3G?

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1925
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

3G?

Beitragvon Karoshi » Mittwoch 22. Dezember 2021, 19:27

Ich habe mich in Frühjahr so schnell wie möglich impfen lassen und war Anfang Juni doppelt geimpft +14 Tage. Für mich selbstverständlich, aus Rücksicht auf Familie / Kunden / Kollegen / mich selbst. Booster kommt auch asap rein in den Arm.
Ich hab mir Ende Oktober Delta eingefangen, Symptome 6/10, immer noch fast kein Geruch, körperliche Belastbarkeit 6/10. Kraft- und Ausdauersport gehen immer noch nicht. Geile Sache. Sohn 6Jahre und Frau natürlich auch positiv, gottseidank beide nur leichte Symptome.

Um gute Arbeit machen zu können, müssen wir einfach nah ran, und zwar von jeder Seite, auch von vorn. Und oft muss die Maske einfach kurz ab um die Brille fachgerecht anzupassen, das wird denke ich niemand bestreiten.

Warum gelten bei uns in der Branche die gleichen Regeln wie im Supermarkt?
Warum zur Hölle kann ich nicht erwarten, dass sich zumindest die nicht geimpften vor einem Besuch testen?
Warum hat unser Zentralverband nicht die cojones um sich für 3G einzusetzten?

Meinungen wären schön.

(Meine Meinung: Wer jetzt noch freiwillig ungeimpft ist, hat entweder ein mittelalterliches Wissenschaftsverständnis, ist total egoistisch und bockig, sehr bildungsfern oder eine Mischung. Verständniss habe ich keines mehr)
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

ronja
Beiträge: 2857
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: 3G?

Beitragvon ronja » Mittwoch 22. Dezember 2021, 19:43

Bin zwar kein Optiker, aber das kann ich auch nicht nachvollziehen. Wenn ihr das im Rahmen des Hausrechts machen würdet, käme keiner mehr. Aber es ist wie beim Zahnarzt - dort braucht man auch keinen Test. Fände ich genauso sinnvoll.

Bzgl deiner immer noch vorhandenen Nachwirkungen:
Hast du dich mal auf Antikörper vom EBV testen lassen?
Es gab schon im August eine Studie, die bei vielen diese AK nachweisen konnten. Darauf kam man, weil die Symptomatik von EBV Reaktivierung und Long COVID bis auf wenige Ausnahmen identisch sind. Der EBV kann sich mit jeder xbeliebigen kleinen Erkältung reaktivieren, was in diesen Fällen dann COVID war. Würde dir diesen Test empfehlen.
Aus eigener Erfahrung mit EBV kann ich dir nur sagen: habe Geduld. Was etwas hilft ist L-Lysin.

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 4179
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: 3G?

Beitragvon Lutz » Mittwoch 22. Dezember 2021, 20:22

Soweit ich weiß, hat man in unserem Bundesland beim zuständigen Ministerium nachgefragt, ob augenoptische Dienstleistungen wie medizinisch verordnete zu behandeln sind oder nicht, und zur Antwort bekommen, daß man einen medizinischen Zweck "vermutet".

Wären unsere Dienstleistungen nicht medizinisch notwendig, würde 3G gelten.

Und deswegen gilt bei uns im Laden auch 3G (für Dienstleistungsempfangende).

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8342
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: 3G?

Beitragvon DI Michael Ponstein » Mittwoch 22. Dezember 2021, 20:46

Bei uns gilt für Refraktion und KL 2G,
für Reparaturen und Abholung 3G.

Steht so geschrieben und es gibt keine Ausfälle.
Refraktionieren mit Spaß!? Refraktions-Teste für Tablet von iPadMeikel: Sehteste für iPad&Co Info http://www.optik-freise.de Spezialialist: Besser Sehen, Myopiemanagement mit Ortho-K oder Miosmart, sowie Orcam zertifiziert für LowVision.

Benutzeravatar
Karoshi
Beiträge: 1925
Registriert: Dienstag 25. Oktober 2011, 11:26
Wohnort: Oberbayern

Re: 3G?

Beitragvon Karoshi » Donnerstag 23. Dezember 2021, 00:39

Machen die Wettbewerber da auch mit?
Des Menschen Leben gleicht der Brille. Man macht viel durch. -- Heinz Erhardt
staatl. gepr. Augenoptiker und Augenoptikermeister FFA München 2011

Benutzeravatar
Snipera
Beiträge: 2689
Registriert: Montag 6. Dezember 2010, 09:18
Wohnort: Niederösterreich / Weinviertel / Mistelbach
Kontaktdaten:

Re: 3G?

Beitragvon Snipera » Donnerstag 23. Dezember 2021, 00:51

Wir können hier nur darüber philosophieren, aber es wird wenig bringen, denn

a) nicht lösen können
b) nicht mittels Forumsdiskussionen beeinflussen können
c) Regional stark unterschiedlich ist und sich z.B. in Ö nahezu stündlich die Spielregeln ändert

In Ö dauert die Veröffentlichung einer Verordnung mittlerweile länger, als diese dann gültig ist. Also bringt eine Diskussion hier nichts
siehe ua.: https://www.krone.at/2587745

Weiters: Man darf die Vorschriften übererfüllen! Das ist eine Geschäftsführerentscheidung

Meine Meinung

@karoshi
Von Herzen baldige Besserung

wörterseh
Beiträge: 7282
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2012, 15:01
Wohnort: Kärnten♡Koroška

Re: 3G?

Beitragvon wörterseh » Donnerstag 23. Dezember 2021, 10:19

Ich denke auch, dass es genügend Bereiche gibt wo wir uns über das 'wichtigste Thema überhaupt' austauschen können.
Wir sollten Verständnis für alle Menschen aufbringen, für alle, auch für die Ungeimpften! Gerade in der Weihnachtszeit. Jeder hat seine persönliche Wahrheit und wir sollten sie auch jedem lassen.
Es bringt nichts Personen in ein Schema zu pressen.
Ich wünsche allen, geimpft oder ungeimpft, verständnisvoll oder nicht, ein frohes Weihnachtsfest!
Quallen leben seit 550 Millionen Jahren ohne Hirn - Das macht vielen Menschen Hoffnung!

Benutzeravatar
nixblicker
Beiträge: 2140
Registriert: Montag 26. Juli 2010, 15:33
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: 3G?

Beitragvon nixblicker » Donnerstag 23. Dezember 2021, 15:08

Man sollte nicht vergessen, dass wir Optiker aufgrund dieses Sonderstatus als Grundversorger gelistet wurden. Auf Grund dessen durften wir während aller Lockdowns - wenn auch unter Auflagen - weiterarbeiten.

Man kann sich nun mal nicht nur die Rosinen rauspicken.
Schau doch mal rein: www.glashaus-bremerhaven.de


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste