Glässer Tönen, Sonnenbrillenglässer, Tricolor

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
DonGiovanni1904
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 11. Juli 2015, 18:19

Glässer Tönen, Sonnenbrillenglässer, Tricolor

Beitragvon DonGiovanni1904 » Montag 1. Februar 2016, 04:15

Hi hallo ich sammle alte Vintagebrillen,
mittlerweile sind da einige dabei die gar keine Glässer oder mit Stärke haben,
dass es einfach zu teuer wird jede einzelne Brille mit Glässern auszustatten wie ich es gerne hätte.

Hab gehört, dass es da ein verfahren gibt bei dem Glässer durch ein Tauchbad eingefärbt werden,
also meine Frage:

Was benötigt man dazu, welche Pigmente und woher?

Würde mich gerne dran versuchen und würde gerne Tricolor wie bei der Porsche Design versuchen :)

PS: Wer noch alte Vintage Brillen oder Porsche Design Glässer rumliegen hat einfach mal anbieten :)

Danke

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1632
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Glässer Tönen, Sonnenbrillenglässer, Tricolor

Beitragvon GodEmperor » Montag 1. Februar 2016, 09:13

Thread war zweimal da, Unten stehende Antwort ist auch im anderen...:


Kunststoffgläser werden immer in einem Tauchbad gefärbt.
Brauchen tust du (habs bei meinem Exarbeitgeber auch machen können):
- Ein paar von diesen Bechergläsern für Chemiker
- Einen ölgefüllten Ofen, wo die Bechergläser reinkommen zum erhitzen
- verschiedene Pigmente (Firma war, puh, klang wie Kraus-Maffei, nur ohne Panzer...)
- eine Federklammer zum Gläserhalten
- destilliertes Wasser

Mit etwas Geschick und Erfahrung bekommst du auf jeden Fall Verlauf auch in Bi- und Tricolor hin.

Aber wenn du nicht unbedingt 200 Brillen verglasen willst, lohnt sowas nicht. Ausserdem bleicht die Farbe relativ schnell aus, nach 3-5 Jahren wird alles recht Violett.

Ich würde zu nem Optiker (nicht unbedingt ein Filialist, die legen sich sowas nicht auf Lager) gehen und ihn mal fragen, was er pro Glas nimmt und was er hat. War ja grade Inventur, sollte alles bekannt sein :lol:.
Vielleicht hast du da so nen begeisterten, der dir freudestrahlend entgegen kommt. Bi- und Tricolor wird aber deutlich teurer als einfarbig Verlauf. Ein paar einfarbige Gläser kosteten bei meinem Exchef 19,-€ inkl Einarbeitung in ne Vollrandfassung. Könnte aber sein, dass der Glasdurchmesser für Porschebrillen zu klein ist.

p.s.: Meine "Vintagebrillen" behalt ich!
MEEIINNSS!!!!! ALLES MEEEIIINNNSSS!!!!!! :mrgreen:
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.

Benutzeravatar
Smutje
Beiträge: 4420
Registriert: Dienstag 29. April 2008, 17:04
Wohnort: Bundesstadt Bonn

Re: Glässer Tönen, Sonnenbrillenglässer, Tricolor

Beitragvon Smutje » Montag 1. Februar 2016, 13:41

Hallo DonGiovanni1904,

such einmal diese Seite auf: www.50er-jahre-brillen.de und Du wirst zu Optik Zorn in Bonn geleitet.
Dort gibt es Vintagebrillen und günstige Verglasungsmöglichkeiten.
Siehe auch hier: viewtopic.php?f=6&t=16116 , dass sind mit die schönsten vintage überhaupt.
- Augenoptik 50er-/60er-/70er-/80er-/90er Jahre
- Shuron (orig. USA)
- Comcept - Opti/Augustiner
- (München, 2012/2013/2014/2015/2016/2017/2018)
- Kicktipp-Meister 2011/2012
- Kicktipp-Meister 2013/2014
- Kicktipp-Meister 2017/2018


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste