Ist das eine Frauenbrille?

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
schielkopf
Beiträge: 5
Registriert: Montag 21. Dezember 2015, 14:37

Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon schielkopf » Dienstag 22. Dezember 2015, 20:35

Guten Tag,

ich hab beim Stöbern zufällig ein schönes Modell gefunden ... dann las ich aber bei Geschlecht: DAMENBRILLE! Wär mir gar nicht aufgefallen. Euch etwa?


Edit: Ich seh grad, dass die Fassung nicht mehr angeboten wird. Schade! Kennt da jemand was Ähnliches?

Mit freundlichsten Grüßen

PS: Ich bin männlich.
Dateianhänge
L 2607 001.jpg
L 2607 001.jpg (37.17 KiB) 1910 mal betrachtet

ronja
Beiträge: 2028
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon ronja » Dienstag 22. Dezember 2015, 20:58

Hi,

Es gibt sich genügend ähnliche Modelle.
Guck dir doch einfach mal das Sortiment eines Optikers oder auch mehreren an.

Ob Damen- oder herrenmodell - nicht immer sieht man das oder ist das wichtig.
Die Hauptsache ist: sie muss zu deinem Gesicht passen. Egal wo eine Fassung zugeordnet ist.

Lg,
Ronja

Benutzeravatar
prüflingsprüfer
Beiträge: 10000
Registriert: Mittwoch 2. Juli 2008, 09:09
Wohnort: Bayrisch-Schwaben
Kontaktdaten:

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon prüflingsprüfer » Mittwoch 23. Dezember 2015, 09:30

...und es gibt für Brille ein passendes Gesicht und umgekerht :D
Augenoptikermeister / ö.b.u.v. Sachverständiger / Heilpraktiker

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont. (Konrad Adenauer)

Nichts ändert sich, außer ich ändere mich. (Asiatisches Sprichwort)

Benutzeravatar
Onkel Bob
Beiträge: 2112
Registriert: Donnerstag 4. Februar 2010, 16:56
Wohnort: Köln, schönste Stadt Deutschlands...;-)
Kontaktdaten:

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon Onkel Bob » Mittwoch 23. Dezember 2015, 10:26

ich denke da wird dir nix anderes übrigbleiben als mal deinen männlichen körper zu erheben und mal einen oder zwei hiesige opticusse aufsuchen und nach einer für dich passenden brille auf 'oldschool'-art zu suchen...vestehste was ich meine :?:

gutes gelingen und eine schöne weihnacht wünscht
onkel bob
...es ist nicht so wie du denkst...

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 23. Dezember 2015, 11:21

schielkopf hat geschrieben:ich hab beim Stöbern zufällig ein schönes Modell gefunden

wie sah die denn aufgesetzt aus? Viele Brillen sind heutzutage unisex ausgelegt und stehen sowohl Männlein wie Weiblein. Ausprobieren.
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon Distel » Mittwoch 23. Dezember 2015, 17:06

schielkopf hat geschrieben:?....ich hab beim Stöbern zufällig ein schönes Modell gefunden ... dann las ich aber bei Geschlecht: DAMENBRILLE! Wär mir gar nicht aufgefallen.......


Suchen Sie eigentlich eine Brillenfassung zum Anschauen oder zum Tragen?

Oh Mann! .....manchmal verstehe ich die User hier nicht. :roll: :roll: :roll:
Als Brillenträger würde ich erwarten, dass die Brille eine gute Passform hat und gut aussieht.


Form follows function ( „Die Form folgt der Funktion“ ) auch FFF
Designleitsatz aus dem Produktdesign und der Architektur

Gerade die abgebildete Fassung muss kritisch geprüft werden.
Durch die Konstruktion, zudem die breiten Bügel, könnte sich das Modell als kopflastig erweisen. :!:
Je nach Brillenglasvariante kommt noch einiges Gewicht hinzu und die abgebildeten Bügel zeigen nur eine kleine Auflagefläche, eine optimale anatomische Anpassung könne schwierig werden.

Bedingt durch die Unterschiede der männlichen und weiblichen Anatomie, können verschiedene Formen geschlechtsspezifisch erscheinen. Einige Formen lassen sich nicht zuordnen und werden unter dem Begriff Unisex vertrieben.
Bei manchen Hersteller wird die Unterscheidung nicht durchgeführt. Dort landen die kleinen Unisexmodelle bei den Damen und die großen bei den Herren.
Jeder Gesicht ist individuell - einige Damen haben schon mal durchaus markante Züge und bei den Herren kommen auch mal sehr feine weiche Konturen vor.

Daher macht es Sinn das Brillenmodell immer in Kombination mit dem Kopf, besser noch dem gesamten Erscheinungsbild zu betrachten und zu beurteilen.
Ausschlaggebend für die Kaufentscheidung sollte immer die gute Passform sein.


So ein Bildchen kann bestenfalls zur Übermittlung der Vorstellung bei der Fassungsberatung dienen. :mrgreen:
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
benkhoff
Beiträge: 10620
Registriert: Mittwoch 27. Mai 2009, 10:26
Wohnort: Ruhrpott, NRW, Deutschland, Europa, Erde, Milchstrasse
Kontaktdaten:

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon benkhoff » Mittwoch 23. Dezember 2015, 17:12

deswegen - - musser ausprobiere :wink:
Navy-Crews do it anytime and anywhere! Über aller Welt Gewässer, sind Marineflieger besser!
"Freiheit und Glück!" - PP Zahl
http://www.brillenbenkhoff.de
https://www.youtube.com/watch?v=qtLfYXNzh6Y

Maxiees
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 11. Februar 2017, 23:25

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon Maxiees » Donnerstag 30. März 2017, 12:18

Ja bei einigen Brillen ist das nicht so zu bestimmen.Ich würde sie auch einfach mal probieren, und sehen ob sie passt..
Der Erfolg arbeitet ohne Stechuhr.

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6298
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon Distel » Donnerstag 30. März 2017, 14:28

Maxiees hat geschrieben:Ja bei einigen Brillen ist das nicht so zu bestimmen.Ich würde sie auch einfach mal probieren, und sehen ob sie passt..


Wie sind Sie denn drauf? der Thread ist von 2015. :shock: :shock: :shock:
Das Auswählen der Brillenfassungen wird sich voraussichtlich erledigt haben.
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
GodEmperor
Beiträge: 1242
Registriert: Sonntag 11. Oktober 2015, 18:24
Wohnort: Auf dem dritten Felsen von der Sonne aus gesehen

Re: Ist das eine Frauenbrille?

Beitragvon GodEmperor » Donnerstag 30. März 2017, 15:30

Distel hat geschrieben:Das Auswählen der Brillenfassungen wird sich voraussichtlich erledigt haben.

Sicher? Sowas haben wir doch schon alle erlebt. "Seit vier Jahren finde ich gaaaaar nichts." Gut, dass wir nicht im Restaurant sind. Obwohl sich da das Problem irgendwann von selbst löst. Nur: Wohin mit der Leiche? :D
Rechtschreibung und Zeichensetzung sind frei erfunden, Ähnlichkeiten mit der Realität sind purer Zufall.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste