Tipps zur Frageneinstellung

Neu hier? Dann bitte die Infos aus dieser Rubrik lesen.
Traumtänzerin
Beiträge: 3783
Registriert: Freitag 23. September 2011, 19:14
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Traumtänzerin » Freitag 1. Mai 2015, 21:10

Allervollste Zustimmung!

P.S.: Wenn man kein Maibock getrunken hat und den Text trotzdem nicht sinnentnehmend lesen kann, könnte das ein allererstes Zeichen für Winkelfehlsichtigkeit sein? :?
"Nicht jeder der träumen und tanzen kann ist ein TRAUMTÄNZER :mrgreen:"... (c) by Klaus Nerlich

I want it all, I want it all, I want it all - and I want it NOW! (und wenn das nicht klappt: Time is on my side...)

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6504
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Distel » Donnerstag 23. Februar 2017, 14:06

.
Es ist ein Tipp - keine Vorschrift !!!

Immer wieder aktuell....manche Threadverläufe entwickeln sich nicht gerade erfreulich! :?
Die Kommunikation verschiedener Personen bietet immer Potential für Missverständnisse.
Schon bei der Threaderöffnung werden die Weichen gestellt.

Die meisten Augenoptiker (schwarze und orange Namen) sind voll berufstätig und Zeit ist daher ein wichtiger Faktor.
Viele Augenoptiker verfügen im Berufsalltag über ein knappes Zeitfenster, um hier tätig zu sein.

Offen gesagt, müssen wir für das Durcharbeiten mancher Beiträge sehr, sehr viel Zeit aufwenden, die gar nicht erforderlich wäre, wenn diese Fragensteller nicht nur drauflos geschrieben hätten. :(

Eine kurze strukturierte Anfrage erhöht die Chance, dass präzise Rückmeldungen von Kollegen kommen. :D

Selbstverständlich kann der Fragensteller nach seinem Ermessen die Anfrage starten!
Mir erscheint es wichtig, dass Endverbraucher wissen, in welcher Situation sich die Kollegen befinden, die hier antworten.
Letztlich will der Fragensteller über das Forum meist eine Hilfestellung und kann sich darauf einstellen.
Danke.


Greets Distel
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6504
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Distel » Montag 24. September 2018, 10:44

Eben habe ich im Radio gehört..... am 24. September ist der Tag des “Tag der Satzzeichen“.

Zuweilen verwenden Beitragsersteller kaum Satzzeichen. Wenn zudem an den erforderlichen Großbuchstaben gespart wird,
dann wird das Bearbeiten der Beiträge recht mühsam und zeitintensiv. :?
Offen gesagt.... ich habe dann manchmal gar keine Lust zu antworten - andere Mitglieder empfinden eventuell ähnlich.

Es geht mir nicht darum, dass die Beiträge frei von Rechtschreib- und Grammatikfehler sind und mit korrekten Satzzeichen
versehen wurden. Aber ein guter Wille sollte erkennbar sein. :wink:
Mich würde es freuen, wenn bei den Beiträgen spürbar würde, dass die Texte nicht nur „reingehackt“ wurden.
So ein Vorgehen zeigt auch eine Wertschätzung der eventuellen Leser. :D
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

ronja
Beiträge: 2255
Registriert: Montag 15. April 2013, 10:52

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon ronja » Montag 24. September 2018, 11:27

Hi Distel,

im Großen und Ganzen gebe ich dir recht. Ich glaube auch nicht dass es so viele Lese- und Rechtschreibschwächen gibt.
Trotzdem will ich es einmal erwähnen. Denn diese Menschen können sich noch so sehr anstrengen, aber schaffen es trotzdem nicht.
Ich habe einen guten Freund, der dieses Problem hat.
Vor vielen Jahren habe ich mit ihm auch Bewerbungen geschrieben, weil er das überhaupt nicht konnte.
Mittlerweile kann er sich durch den neuen Job (den er vor 10 Jahren dann auch bekommen hat) auch besser ausdrücken. Er ist da im Kundenkontakt und jetzt kann er sogar E-Mails schreiben ohne dass es sofort und auf den ersten Blick auffällt.
War aber ein langer weg dahin.

Nur mal so als Gedanke...

LG,
Ronja

Benutzeravatar
Eberhard Luckas
Beiträge: 2521
Registriert: Sonntag 16. Mai 2004, 14:37
Wohnort: Brunsbüttel
Kontaktdaten:

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Eberhard Luckas » Montag 24. September 2018, 11:42

Moin,
wenn man weiß, dass etwa 20% der Westeuropäer winkelfehlsichtig sind, ist es ganz klar, warum diese Problematik mit Schreiben so auffällig ist.
Viele Grüße
Eberhard
Augenoptikermeister

Benutzeravatar
DI Michael Ponstein
Beiträge: 8014
Registriert: Freitag 9. Juli 2010, 18:05
Wohnort: Baden Württemberg
Kontaktdaten:

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon DI Michael Ponstein » Montag 24. September 2018, 16:35

Also, wenn ich per iPhone tippe kommt es mit groß und klein nicht so genau daher, auf der Tastatur macht das wieder nix, weil ich 10 Finger Blind gelernt habe.
Refraktionieren mit Spaß!? moderne, mobile und individuelle Refraktions-Teste für´s Tablet von iPadMeikel - für Nah-, Fern-, LowVision, Arbeitsplatzprüfung.
Info hier! http://www.optik-freise.de/ipadmeikel.htm. OrCam zertifizierter Augenoptiker.

Maria
Beiträge: 1330
Registriert: Montag 26. September 2005, 17:27

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Maria » Dienstag 25. September 2018, 17:02

Ich seh' das genau wie Distel. Wenn ich ne Frage stelle, überlege ich vorher, versuche verständlich zu formulieren und korrekt zu schreiben. Da nehm ich mir auch die Zeit für die Rechtschreibprüfung, Programme gibt es doch da heute genug. Für's normale Labern bin ich da schon viel nachlässiger und wer fundiert antworten kann, kann das natürlich auch "einfach hinrotzen", da geht es ja nur um den Inhalt, aber wenn man eine Frage stellt, finde ich es einfach auch höflicher und angenehmer, sich nicht wie der "letzte Depp" aufzuführen.
LG
Maria

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6504
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Distel » Mittwoch 26. September 2018, 12:23

Maria hat geschrieben:....aber wenn man eine Frage stellt, finde ich es einfach auch höflicher und angenehmer, sich nicht wie der "letzte Depp" aufzuführen.

....fundierte, freundliche, zutreffende Antworten kommen mir ebenfalls gut an. :D
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft

Benutzeravatar
Distel
Beiträge: 6504
Registriert: Mittwoch 23. März 2011, 15:21
Wohnort: Niederrhein

Re: Tipps zur Frageneinstellung

Beitragvon Distel » Mittwoch 26. September 2018, 12:32

.
Bei dem Text fehlen Kommas:
Alles Schlechte wünsch ich dir fern vom Leibe bleibe mir alles Unglück treffe dich niemals denk an mich.

....nicht auszudenken, wenn ein lieber Mitmensch die Rohform erhält. :mrgreen:
Zwei Interpretation sind möglich

Alles Schlechte wünsch ich dir,
fern vom Leibe bleibe mir,
alles Unglück treffe dich,
niemals denk an mich. :shock: :? :cry:

Alles Schlechte wünsch ich dir fern vom Leibe,
bleibe mir alles,
Unglück treffe dich niemals,
denk an mich. :D :D :D
Nemo me impune lacessit - Niemand reizt mich ungestraft


Zurück zu „Forumsregeln“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast