Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Dieser Bereich ist für alle sichtbar.
kowalski
Beiträge: 376
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 09:21

Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Beitragvon kowalski » Freitag 8. Mai 2020, 16:15

Hallo Kollegen,
der ZVA hat also nun dieses:
https://www.zva.de/system/files/ZVA-Pos ... htests.pdf
Positionspapier geschrieben.
Hübsch geschrieben.
Weiß einer von Euch, was damit passiert?
Wird das Herrn Spahn vorgelegt?
Wird das in digitalen und analogen Medien verbreitet?
Werden sich nur Augenoptiker daran erfreuen?
Ratlos!

Benutzeravatar
Lutz
Beiträge: 3437
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 10:28

Re: Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Beitragvon Lutz » Freitag 8. Mai 2020, 16:52

Das Ding ist in den Pressemitteilungen des ZVA veröffentlicht; geneigte Medien können nun drauflosberichten.

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1370
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Beitragvon Saibaba » Freitag 8. Mai 2020, 21:20

Wenn das die Zahnärzte geschrieben hätten, würde es vom Minister vergoldet. Ich denke, es wird im Augenoptiker, Focus und diversen Fachmedien in die ewigen Jagdgründe eingehen. Stattdessen wird das Erfinder-Startup mit einem Preis und 100.000,-€ vom Wirtschaftsminister bedacht. Aber im neuen ZVA-Branchenreport steht ja, dass Onlineoptiker eh‘ keine Zukunft haben. 8)

kowalski
Beiträge: 376
Registriert: Dienstag 20. November 2007, 09:21

Re: Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Beitragvon kowalski » Samstag 9. Mai 2020, 12:27

Könnte ja u.a. daran liegen, dass die Lobbyarbeit der Zahnärzte deutlich besser und effizienter ist als die des ZVA,

Benutzeravatar
Saibaba
Beiträge: 1370
Registriert: Donnerstag 17. November 2011, 13:18
Wohnort: 42853 Remscheid, Alleestr. 71

Re: Positionspapier des ZVA/Online-Sehtest

Beitragvon Saibaba » Samstag 9. Mai 2020, 13:19

Natürlich, die machen eine hervorragende Arbeit. Die Lobbyarbeit für unsere Branche ist natürlich auch sehr schwer zu betreiben. Der ZVA steht für eine gewisse Anzahl von 5-Sterneoptometristen/Bacheloretten und was weiß ich noch für Spezialisten. Denen gehts sowiso gut, und wie will man den Rest von Tradionalisten, Ketten, Billigverramschern, Onlinern, unter einen Hut bekommen und wer will/soll diesen heterogenen Haufen lobbymäßig vetreten?
Ist, wie man immer wieder sieht, fast unmöglich und deshalb darf auch hier jeder Dödel irgendwie in unser Handwerk pfuschen.


Zurück zu „Allgemeines (öffentlich)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste