,
welche vorsätzlich (!) und unzulässigerweise die sog. Autorefraktometer-Ergebnisse (hier der Firma Oculus)
zur Schnellverordnung von Brillen benutzt. Juristen reden schon von Betrug im grossen Stil.

Zur Erinnerung:
Oculus stellte selber klar, dass
- ihre Autorefratometer-Geräte nur zur Vorabbestimmung annähernder/grober Werte geeignet sind
- keinesfalls das Messergebnis zur Verordnung von Brillen (bei zurechnungsfähigen Personen) Verwendung finden darf
(weil damit die zwingend erforderlichen Messungen zum richtigen Sehen gar nicht möglich sind)

Oculus kann nichts dafür! Ihre Geräte werden nicht bestimmungsgemäß eingesetzt!

Um den Vorsatz zu verdeutlichen:
Die meisten (wenn nicht alle Filialen) sind mit den richtigen Messgeräten erst gar nicht ausgerüstet worden.

Nun noch einen schönen 4. Advent.
Gruss OG
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern zugleich auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Urteile: Betrug durch Optiker-Schnellverordnungen

Beitragvon benkhoff » Freitag 23. Dezember 2016, 18:53

dazu kann man auch nur noch eins sagen: irgendwann fallen alle Betrüger auf, auch die Besten. Wie die Pseudo-Optiker, die einfach nur mit Autorefraktometer messen ("refraktionieren" :mrgreen: ), und einfachsten Schrott als "Premium" verhökern.

Es gilt immer noch (ja, auch 2017): ehrlich währt am längsten, Lügen haben kurze Beine :wink:
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
optikgutachter
Beiträge: 2934
Registriert: Montag 20. Juni 2011, 15:31
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Urteile: Betrug durch Optiker-Schnellverordnungen

Beitragvon optikgutachter » Mittwoch 11. Januar 2017, 18:50

Den Kunden scheint auch was aufzufallen:
Seit 1. Januar ´17 hat dieser Thread durchschnittlich über 400 Zugriffe täglich. :wink:
http://www.optikgutachter.de Die Wahrheit zu sagen ist nicht nur die Pflicht, sondern zugleich auch die schärfste Waffe des vereidigten Sachverständigen.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast